LG G Pad: LG stellt drei neue Modelle vor

LG wird gleich drei neue Tablet-Modelle auf den Markt bringen und dabei die Zollgrößen 7, 8 und 10,1 bedienen. Interessant ist mal wieder, dass LG zwar mitteilt, dass man nun ein neues LG G Pad 7, ein LG G Pad 8 und ein LG G Pad 10.1 auf den Markt bringe, man aber erst einmal verschweigt, welche konkreten Spezifikationen das einzelne Modell hat.

LG_G_Pad_series_2Stattdessen teilt man mit, dass man die drei Tablets auf der IT-Messe MedPI 2014 vorstellen wolle, welche vom 13. bis zum 16. Mai in Monaco stattfindet. Drei Größen für das neue Tablet – bei LG das Ergebnis von Kundenbefragungen, die ergeben haben, dass man eine größere Auswahl wünsche. Alle drei Tablets verfügen über LGs Software-Anpassungen QPair und Knock Code. Sobald die genauen Spezifikationen bekannt sind, lege ich hier im Blog nach.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Ich habe zur Zeit ein GPad und bin damit recht zufrieden. Das Gerät ist sehr sauber verarbeitet. Das Knock-On -Off Feature ist sehr praktisch. Ausserdem kam mit dem Update auf Android 4.4.2 auch eine Funktion, die das Tablet automatisch einschaltet, sobald die (beliebige) Hülle geöffnet wird, das geschieht wahrscheinlich über den Helligkeitssensor.

    Einzige Mankos –
    – Die Display-Helligkeit könnte etwas besser sein, die Automatik schaltet den Bildschirm für meine Begriffe immer zu dunkel.
    – Die Blickwinkelstabilität sollte verbessert werden.
    – Die Rückseite ist aus Aluminium, hier wäre mir ein griffiges Polykarbonat lieber gewesen. Aber das ist mehr Geschmackssache.

    Ansonsten ein rundum ordentliches Gerät.

  2. Patrick Bäder says:

    Habe das G-Pad ebenfalls und bin damit sehr zufrieden. Hatte vorher das Nexus 7 2013 und finde das LG besser. Das Format bzw. die Größe ist einfach „perfekt“.
    Das Display könnte ein wenig heller sein, da war das Nexus 7 besser, aber dies merkt man nur im direkten Vergleich und/oder wenn man das Pad draußen bei Sonne benutzen möchte.
    Das mit den Blickwinkeln kann ich aber in keinster Weise bestätigen. Diese sind nach meiner Auffassung super. Ich kann Texte und Bilder noch einwandfrei erkennen wenn ich das Tablet fast so schräg halte das ich nur noch die Kante sehe.

  3. OT und @caschy: mir fällt seit ca. 2 Wochen auf, dass es hier immer wieder Artikel gibt, bei denen mitten im Text die Schriftfarbe wechselt. Auch hier wieder:

    … der IT-MesseMedPI 2014 vorstellen …

    Ich gehe mal davon aus, dass das nicht so gewollt ist?

    André

  4. whoopwhooop says:

    das 8er mit LTE und nem ROM ala CM und ich würde evtl auch mal auf den Tablet Zug aufspringen

  5. Habe auch das G Pad, hatte aber üble Probleme mit Flecken auf dem Display. Zwei Austauschgeräte und ein Display-Tausch später ist der Screen immer noch nicht 100%ig.