LG C9 und Co. bleibt Dolby Vision Gaming mit 120 Hz leider verwehrt

LG hat bekannt gegeben, dass noch weitere TV-Modelle Dolby Vision Gaming mit 120 Hz unterstützen werden. Dazu zählen etwa aktuelle NanoCell-LCDs aber auch die B1-Modelle aus dem OLED-Portfolio. Andere TVs wie die CX und GX oder auch die C1 und G1 aus den Jahren 2020 und 2021 wurden ja bereits mit Updates versorgt. Leider ist nun auch bestätigt, dass die Fernsehgeräte aus dem Jahr 2019 außen vor bleiben. Somit werden Besitzer der beliebten LG C9 nur Dolby Vision Gaming mit 60 Hz verwenden können.

Auch in den Genuss von Dolby Vision Gaming mit 120 Hz kamen bzw. kommen bald zusätzlich die Z1, QNED99 8K MiniLED,, QNED96 8K MiniLED, QNED91 8K MiniLED, NANO96, NANO95, NANO91, NANO86 4K, ZX 8K OLED, NANO99 und NANO95 8K.

Besitzer der LG C9, E9 und Co. machen ihrer Enttäuschung bereits bei Twitter Luft. LG dürfte hier abgewogen haben: Die TVs aus dem Jahr 2019 waren für LG die ersten Modelle mit HDMI 2.1 und erhielten bereits viele Funktionen nachträglich – etwa Unterstützung für HGiG. Hier scheute man sicherlich den zusätzlichen Entwicklungsaufwand und steckt seine Ressourcen lieber in die TV-Modelle aus den Jahren 2020 und 2021 sowie kommende Modelle des Jahres 2022.

Ich selbst besitze eine LG E9 und finde es natürlich schade, dass Dolby Vision Gaming nicht mit 120 Hz nutzbar ist. Allerdings reicht mir eigentlich HGiG zur HDR-Optimierung aus, sodass ich das Fehlen von Dolby Vision Gaming bei 120 Hz verschmerzen kann.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich finde das aber schon absurd. Dadurch das die TVs Smart Funktionen erhalten haben und man seit 2017 eigentlich keine extra Geräte mehr braucht wenn ich mir den LG Store anschaue, so ist aber auch durch aktuelle Technik die Schnelllebigkeit eingezogen. Um alles zu haben müsste man schon alle 2 Jahre einen neuen TV Holen.

    • Die Meinung Problematik mit allen smarten Features teile ich, sehe den konkreten Fall hier aber anders.

      Meinen aktuellen Smart-TV habe ich 2014 gekauft. Darauf gibt es Netflix, Amazon Prime Video, Youtube, Spotify und — solange sie aktiv waren — Watchever. Viel mehr habe ich nie genutzt, auch wenn der Store sicherlich noch ein Bisschen größer ist. Spaß macht aber nichts davon (mehr) weil alles unfassbar langsam ist.

      Ich denke man muss sich einfach damit abfinden, dass die Smart-Features eines aktuellen TV vielleicht zwei Jahre brauchbar sind, man ihn aber anschließend zum reinen Display degradiert und einen Fire-TV oder Apple-TV anschließt. Wer hofft, heute einen Smart-TV zu kaufen und ihn dann 15 Jahre ohne Änderungen am Setup betreiben zu können muss entweder sehr genügsam sein oder wir enttäuscht.

      Allerdings ist das hier beschriebene Dolby Vision Gaming eine andere Liga. Dass es technisch überhaupt per Softwareupdate nachrüstbar wäre liegt eher am Trend, alles als „Software Defined XYZ“ auszuführen und ist ein Nebeneffekt. Eigentlich klingt ein Dolby Vision Gaming mit 120Hz nach einer Hardwarespezifikation. Bei W-Lan würde auch niemand auf die Idee kommen, von WiFi 4 und WiFi 5 auf WiFi 6 per Software zu aktualisieren nur weil in beiden Fällen 2.4 und 5GHz Verwendung finden.

  2. Die Xbox-Spiele, die aktuell Dolby Vision können, wurden ja nur nachträglich in DV konvertiert. Und von den Vergleichen, die ich gesehen hab, macht das kaum einen Unterschied zu normalem HDR, daher sehe ich das auch eher gelassen.

    Schade ist es trotzdem, kann mir jetzt nicht vorstellen, dass das ein großer Aufwand wäre. Vielleicht stimmt der Backlash im Netz ja LG zum Umdenken.

    Mal schauen, wie es sich verhält, wenn in Zukunft Spiele von Hause aus mit DV-Support veröffentlicht werden.

  3. Die meisten Games haben eh nur 60 Hz.
    Und falls doch nehme ich meistens trotzdem 60 statt 120 Hz und dafür bessere Bildqualität. Bei 30 ist es jedoch genau andersrum, 30 sind mir meistens zu wenig.

    • André Westphal says:

      Das Problem geht etwas tiefer: Man kann die Xbox auch auf 120 Hz laufen lassen und Spiele mit 60 fps zocken. 120 Hz sind die native Bildrate der LG OLEDs. Somit wird der TV anders angesteuert und es kann Vorteile haben – etwa bzgl. Input Lag.

      • Und nicht alle haben Konsolen, auf dem PC mit einer ordentlichen Grafikkarte sind auch 120hz bei 4K möglich.

        Und mit Halo infinite kommt das erste native Dolby Vision Spiel raus, auch auf dem PC. Und dann kannst du 120hz Dolby Vision Gaming halt vergessen…

  4. Das Video und die Begründung ist ein riesengroßer Witz. Look: die Zahl !!! Das ist eine 3 jetzt eine 5 !!
    Und das Setting, dort kann man nur Aus und An wählen…
    Man müsste die Verpflichten ihren eigenen Müll auch zu essen, zu entsorgen.

  5. ich nehme in den meisten Spiele auch 60Hz und mehr Grafikdetails, für Leute die gerne Multiplayer Spielen ist das natürlich ärgerlich alle anderen wird das wohl kaum jucken und wie eingangs ja auch schon hier erwähnt, ich mach da momentan nicht den Unterschied zwischen HDR und Dolby Vision bei Spielen aus, sowie das Dolby grossspurig angekündigt hat. Kann natürlich daran liegen das die Next Gen Version von Cyberpunk 2077 dann das grosse Aha sein wird …. sollte das nicht das erste Native Dolby Gaming Spiel werden ?

  6. Leider war es abzusehen, dennoch sehr schade. Dann hätte man den C9 auch nicht neben dem CX als perfekten Gaming Fernseher bewerben sollen. LG hätte dann gleich besser sagen sollen, was Sache ist.

    • Die hätten also 2019 sagen sollen, dass der C9 Ende 2021 kein Dolby Vision Update bekommt und dadurch schlechter wird.

      Ähm, ja klar 🙂

      • Nein, so war das nicht gemeint. Als man bemerkte, dass die Implementierung wohl schwieriger ist, als gedacht. Weil in letzter Zeit wurde nur rumgedruckst, außer klare Ansage. Mich stört es auch nicht. Da selbst 60 Hertz wohl nur mit Kompromissen umsetzbar sind auf den Konsolen. Da will ich mir nicht 120 Hertz antun. 60 sind immerhin schon dass doppelte von 30 ‍♂️

        • Es gibt ja noch PC‘s da draußen, die können auch locker 120hz

          • Ja, habe ich eigentlich auch. Aber aufgrund der Mondpreise bei den Grafikkarten leider nicht im Betrieb. Daher bin ich vorerst auf Konsole umgestiegen. Natürlich weiß ich dass es die volle Power nur auf dem PC gibt. Ich wäre halt froh wenn es die aktuelle Konsolen Generation schaffen würde, wenigstens 60 Hertz als Standard zu etablieren. Damit man mal von den 30 wegkäme. Erinnere mich noch, wie damals auf der PS4 Infamous auf 30 Bilder gelockt wurde, wegen der „beeindruckenden“ Partikeleffekte. Als PC-Spieler lacht man da normalerweise drüber.

    • Wurde der TV denn damals mit Dolby Vision Gaming beworben? Ich glaube nicht. Man kann sich im nachhinein nicht darüber beschweren finde ich wenn es nun doch nicht kommt. Wenn einem das so wichtig ist dann kaufe ich halt einen TV der es von Anfang an kann.

  7. Welche der Nanocell LCDs können den schon Dolby Vision bei 120hz?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.