Lenovo ThinkStation P620 mit AMD Ryzen Threadripper Pro vorgestellt

Lenovo ThinkStation P620: So heißt die neue Workstation des Unternehmens, die mit den neuen AMD Ryzen Threadripper Pro ausgestattet ist und sich für besonders komplexe Arbeitsabläufe wie Rendering oder Visualisierung, aber auch 8K-Streaming und Simulationslösungen eignen soll. Durch den Einsatz eines Prozessors der Reihe Ryzen Threadripper Pro von AMD liefere Lenovo die derzeit einzige Single-Socket-CPU-Workstation-Plattform mit 64 Kernen. Mit den Prozessoren seien Taktraten von bis zu 4,3 GHz, 128 Lanes mit PCIe-4.0-Bandbreite und 8-Kanal-Speicherunterstützung möglich, so Lenovo.

Die ThinkStation P620 unterstützt bis zu zwei NVIDIA Quadro RTX 8000 oder vier RTX 4000, bis zu einem Terabyte RAM und bis zu 20 Terabyte Festplattenspeicher. Für die nötige Kühlung sorgt ein maßgeschneiderter Kühlkörper von AMD und Lenovo, der auf einer luftgekühlten Lösung basieren soll. Funktionen wie der AMD Secure Processor oder der AMD Memory Guard sollen sicherstellen, dass sensible Daten vor Angriffen durch Dritte besser geschützt sind. Die ThinkStation P620 soll ab Oktober dieses Jahres erhältlich sein, die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die ThinkStation waren immer sehr zuverlässig und laufen perfekt mit Linux, da kann man schwer meckern. Das endlich ein AMD Threadripper Pro dabei ist, ist sehr sehr erfreulich. Diese Dual-Socket-Systeme von Intel sind laut, heiß und trotzdem ruft Intel Mondpreise dafür auf.

    Allerdings sehe ich nicht welche RAID-Lösung verbaut wird.

  2. Sehr nettes Teil, dieser neue Prozi von AMD. Der kann übrigens bis zu 2TB RAM ansprechen, auch wenn die ThinkStation derzeit anscheinend nur mit max. 1TB angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.