Lenovo ThinkBook Plus Gen 3 vorgestellt – mitsamt 8-Zoll-Zweitdisplay

Die CES 2022 ist im Gange und neben allerhand anderen Gerätschaften stellt das Unternehmen Lenovo dieses Jahr auch das neue ThinkBook Plus Gen 3 vor. Hierbei handelt es sich um das erste 17,3-Zoll-Notebook mit integriertem, vollfarbigen 8-Zoll-LC-Display, was eurer Produktivität helfen soll. Das Hauptdisplay setzt auf ein Seitenverhältnis von 21:10, das zweite Display ist berührungsempfindlich und besitzt einen integrierten Digitalstift. So ließe sich das zweite Display zum Beispiel als Notizblock bei Konferenzen nutzen oder auch als Zeichenbrett zum Bearbeiten oder Verfeinern von Bildern.

Der integrierte Digital Pen soll eine schnellere und akkuratere Farbauswahl ermöglichen. Hinzu kommen Funktionen wie ein Magic Launcher (kann häufig verwendete Anwendungssymbole auf dem zweiten Display platzieren), ein Taschenrechner oder auch das Spiegeln eures Smartphones. In Sachen Performance kommen Intel Core H-Series der 12. Generation, bis zu 32 GB LPDDR5-RAM und bis zu 2 TB SSD-Speicher zum Einsatz. Die maximale Auflösung des Hauptdisplays liegt bei 3.072 x 1.440 Pixeln bei 120 Hz und bis zu 400 nits Helligkeit. Das Screen-to-Body-Verhältnis liegt bei 90 %. Dolby Vision wird unterstützt.

Das Zweitdisplay ist ein LC-Touch-Glass-Display mit einer Auflösung von 800 x 1.280 Pixeln. Hinzu kommen eine Smart-Power-Taste mit integriertem Fingerabdruckleser, eine FHD-Infrarotkamera mit physischem Privacy Shutter, ein von Harman/Kardon entwickeltes Dolby-Atmos-Lautsprechersystem, eine hintergrundbeleuchtete Tastatur und ein Clickpad aus Glas plus Wi-Fi 6E.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Nette Idee, aber ich sag mal ganz ehrlich – ich bin froh, das mein Arbeitgeber den Notebook-Hersteller gewechselt und wie uns in Zukunft nicht mehr mir Lenovo-Geräten rumärgern müssen.

    • Glaub mir, mit HP ist es auch nicht besser… Wir haben wöchentlich mind. 20-30 Incidents wegen den Geräten (x360, 840 G5 usw.). Schrecklich! Und der Akku bläht sich sehr oft auf und muss getauscht werden.

      • Pfff. Sie wollen mir nur mein wunderschönes leises PB 445 G7 madig machen! 😉

        Aber, etwas ernsthafter:
        Über welchen Anteil (Prozent/Promille/…) des verwalteten Bestandes reden Sie?

  2. Ich bin Linkshänder. Mehr muss ich wohl nicht sagen. 😉

    • Für mich als Rechtshänder wäre das Display links besser… Ich habe rechts die Maus, auf der linken Seite eine Schnellnavigation per Display wäre nett. Zum Zeichnen etc. ist es rechts natürlich besser, aber wer ernsthaft zeichnet hat wahrscheinlich eh was anderes /besseres/separates
      Vielleicht mal austesten? Vielleicht gar nicht so uninteressant für Linkshänder 😉

      • Ich bin auch Linkshänder und habe aber rechts die Maus. Ich mache mir viele handschriftliche Notizen und Skizzen am Wacom-Tablet, aber am Desktop. Das liegt dann links neben der Tastatur. Das Laptop würde ich mir ansehen, wenn es den Zweitbildschirm links hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.