Lenovo Legion: Neue Gaming-Laptops vorgestellt


Mit dem Lenovo Legion Slim 7i und dem Slim 7 hat Lenovo neue 16-Zoll-Gaming-Notebooks im dünnen Formfaktor vorgestellt. Mit dem Lenovo Legion 7i und dem 7 dann aber auch tragbare Kraftpakete. Laut eigenen Angaben nutzen sie eine „unauffällige Optik“, kommen aber dennoch eher in einem Gaming-Look daher: inklusive RGB-Bling-Bling auf Tastatur und Blende. 16 Zoll (ca. 41 cm) Display-Diagonale messen die neuen Notebooks. In der 16-Zoll-Riege seien die Slim-Notebooks die dünnsten und leichtesten Gaming-Notebooks von Lenovo.

Ausgestattet sind die Lenovo Legion 7i und 7 mit einem bis zu 99,99-Wh-Akku. Jener steckt im 19 mm dünnen und 2,5 Kilogramm schweren Gehäuse. Schnellaufladung über USB-C inklusive. Und da wäre eben das 16-Zoll große WQXGA-Panel, welches 1.250 Nits hell wird und variable Bildwiederholraten von bis zu 240 Hz (standardmäßig 165 Hz) liefert. Der DCI-P3-Farbraum wird vollständig abgedeckt. Verbaut ist ein Intel-Core-HX-Prozessor der 12. Generation oder wahlweise auch ein AMD Ryzen 9 6900HX. Zudem lassen sich die Geräte mit GPUs bis hin zur Nvidia GeForce RTX 3080 Ti bestücken. DDR5-Arbeitsspeicher und SSDs mit PCIe Gen 4 sind mit drin.

Eine Ecke kompakter und leichter sieht es da bei den Legion Slim 7i und 7 aus. Auch hier ein Display von 16 Zoll, allerdings in einem Aluminium- und Magnesium-Unibody von 2 Kilogramm und 16 mm Bauhöhe. Durch die Bauweise könne man eine Fläche wie ein herkömmliches 15-Zoll-Gerät einnehmen. Auch hier stecken Intel-Prozessoren der 12. Generation (hier aber die H-Serie) oder wahlweise ein AMD Ryzen 9 6900 HX mit drin. Auch HDMI 2.1 ist mit von der Partie. Akkutechnisch ist man ebenfalls bei 99,99 Wattstunden. Bei der Slim-Serie stehen drei verschiedene Panels zur Wahl. Optional ist hier eine Mini-LED-Variante sowie eine solche mit variablen Bildwiederholraten von bis zu 240 Hz (165 Hz Standard). Bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3070 lässt sich auch die GPU anpassen. Auch hier sind DDR5-RAM und PCIe-Gen-4-SSDs mit von der Partie.

Lenovo hat nach eigenen Angaben noch viel an der Kühlleistung und der Tastatur gefeilt. Wenn ihr interessiert seid, werft im Zuge der Recherche von diversen Konfigurationen auch einen Blick hierauf.

Bei den Slim-Geräten geht es preislich bei 1.899 Euro los. Das Slim 7i ist bereits im Juni erhältlich, für das Slim 7 muss man noch bis Juli warten. Bei der Non-Slim-Variante ist der Startpreis mit 2.599 Euro angesetzt. Hier muss man sich ebenfalls noch bis Juli gedulden.

  • Legion 7i (16 Zoll), Juli 2022, 2.999 Euro
  • Legion 7 (16 Zoll), AMD Advantage Edition, Juli 2022, 2.599 Euro
  • Legion Slim 7i (16 Zoll), Juni 2022, 1.999 Euro
  • Legion Slim 7 (16 Zoll), AMD Advantage Edition, Juli 2022, 1.899 Euro

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mit 99,99Wh kratz der Akku ganz knapp an den maximal 100Wh die im Flugzeug erlaubt sind.

    Interessant wäre jetzt mit wie viel Watt über USB-C aufgeladen werden kann. Zur CES wurde ja USB-C mit 140W abgekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.