Leica und Panasonic wollen gemeinsam neue Technologien entwickeln

Die deutsche Leica Camera AG und der japanische Hersteller Panasonic haben laut einer gemeinsamen Pressemitteilung eine umfassende strategische Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsam entwickle man die sogenannte „L² Technology“.

Damit will man auf Leica und Lumix anspielen. Letzteres ist ja die Kamera-Marke von Panasonic. Beide Hersteller wollen mit der neuen Marke werben. Man bleibt da aber noch sehr vage, was die Vorzüge betreffen soll. L² Technology vereine angeblich die Stärken der beiden Marken und solle Kameras, Objektive und auch die Kamera-Software der nächsten Generation hervorbringen. Dafür will man das gemeinsame Know-How verwenden.

Die Zusammenarbeit umfasst die gemeinsame Investition in und Entwicklung von Technologien, die in die jeweiligen Kamera- und Objektivprodukte der beiden Unternehmen einfließen. Das kann am Ende eben alles und nichts heißen. Ob man da also am Ende vor allem dem Marketing einen fluffigen Begriff in die Hand drückt oder sich wirklich technische Vorteile für die Kunden ergeben, muss uns die Zeit zeigen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Bitte Biitte ein Nachfolger vom CM1

  2. Naja ist schon mehr als Marketing, weil die Leicas ja zum Großteil umgebaute Panasonic-Geräte sind. Leica ist ja eher für die Objektive und den Minimalismus bekannt, aber die Grundlage ist bei vielen Kameras Panasonic.

    Denke einfach, dass der Vertrag für die allgemeine Partnerschaft verlängert wurde und man sich angesichts dessen einen neuen Begriff hat einfallen lassen.

    Ich hätte gerne mal eine Leica Q mit Wechselobjektiv oder einer Auswahl. Finde die Kamera genial, croppe aber oft auf 50mm und dann geht die Qualität flöten. Brauche da leider kein Weitwinkel drauf. Aber Cam ist trotzdem toll als Daily Begleiter.

  3. Morning|Star says:

    Sorry, aber für mich kommt es so vor, als ob der Mann rechts – den Mann links fest im Griff hat und Links so denkt,… „Nicht so fest drücken,… aua“…
    Komisches Bild.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.