Apple Arcade: Vier neue Spiele für Abonnenten im Juni 2022

Apple hat bestätigt, welche Spiele im Juni dieses Jahres zur hauseigenen Flatrate Apple Arcade stoßen. Es sind diesmal wieder vier Titel, die der Hersteller aus Cupertino da raushaut. Den Anfang macht schon ab Freitag das Game „Frogger and the Rumbling Ruins“ von Konami.

Hier sind die weiteren Neuzugänge für Apple Arcade:

  • Cooking Mama: Cuisine! – 17.06.2022
  • Air Twister von YS-Net – 24.06.2022
  • Jigsaw Puzzle by MobilityWare+ – Juni 2022

Ich wünsche euch viel Spaß mit den genannten Titeln. Die Spiele bei Apple Arcade stehen wie immer ohne weitere In-Game-Käufe / Mikrotransaktionen zur Verfügung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Gibt ist eigentlich Zahlen, inwieweit sich der Service eigenständig trägt? Wahrscheinlich nicht. Ein ernsthafter Player auf dem Gaming ist Arcade doch bisher bestimmt nicht. Reine Vermutung meinerseits, aber kenne niemanden, der Arcade dauerhaft bucht, es sei denn es ist halt bei One dabei. Da kenne ich schon mehr Fitness+ Abonnenten und da sollten sich die Produktionskosten in Grenzen halten, im Gegensatz zu Arcade.

    • Sebastian says:

      Apple veröffentlicht überhaupt keine Zahlen, wie Amazon ja auch, das wird alles quer finanziert.

  2. Schade. Hatte mir erhofft, dass mit dem M1 mehr als Minispiele fürs Handy kommen. Es gibt zwar sowas wie Among Us! was ja zumindest ein richtiges Spiel ist und einige andere, doch ein Call of Duty fehlt eben noch. Dabei schließt sich Gaming auf dem Mac doch nicht automatisch aus. Wirklich schade, dass Apple da nie wirklich bemüht war und auch mit dem Abo wohl nur auf familienfreundliche Kinderspiele setzt, statt mal etwas richtiges großes zu supporten oder sogar einen Exklusivtitel zu bringen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.