LaunchBoard für Android: Favorisierte Apps und Kontakte schneller erreichen

Hin und wieder finden sich vor allem unter Android diverse Apps, die das tägliche Arbeiten mit dem Smartphone um einiges komfortabler und einfacher machen. Und auch wenn sich nicht für jede dieser Apps zwingend Millionen Fans finden, so reicht es doch manchmal schon aus, wenn der eine oder andere von euch an dieser Stelle genau die richtige Lösung für sich finden konnte.

So verhält es sich dann sicherlich auch bei „App drawer modern: LaunchBoard“, einer App, mit Hilfe derer ihr deutlich flotter und unkomplizierter an eure favorisierten Apps und Kontakte kommen sollt, als es mit dem üblichen Android-Drawer der Fall ist. Der Entwickler empfiehlt für das beste Erlebnis, sowohl das App-Icon, als auch das dazugehörige Widget auf eurem Homescreen zu platzieren.

Ein Klick auf das Icon führt euch umgehend zur Übersicht eurer Favoriten. Tippt über die Tastatur einfach den Anfangsbuchstaben der gesuchten App oder des gewünschten Kontakts ein und haltet dessen Icon dann daraufhin ein wenig länger gedrückt, um die App/den Kontakt als Favorit zu markieren.

Das Widget prangt als eine halbdurchsichtige (lässt sich anpassen) Tastatur auf eurem Homescreen und fungiert von nun an als Schnellstartzentrale für Apps und Kontakte. Standardmäßig werden hier eure Favoriten gelistet, aber auch dieses Verhalten könnt ihr in den Einstellungen der App ändern. Dort lassen sich außerdem auch Icon-Packs für die Darstellung innerhalb der App aktivieren und so weiter.

Für mich persönlich bietet LaunchBoard wenig bis gar keinen Mehrwert, da ich mir meinen Homescreen generell nach meinen Bedürfnissen anpasse und alles andere dennoch schnell über den App-Drawer zu finden vermag. Auch möchte ich das große Widget nicht durchweg im Blickfeld haben. Doch wie ich eingangs bereits schrieb, findet sich bekanntlich für jede App jemand, der sie benötigt. Und da LaunchBoard auch noch kostenlos ist, steht einem Test ja auch nichts im Weg.

LaunchBoard: Modern app drawer
LaunchBoard: Modern app drawer
Entwickler: Appthrob
Preis: Kostenlos
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot
  • LaunchBoard: Modern app drawer Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Burnersen says:

    Vorteil der App ist, man kann damit auch im normalen Launcher versteckte Apps starten.
    Insofern ist das nicht schlecht, wenn andere am Handy nicht alle Apps sehen sollen, bzw wenn Kinder nicht bestimmte apps starten sollen.

    • Dieses Verhalten bietet auch der SmartLauncher.
      Man braucht nicht extra eine App, kann sich eine Tastatur mit großzügiger Fläche zB. auch über ein doppeltes Tippen auf den Homebutton einblenden lassen – aus jeder App heraus.

  2. Thomas Hoppe says:

    Mein Favorit: die T9 Tastatur des Widgets App Dialer Pro. Ich habe seitdem gar keine Apps mehr auf dem Homescreen, nur dieses Widget.

  3. Es geht nichts über sesame shortcuts in Verbindung mit Nova Launcher. Das funktioniert so, wie die Google Suche funktionieren sollte und früher auch Mal tat. Die wurde allerdings kaputt durch die Updates. Auf jedem Gerät, mit verschiedenen launchern ist sie mittlerweile unbrauchbar. Sesame tut genau was es soll.

    Ich verstehe manche Updates und Funktionsänderungen bei Android einfach nicht. Das kann doch keiner wollen…

    Ist ja fast so schlimm, wie bei Gnome. Wobei deren Basis sich ja gemausert hat, aber sämtliche enthaltenen Programme mittlerweile kaputt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.