LaCie bringt externe Festplatte mit USB-C

Als einer der ersten Hersteller hat LaCie aktuell eine externe Festplatte vorgestellt, die den benutzerfreundlichen Anschluss USB-C mit sich bringt. Produkte, die bereits jetzt auf USB-C setzen sind beispielsweise das Nokia N1 oder das neue MacBook von Apple. Über den Anschluss USB-C lassen sich Geräte laden aber eben auch externe Festplatten und andere Peripheriegeräte anschließen, falsch herum anstecken kann man nichts mehr. Für normale USB-Anschlüsse bietet die Festplatte von LaCie einen Adapter an, der im Lieferumfang enthalten ist. LaCie wird die Festplatte in drei Größen anbieten, so findet man 500 GB, 1 TB und 2 TB vor.

Screenshot 2015-03-11 um 14.38.54

Vorinstalliert findet man eine Lösung, um Inhalte von Mac- und Windows-Rechnern zu sichern, zudem lässt sich der Zugriff auf die Daten durch ein Passwort einschränken. LaCie sagt aus, dass der LaCie Mobile Drive speziell für Mac-Nutzer entworfen wurde. Ich selber habe den Hype um LaCie-Produkte nie verstanden, die das Porsche-Design mit sich bringen. Die Produkte stachen eigentlich nicht besonders heraus – außer durch ihren Preis. LaCie selber gehört seit einigen Jahren zu Seagate. Einen Preis kommunizierte das Unternehmen bislang nicht für das LaCie Mobile Drive.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Langsam kommt Typ C endlich ins Rollen. Dürfte aber bestimmt länger dauern als die damalige IDE auf SATA Umstellung.

  2. @Niranda
    Da werden noch einige Jahre ins Land gehen bis es soweit ist. Dafür hat die Typ C Schnittstelle aktuell eine viel, viel zu geringe Verbreitung um auch nur annährend relevant für die Hersteller von Platten, Sticks und Zubehör zu sein.

  3. Ich denke das geht schneller als man denkt. Durch entsprechende Adapter ist diese Technik durchaus abwärtskompatibel. Sofern diese nicht teuer dazu gekauft werden müssen…

  4. @elknipso: „Für normale USB-Anschlüsse bietet die Festplatte von LaCie einen Adapter an, der im Lieferumfang enthalten ist.“

    Ich glaub dass hier ist Ausschlaggebend, warum soll ich mir eine Festplatte mit nem „alten Anschluss“ kaufen wenn es auch eine gibt mit nem TypC Stecker (wenn die HDD natürlich im Preislichen Rahmen lieg).

    Hier ist die Kompatiblität natürlich sehr gut…

  5. @x02a
    Ganz einfach, weil der neue Anschluss Dir kaum/keine nennenswerte Vorteile bringt, die Platte deutlich teurer ist als Modelle mit normalen USB Anschluss und Du immer noch zusätzlich einen Adapter mit Dir herum schleppen musst wenn Du die Platte woanders nutzen möchtest.

  6. Wenn man sich ne neue Platte kauft kann man darauf achten, eine mit USB-C (3.1) zu nehmen. Auf lange Sicht macht das Sinn.

    Und einen „herum schleppen“, der ein paar Gramm wiegt? Ich bitte dich.

  7. Ich finds eher komisch das der Trend richtung „extern“ geht. Hätte so ne 500GB oder 1TB Platte lieber im NB als ausserhalb. Hat man doch wieder unnötig viel rumzuschleppen. Da nehm ich es auch gern in Kauf, das so ein NB mal nen Tick dicker ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.