Krummes Ding: Samsung HU8290 erweitert Curved TV-Reihe

Anfang 2013 sah ich auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas die ersten Prototypen der Curved LED-TVs. Mittlerweile sind eineinhalb Jahre vergangen, die Geräte können gekauft werden, ich selber kenne persönlich aber niemanden, der solch ein Gerät besitzt. Samsung, die damals mit LG die ersten Geräte vorstellten, haben nun noch einmal ihr Curved TV-Portfolio aufgebohrt und ein Gerät in zwei Größen auf den Markt gebracht.HU8290_Perspective_1

Beide Geräte der HU8290-Reihe unterstützen alle UHD-Schnittstellen und -Codecs wie zum Beispiel HEVC, HDMI 2.0 und HDCP 2.2, die Curved-Technik soll hierbei dafür sorgen, dass ein „tieferes Sehen“ möglich ist. Das kann man natürlich nicht mit 3D oder ähnlichem vergleichen, wohl aber mit der privaten, gebogenen Kinoleinwand für die eigenen vier Wände.

Die HU8290-Reihe kommt in UHD-Auflösung, bringt also vier Mal so viele Pixel mit, wie ein FullHD-TV. Ist natürlich am schönsten, wenn man das entsprechende Ausgangssignal hat, ansonsten muss halt das Upscaling ran. Der HU8290 ist mit dem Samsung UHD Evolution Kit kompatibel und lässt sich so für zukünftige Standards nachrüsten. Ganz günstig ist der Spaß weiterhin nicht, der 65 Zoll große UE65HU8290 hat eie UVP von 4499, während man den 55 Zoll großen UE55HU8290 für „nur“ 3099 Euro UVP bekommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bei der Headline wird bestimmt der Postillon scharf auf dich 😉

  2. ich-hp-du-nicht-kritikfaehig says:

    die sollen erstmal smart view für windows 8 zum laufen bringen…erste version hatte alle 10-15 minuten freezes und jetzt ist der downloadlink zur deutschen version schon seit monaten defekt…die hotline und der chat können auch nicht helfen, weil die nichtmal wissen, dass es diese app gibt…

    der download auf der englischen seite funktioniert zwar, aber hat die selben fehler wie die erste deutsche version (wenn man die englische erstmal installiert bekommen hat, weil diese eine regionssperre hat…um die zu umgehen muss man erstmal eine neue benutzergruppe „authenticated users“ anlegen usw.)

    wer das ganze mal verfolgen will (hab heute das letzte mal mit dem support gechattet und der versprach mal wieder, dass der download schnellstmöglich wieder funktioniert)

    deutsche version: http://www.samsung.com/global/smartview/german/

    englische version: http://www.samsung.com/global/smartview/english/

  3. Versuchen die ernsthaft dieses Cruved Design als Alleinstellungsmerkmal (Massenproduktion) dem Markt schmackhaft zu machen?
    Bei dem einen oder anderen wird es wohl ziehen.

  4. Ich kenne auch niemanden der so ein Ding daheim rum stehen hat. Überrascht mich aber auch nicht, da der praktische Nutzen gegen Null tendiert.

  5. ein großes thema ist für mich 4k. curved tv ist ganz nett aber mehr auch nicht. ich saß schon 10min vor einem 55zoll curved tv, es wirkt tatsächlich ein wenig augenfreundlicher.
    naja, mal sehen ob das genauso floppt wie 3d.

  6. 3D hat gefloppt?? Wer sag das?? Ok 3D ist nicht was für jeden Tag, aber ne geile sache. 3D Filme verkaufen sich brächtig…

  7. ich-hp-du-nicht-kritikfaehig says:

    nachtrag…peinlich, peinlich samsung….warum ist die smartview app für apple zum einen schöner, läuft flüssiger und ist vorallem airplayfähig, sodass ich smartview über das iphone auf einen nicht internetfähigen tv mit apple tv oder alternativ an einen pc mit airserver spiegeln kann?

    ich bin echt kein freund von apple, aber in dieser hinsicht sind sie kundenfreundlicher und besser als samsung..wobei der samsung-support noch grottiger ist, als der von apple (ausgenommen gewährleistung, da ist apple der letzte mist)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.