Kostenloses für euren Mac: MacHeist nanoBundle

Ich hatte letztens schon über die MacHeist-Aktion berichtet, bei der ihr DaisyDisk kostenlos abstauben konntet. Gestern Nacht flatterte dann eine E-Mail in meine Inbox, die von der nächsten Aktion berichtete. Jetzt und für die nächsten sechs Tage gibt es insgesamt sechs fünf Programme für lau, für die man sonst den Zahlemann machen müsste.

macheist

So, fangen wir mal von links nach rechts an:

ShoveBox ist ein Verwaltungstool für eure Notizen,
WriteRoom
ist ein Text-Editor, der eure Aufmerksamkeit auf das Schreiben lenkt,
Twitterrific
ist ein Twitter-Client,
TinyGrab
ein Programm zum Erstellen von Screenshots,
Heroes of Orcs
ein Spiel und zu guter Letzt
Mariner White, welches auch ein Textverarbeitungsprogramm ist. Gibt es erst bei 500.000 Teilnehmern.

Die Infos zu den einzelnen Programmen könnt ihr auch direkt auf der Seite abgreifen.

Einfach ein Konto bei MacHeist anlegen (falls nicht vorhanden) und den ganzen Spaß bei Interesse kostenlos abgreifen. In eurem Account habt ihr dann später Zugriff auf die Tools nebst Seriennummern:

Dock-8

Viel Spaß mit den kostenlosen Programmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Was würde ich nur ohne diesen Blog machen. *begeistert*

    Cool, na dann warten wir mal bis unsere Seriennummern generiert sind. 🙂

  2. „Unlocked for everyone when we reach 500,000 participants!“

    Das kann ja noch dauern…

  3. Hä? Ist freigeschaltet.

  4. @caschy gemeint ist Mariner White. Das gibt’s erst bei 500.000 Downloads.

  5. ah! mein Fehler, Danke!

  6. Bissl schade. ShoveBox war im letzten Heist schon dabei. Screenshot-Apps ebenso. Twitterrific würd ich nutzen, habe aber vorige Woche erst in Tweetie2 investiert 😉

    Ich hoffe ja auf MacHeist 4 noch in diesem Jahr…

  7. Als ich heute morgen meinen mydealz Feed gelesen habe hätte ich wetten können, dass du einen Beitrag dazu schreiben würdest 😀

  8. Das Angebot haut mich jetzt nicht vom Hocker… höchstens Shovebox werde ich mir mal anschauen.

  9. Wer auf das kostenlose Textverarbeitungsprogramm spekuliert, der sollte sich mal „Bean“ anschauen.

    Zitat: „Bean is a small, easy-to-use word processor (or more precisely, a rich text editor), designed to make writing convenient, efficient and comfortable. Bean is Open Source, fully Cocoa, and is available free of charge!“

    http://www.bean-osx.com/Bean.html

    Ich habe es auf dem Notebook und finde es für meine Bedürfnisse ausreichend. Für Macuser immer ein Argument: Es ist auch „Augengefällig“! 😉

  10. Hi !

    Na Toll, hätte ich 13,3″ Macbook gehabt, würde ich das hier abgreifen.
    Ich habe schon [url=http://www.google.at/search?hl=de&source=hp&q=%22Open+Source%22%2B%22Mac%22&meta=&aq=f&oq=]gegoogelt[/url] und das [url=http://www.opensourcemac.org/]hier[/url] gefunden.

    Ich habe auch für jemand die des Englischen nicht mächtig sind [url=http://www.google.at/search?hl=de&q=%22Open+Source%22%2B%22Mac%22&meta=lr%3Dlang_de&aq=f&oq=]gegoogelt[/url] und das [url=http://www.opensource4mac.de/]hier[/url] gefunden.
    Vielleicht findet jemandem gefallen daran und wer weiß, vielleicht ist da was für Euch Macuser dabei ?!? 😉

    LG, Florentine. 🙂

  11. Hi !

    Sorry für die doppelten Kommentare ! 🙁
    Irgendwie können die Links nicht richtig verlinkt werden… !?! :-S

    Na gut dann halt eben die reine hässliche lange URLS !

    Google Englisch
    http://www.google.at/search?hl=de&source=hp&q=%22Open+Source%22%2B%22Mac%22&meta=&aq=f&oq=

    Gefundener Webseite in Englisch
    http://www.opensourcemac.org/

    Google Deutsch
    http://www.google.at/search?hl=de&q=%22Open+Source%22%2B%22Mac%22&meta=lr%3Dlang_de&aq=f&oq=

    Gefundener Webseite in Deutsch
    http://www.opensource4mac.de/

    LG, Florentine. ^^

  12. Write Room ist ganz gut, zumindest das Windows-Pendant Dark Room ist ein unverzichtbares Tool. Schreiben in monochrom grün-auf-schwarz, keine Formatierung, keine Symbolleisten, einfach nur Text auf dem Bildschirm. Sehr cool für jemanden wie mich, der sich leicht ablenken lässt. 🙂