Kontextsuche in Chrome für Android verschwunden? So holt Ihr sie zurück

artikel_chromeDie Kontextsuche, ein praktisches Feature in Googles Chrome Browser für Android, ist für viele Nutzer nicht mehr verfügbar. Man kann nur spekulieren, warum dies so ist. Oder man holt sich das Feature einfach zurück, denn auch das ist möglich. Das Prozedere ist etwas mehr als einen Schalter umlegen, aber auch nicht so kompliziert, dass man es nicht durchführen könnte. Der erste Weg führt Euch zu chrome://flags, der Zauberseite von Chrome, Euch etliche Einstellungen vornehmen lässt. Dort müsst Ihr nach der Kontextsuche Ausschau halten (siehe Screenshot) und diese aktivieren.

chrome_kontextsuche_01

Ist die Einstellung aktiviert, müsst Ihr Chrome neu starten (soll übrigens mit Stable, Beta und Dev funktionieren) und danach noch einmal in die Einstellungen gehen. Unter Datenschutz findet sich nun ein Menüpunkt mit Kontextsuche, dort müsst Ihr den Schalter noch umlegen und dann habt Ihr die Funktion wieder. Das heißt, wenn Ihr ein Wort auf einer Webseite markiert, bekommt Ihr direkt Google-Ergebnisse dazu angezeigt, ohne die Seite verlassen zu müssen.

chrome_kontextsuche_02

Ein bisschen ähnelt das der Now on Tap-Funktion, die allerdings erst ab Android 6.0 nutzbar ist, also bei Weitem nicht für alle Android-Nutzer. Ob man das Feature allerdings so häufig benötigt? Um „mal“ ein Wort nachzuschlagen, kann man auch die Suche bemühen, die sich in einem neuen Tab öffnet, das sollte nicht allzu tragisch sein und ist nur ein Tap mehr. Nutzt man die Kontextsuche allerdings häufiger, ist diese durchaus nützlich, da man eben auf der gleichen Seite bleibt und nicht mit verschiedenen Tabs jonglieren muss.

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Finde die Kontextsuche nach Einzelbegriffen auch besser, Now On Tap findet bei viel Text selten das richtige.

  2. Hm, joar… Nach dem Übersetzer die zweit-nervigste Funktion, die sofort nach dem Einrichten bei mir deaktiviert wird…

  3. Wie du schon ganz richtig folgerst, es ist wie Now-on-Tap und seit Now-on-Tap funktioniert, iist diese Funktion nicht mehr ohne manuellen Eingriff verfügbar.
    Jetzt könnte die eigentliche Frage kommen, was ist sinnvoller? Ich nutze Now-on-Tab nicht, aber ein Wort oder eine Floskel auf einer Website „nachschlagen“, das habe ich oft gemacht.

  4. Nie gebraucht die Funktion und fand ich eher nervig. Wenn ich was nachschlagen wollte, hab ich lieber das Wort markiert und dann die Lupe angeklickt.

  5. Super – sehr nützlich!

  6. Echt nervig, dieses rumgebastel. Wenn man sowas einbaut, dann packt man das generell in die Einstellungen und gut ist…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.