Kodi und Android: Könnte holprig werden, aber Semper Media Center steht parat

kodi16Sollte die Kodi-Entwicklung auf der Android-Plattform ins Stocken geraten, dann könnte das daran liegen, dass man sich bei Kodi wohl mit dem Android-Entwickler etwas gestritten hat. So heißt es im Kodi-Forum: „No we are focused on using the official Android API’s as supplied by Google as the Kodi team has very limited resources, we don’t even have an official Android maintainer at the moment, and having to code around the quirks of each and every SoC that doesn’t adhere to the official API’s is a burden we can do without, hence a line has been drawn that we won’t do this anymore.

kodi nexus

Der bisherige Android-Kopf ist also offenbar momentan vom Team Kodi abgerückt und spielt seinen eigenen, vor langer Zeit eingeschlafenen Stiefel weiter. Dieser hört auf den Namen SPMC, was für Semper Media Center steht. Ein Fork von Kodi, der für die Android-Plattform gedacht ist. Laut dem Entwickler wird es keinen Support mehr für Geräte auf Rockchip-Basis geben, dafür wird es mehr Unterstützung für Lösungen wie den Fire TV oder die Nvidia Shield TV geben. Wer sich die letzten Jarvis-Builds (16.1.1) des Semper Media Centers einmal anschauen will, der wird auf dieser Projektseite fündig. Vielleicht schaue ich mir den Spaß mal auf meiner Nvidia Shield an, gerade in Bezug auf HD Audio Passthrough via PlexKodiConnect könnte das interessant für Nutzer sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Soll nicht eh mit Kodi 17 ein neues Theme für Touch kommen? Wozu dann ein Fork?

  2. Mich würden mal die Hintergründe interessieren… Warum hat es geknallt?

  3. Koying wollte die Passthrough-Funktionen noch während der 16 RC Phase in Jarvis einfließen lassen, den anderen hat das gar nicht gepasst. Zum einen weil es „unsauberer“ Code also Workarounds für das eigentliche Problem sind zum anderen weil für v17 schon der Grundstein für eine „sauberere“ Lösung gelegt wurde. Die Diskussionen wurden da wohl zu emotional und Koying hat sich dann aus dem Team ausgeklinkt.

  4. Das ist leider ein grundlegendes Problem bei Open Source Projekten, und auch der Hauptgrund wieso z.B. Linux auf dem Desktop immer noch bedeutungslos ist.

    Sobald irgendwelche Meinungsverschiedenheiten auftreten wird gleich die beleidigte Leberwurst gespielt und der x-te Fork von irgendwas gegründet, statt sich an einen Tisch zu sitzen und gemeinsam konstruktiv an dem Problem zu arbeiten.

  5. Der wahre Hannes says:

    Ich nutze seit gestern http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=252852
    DTS-HD läuft astrein. Werde ich erstmal bei der Version bleiben.

  6. Ich würde eher behaupten, fehlende Ressourcen sind das Problem. Wäre er nicht der einzige Entwickler für Android gewesen, hätte es niemanden interessiert..

  7. Fehlende Entwickler sind sicher das eigentliche Problem. Die Unstimmigkeiten, welche der Auslöser waren, kann man unter anderem hier nachvollziehen http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=254431

  8. Der Vorteil von SPMC bzw der Hauptgrund für den SPMC Fork war der Support der Rockchip Platform.

  9. Das Tolle an OpenSource:

    Es findet sich immer wieder jemand mit Elan und guten Ideen, der einen Fork macht und das Ganze in seinem Sinne weiterführt.

    Stockt ein Projekt, ist schon das Nächste zur Stelle. Die ganz natürliche Software-Evolution.

    Ich kann auch jeden Dev gut verstehen, der sich für seine kostenlose harte Arbeit nicht viel Diskussionen und Kritik anhören will, sondern besser seinen eigenen Weg geht.

  10. Henry Jones Jr. says:

    Ich kann mir gut vorstellen, das Kodi auf Android (TV) immer wichtiger wird. Läuft ja auch ganz gut darauf. Gerade im Wohnzimmer, wo Kodi ja am besten aufgehobenen ist, ist für viele beispielsweise eine Nvidia Shield sicherlich inzwischen interessanter als ein PC und in der Regel auch günstiger. Selbst auf meinem Sony TV läuft Kodi ganz anständig (allerdings ohne HD-Audio Unterstützung).
    Daher sind das echt keine guten Nachrichten.

  11. auf meinem Android-TV-Box mit Rockchip 3229 Ich benutze SPMC – die ich empfehlen -> http://rodi.sk/misc/nexsmart-d32-rockchip-3229-pvr-frontend-spmc-kodi/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.