Kodi für Android (ehemals XBMC) geht in die Alpha und Beta

Kodi, das ist das beliebte Mediacenter, welches vielen sicherlich noch als XBMC im Kopf ist. Dieses gibt es nicht nur für euren Mac oder euren Windows-PC, sondern auch für die Android-Plattform. Interessant ist hierbei, dass es mittlerweile auch eine Alpha- und eine Betaversion über den Google Play Store gibt, man muss also mittlerweile nicht mehr mit APK-Dateien herumhantieren, sondern kann ganz bequem via Google Play Store installieren und Updates empfangen. Hierfür muss man entweder der Beta- oder der Alpha-Community beitreten.

2015-04-05 11.54.04

Nutzer finden hier einmal die Möglichkeit vor, Alphas zu testen, die natürlich neue Funktionen als erstes beinhalten, dafür aber auch sicherlich unrunder als eine Beta funktionieren können. Testwütige können also zuschlagen und den Spaß auf der Android-Plattform nutzen – ich selber bleibe weiterhin dabei und nutze das Mediacenter testweise auf meinem Rechner, hierfür empfehle ich den Android-Nutzern übrigens Yatse oder Kore. (via Kodi-Firum, danke Michi!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Ich habe die KODI-App, die ich mir runtergeladen hatte, vor ca. 2 Wochen auf meinem Android Tab nicht zum Laufen gebracht. Im Play Store habe ich dann SPMC entdeckt, ein Derivat von KODI. Das funktionierte auf Anhieb mit Live TV.

  2. Super, fehlt nur noch eine passende Benutzeroberfläche für Smartphones und Tablets.
    Die meisten Skins sind darauf leider, selbst wenn sie auf Touch optimiert sind, eher schlecht als recht nutzbar :-/

  3. Geht es auf Android TV ? Kann das jemand mal kurz testen ?

  4. Darf ich Korrigieren?
    „Kodi für Android (̶e̶̶h̶̶e̶̶m̶̶a̶̶l̶̶s̶̶ spinnof von XBMC) geht in die Alpha und Beta“

    Habe ich mit meinem pi v2 feststellen müssen, auf XBMC konnte man noch frei nach Lust und Laune per ssh zugriff und apt-get Pakete nachinstallieren.
    Geht bei KODI nicht mehr, da es einen eigenen Kernel hat, und nicht mehr auf Unix aufbaut, nachinstallieren von apt-get ist ebenfalls nicht möglich!

    Der (meiner meinung nach) richtige Nachfolger von XBMC lautet OSMC, gibts auch für den pi v2, und wird ebenfalls noch gepflegt/mit updates versorgt. Auch geht hier noch apt-get. Und sind wir mal ehrlich, welcher Nerd von uns kann nicht ohne leben, irgend ne kleinigkeit wird wohl jeder nachinstallieren, und wenns nur htop ist 😉

  5. @Stefan: ich denke du liegst da falsch. XBMC hat wirklich nur den Namen in Kodi geändert. Einfach nur weil es eben kein Xbox Media Center mehr ist.

    Und deine Probleme mit apt haben auch nichts mit Kodi zu. Kodi ist schließlich nur eine Anwendung und keine Distribution.

  6. @Stefan
    100% fehlerhaft xD

    XBMC = Kodi
    Deine Apt Probleme kommen daher das du erst Raspbmc genutzt hast und jetzt anscheinend OpenElec welches beide Linux Distributionen sind welche ein fertig zusammengestelltes System bietet für Linux + Kodi/Xbmc. (Kodi/Xbmc ist nur ein Programm, sowas wie VLC oder WindowsMediaPlayer…)

    Beide Systeme sind auf Linux aufgebaut und nicht auf Unix, außerdem haben auch beide keinen eigenen Kernel sondern nur den Offiziellen bzw den von Debian.

    Htop und anderes Gedöns kann man auch bei OpenElec nachinstallieren, nur nicht über den nicht vorhanden Paketmanager sondern direkt aus Kodi heraus mit Hilfe der Addons (natürlich nicht in dem Maße wie bei einer vollwertigen Distro).

    OSMC ist ein Fork von Kodi der paar spezielle Dinge beinhaltet die sehr Systemspezifisch nur benötigt werden -> OSMC basiert auf einem aktuellen Kodi + paar Zusätze.

    Wenn man noch nicht mal die Grundlagen halbwegs verstanden hat sollte man sich selbst nicht als Nerd bezeichnen, das wirkt dann irgendwie sehr Hipsterhaft 😉

  7. Habe versucht mit dem Kodi auf meine ext. Speicherkarte im LG g3 zuzugreifen, klappt leider nicht, hat jemand eine Idee, wie das klappen könnte?

    Grüße aus Ludwigsburg
    Jochen Kubik