Kochlkatalepsie

Katalepsie – unter dieser St?rung leide ich h?ufig an freien Tagen. Meist in Verbindung mit dem Stuhl, der vor meinem Schreibtisch steht. Oftmals bin ich nur klickenden Bewegungen in der Lage – dann muss hurtig Kaffee nachgegossen werden.

Kommen wir aber zur eigentlichen ?berschrift – wie h?lt es der geneigte Leser mit dem Kochen, wenn er alleine zuhause ist? Wird tats?chlich eine volle Mahlzeit zubereitet?

Ich f?r meinen Teil koche wenig bis nie. Eine nett aussehende Mahlzeit – die zudem noch bek?mmlich ist – f?r mich reinste Zeitverschwendung, da ich Essen als solches nur zur funktionellen Nahrungsaufnahme betreibe.

Fr?her, in meiner kargen Singlebude, beherrschten nur wenig Gegenst?nde meinen K?hlschrank – Toast und fiese Wurst vom Lidl (Mortadella und Co). Warmes Essen beschr?nkte sich auf Pizza und Schenkelpfanne. Alles Nahrungsmittel, die w?hrend des Aufw?rmprozesses keinerlei menschliche Interaktion verlangen.

Habe nun festgestellt, dass auch ein netter M?slimix recht bek?mmlich sein kann. Schnell gemacht und ein gutes Magenfundament.

Fester Bestandteil meines Haushaltes sind auch die fiesen Fertiggerichte, die man als Weight Watcher immer so toll bepunkten kann. Fertiggerichte suggerieren dem alleinstehenden Mikrowellenbenutzer eine volle Mahlzeit mit allen guten Sachen wie Gem?se & Co. Von Vitaminen spreche ich mal nicht…

Fertiggerichte schmecken immer gleich – sein es Wurstklopse mit Phosphat, Chili – oder das von mir gestern Abend genossene verzehrte H?hnerfrikassee. Zerbombtes Huhn weckt immer meine Assoziationen an einen Film, den ich irgendwann mal sah: Lebendige H?hner wurden mit dem Kopf nach unten aufgeh?ngt – die Reise ging durch ein elektrisiertes Wasserbad bis hin zu der Maschine, die die K?ppe der H?hner abs?gte. Aus den K?ppen wird ?brigens Leberwurst gemacht – oder Frikassee 😉

frikassee

Wie auch immer – was verzehrt denn der typische „ich hab frei und lunger am PC“ Mensch denn so?

Sch?nes Thema zum letzten Sommerloch – ich bin auf eure Anregungen gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Obst in Form von pfeln oder Bananen.
    Schokolade und Msli, Pizza und andere Fertiggerichte wie Frhlingsrollen oder Fish-Cuisine. Ansonsten gibts noch Toast berbcken und was sonst so in der Kche rumfliegt.

    Aufgewrmte Auflufe vom Vortag sind auch nicht zu verachten.

    PS: Ich sag nochmal artig -DANKE- fr das Eintragen in die Blogroll.

  2. Obst…wrde ich auch gerne zu mir nehmen. Kaufe immer Bananen und Co – lasse es aber witzigerweise liegen, bis es schwatt wird…..

  3. also das gezeigte essen auf dem bild ist absolut widerlich. wer sowas it, frisst auch kleine kinder. boah caschy ist dat ekelig!

  4. Bin halt nicht son Paul Bocuse. Kleine Kinder? Ich zitiere mal aus deinem Wilhelm Busch Eintrag:

    Silke: – Drillinge, Salate und Spanferkel

    Drillinge…….Kinder fressen….

  5. ich mu mich erstmal vom lachen erholen: herzilein: drillinge sind kleine Kartoffeln 🙂

  6. Ach watt? :30: Bei uns hiessen kleine Kartoffeln immer: kleine Kartoffeln :31:

  7. hmpf…ist recht!

  8. Ja sorry – bin halt keiner, der die ganzen Unterschiede da kennt wie du – bin halt Konsument. Du weisst ja: Hauptsache n Lappen Fleisch dabei 😉

  9. Also das „Hhnerfrikassee“ oder was das sein soll, sieht ja aus wie schon mal gegessen.
    @ Christopher:Bei „Frhlingsrollen“ als Fertiggericht weiss man doch nich was drin ist. Gehackter Hund totgefahrene Taub oder sowas.
    Ich nehme dann Sssigkeiten, vorzugsweise von der Firma Haribo zu mir. Und Kaffee in rauhen Mengen.

  10. Selbst wenn ich alleine bin mache ich mir was zu essen. Das weisst du aber ja… ich bin essenstechnisch leicht zufrieden zu stellen. Nudeln mit Tomatensauce mit Krutern.

    Ich htte aber das Fertiggericht mir noch schn auf einen Teller positioniert. So sieht es nicht schn aus… :7:

  11. Teller? :2: – ach ja, die Dinger da im Schrank…

  12. So nen Fertigfra hatte ich schon seit Jahren nicht mehr…entweder ich koch mir was (mehr oder weniger) vernnftiges oder ich ess Kste, Wurst und Brot, garniert mit Tomaten oder Gewrzgurken. Abundzu gibts auch Pizza, aber das is eher die Ausnahme, wenn ich spt von der FH heim komm und keinen Bock mehr auf nix hab.

  13. Ich bin ein Arbeitsplatzferkel. Ja wirklich. Ich esse Msli, chinesische Fertigsuppen und auch sonst alles, was schn fiese Fettflecken auf dem Display und der Tastatur hinterlsst. Hinterher wische ich mit Begeisterung den Mist wieder weg. :31:
    Und Schokolade ess ich da auch. Vor allem whrend der Arbeit. Mit Schnittchen kann man mich jagen.

  14. Hi Caschy
    Ich wrd dir mal Nuddelsuppen empfehlen.
    Schmecken echt supper und machen auch satt.Ist jedenfalls besser als was du da ist. Weit du eigentlich was da alles drin ist in dem Fertiggericht? Ich wrde es mir mal durchlesen. Ich glaube dann wrde dir auch der Appettit vergehen. Ok mal ne Pizza oder Hamburger ist okay aber sowas……

  15. Es gibt 2 Sachen die so aussehen!

  16. ich lutsch immer an der pussy rum die hinter meinem ibm (r) (t) (c) sitzt und willig auch mich wartet.

  17. LoL. Du weit gar nicht wievielen Menschen du damit aus der tiefsten verzweifelten Seele gesprochen hast. Selbst wenn mir jmd. was kochen wollen wrde. Ich wrde nur son Zeugs essen. Gehrt irgendwie dazu. Speziell beim Zocken aufm LAN ist es besonders Schlimm. sind immer die reinsten Glutamat orgien. Bis selbst Schokolade nach Maggie 5 Minuten Terrine schemckt. 🙂 Ich liebe solche Tage 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.