?brig bleibt Amoroso

Unbenannt-150 Millionen Mark kostete der teuerste Transfer der Bundesligageschichte meine Borussia. Nie und nimmer h?tte ich mir ein Trikot dieser Diva gekauft – nun muss ich es tragen. Trotz null Gewichtsreduktion in der vergangenen Woche (Nadines Geburtstag sei Dank) habe ich festgestellt, dass alle meine Trikots extrem schlabbern. Gestern schon zum rumbolzen das Trikot von Michael Zorc ?bergestreift – viel zu gross.

Da es Sonntag ja zum Fussball geht, muss ich ja ein Trikot haben. Tja – Unbenannt-2die Riedles, Rickens und Zorcs haben ausgedient – ?brig blieb das Trikot, welches ich von Kai bekommen habe. Hing sonst an der Wand – Sonntag als Premiere an mir. Werde mir das neue Trikot wohl von vornerein ne Nummer kleiner kaufen – n paar Pfunde sollen noch purzeln – und nichts sieht schlimmer aus, als ein Trikot von Borussia, welches an mir herunterschlabbert. Ausser vielleicht eins, dass sich fr?her extremst an mir spannte…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. …. du hast probleme

  2. Das denke ich mir bei dir auch immer :15:

    Aber du weisst ja: wir mssen zusammenhalten :20:

  3. Trage es in Wrde und halte es in Ehre. Hat mich seinerzeit im UEFA Cup Halbfinale in Mailand gute Dienste als Decke und Kopfkissen geleistet und in Rotterdam im Finale konnte ich damit ein paar geworfene Bengalische Fakeln abwehren 😉

  4. Echt, da warste mit da?

  5. borussenfront heil!

  6. Ja ne is klar, Markus…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.