Softwareperlen: IconTweaker

Wie auch beim Sex gilt f?r mich: Datt Auge fickt isst mit. Mittlerweile gibt es Customize-Packs wie Sand am Meer.
Mit ihnen lassen sich nur Symbole oder die komplette GUI ?ndern. Komplettpakete haben den Nachteil, dass sie wirklich alles ver?ndern – auch Symbole, die man sich vielleicht anders vorgestellt hat. Kostenpflichtige L?sungen wie den StarDock Icon Packager gibts – klar. Doch wer gibt Kohle aus, wenn es Software gibt, die die Problematik kostenlos behebt? Meine Wahl fiel hierbei auf den IconTweaker.

tweakerAuch f?r diesen gibt es Themes – die sind allerdings so h?sslich, dass ich sie nie nutzen w?rde. Interessant ist die Option, einzelnen Dateitypen, Festplatten oder Ordnern eigene Symbole zuzuweisen. Wer noch auf der Suche nach guten Icons ist, der wird auf der Pimp my Desk-Webseite in der Unterkategorie „Windows Icons“ bestimmt f?ndig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hallo,

    wollte das Icon-Prog mal anschauen. Der Link ist anscheinend nicht mehr gültig 🙁
    Ich weiß, das funktioniert auch mit Tune-Progs, mir sind aber die kleinen „nur für das Problem“ zuständigen lieber.

    Wenn Sie was Passendes im Hinterkopf haben – Danke für die Info – wenn nicht, kein Beinbruch 🙂

    Ihre HP gefällt mir, naja, das ist für Sie sicher keine Überraschung 🙂

    Gruß

  2. Habs bei „Tante Google“ gefunden. Leider nur auf englisch. Wollte meine Partitionen mit „eigenen“ themenbezogenen Icons verzieren. Die einzelnen LW werden nicht angezeigt, oder ich habe diese Möglichkeit nicht gefunden.

    Gruß

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.