Kochen mit Caschy – Part II

Ja, er hat wieder frei – und ja, er kocht wieder. Alle kannten mich bisher als den gem?tlichen kleinen Dicken, der an seinen freien Tagen vor dem PC abparkt und sich von „in-5-Minuten-gemacht“-Nahrung ern?hrt.

Die Zeiten sind vorbei – nun werde ich an meinen freien Tagen mal watt lecker kochen.

cook2

Heute: ?berbackene Schweinemedaillons auf Gem?se.

Ich komm gleich auffn Punkt, was ihr computers?chtigen Fast Food Junkies da draussen braucht:

1 Dose gesch?lte Tomaten (500g), 4 grosse Gem?sezwiebeln, ne gr?ne Paprika, 400g Zucchini, round about 500g Schweinefilet (gewaltfrei vom Bolzenschussger?t erlegt), ca 75g Fu?sohle frischen Parmesan, ca. 200g Gouda (k?nnt den von kleinen holl?ndischen Kinderh?nden bereits fertig geraspelten nehmen) und letztendlich ne Staude Basilikum. Salz und Pfeffer zum Abschmecken. 100g Creme fraiche.

cook1

Vorbereitung:

Filet in ca 1cm dicke Scheibchen schneiden. Zwiebeln, Zucchini und Zwiebeln in Scheiben schneiden.

Zwei T?pfe und eine Pfanne werden zum Anfang ben?tigt.

Topf 1: Die Dose gesch?lte Tomaten rein und solange kochen, bis die Fl?ssigkeit raus ist. Dann mit gehacktem Basilikum vermengen.

Topf 2: Zwiebeln, Zucchini und Paprika rein und ordentlich and?nsten.

Pfanne: Medaillons rein und beidseitig anbraten. Salz und Pfeffer nicht vergessen!

Schritt 2:

Auflaufform besorgen. Unten datt Gem?se rein. Medaillons drauflegen.

cook3

cook4

Nun den Tomatenbrei ordentlich drauf verteilen. Parmesan raspeln und mit Creme fraiche vermengen. Dieses Gemisch dann teel?ffelgro? verteilen.

cook5

Zu guter letzt ordentlich geriebenen Gouda r?ber und dann f?r ca. 20 Minuten in den Backofen (200 Grad).

cook6

Kann man gut Reis zu essen – also guten Appetit:

cook7

cook8

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. na, das sieht ja wirklich gut aus!!! beim nchsten mal lade ich mich selbst ein… 😉

  2. Ich glaub das koch ich mal nach. Sieht ja verdammt lecker aus. :sideways:

  3. so viel fleisch, fr wieviel personen hast du denn gekocht? 😉

  4. Fr vier Personen, bzw. fr zwei Personen / zwei Tage.Ich hab den einen abgebildeten Teller geschafft, mehr ging nicht. Das Zeug stopft ganz schn – naja, kann ich heute Abend Reste essen 😉

  5. Es ist halt die Frage, ob man wirklich Reis dazu isst… Wenn man den weg lsst (ich z.B. esse keine Kohlehydrate…) dann siend es wahrscheinlich eher drei Portionen…

    Wieviel Reis esst ihr so im Schnitt je Person dazu? (Ich wei, ich bin neugierig… 😉 )

  6. Trennkost Christina? Oder watt? Ich kann dir gerne auch die WW-Punkte zuknftig mit aufschreiben – bin da Experte 😉

  7. Wow, das sieht echt lecker aus! Und die Kochanweisung ist super :biggrin: . Ich werd’s mir wohl ausdrucken und nachmachen. Caschy, frher oder spter sehn wir dich im Fernsehen…

  8. Noch eine Frage: Was sind die 3 weien Punkte, die du direkt auf die Tomatensoe gekleckert hast?

  9. @Joni, steht genau ber besagtem Bild :whistle:

  10. Uups, danke, hab ich berlesen…

  11. Ne, Trennkost ist doof… 🙂

    Und Punkte zhlen finde ich doof doof doof…

    Kennst du dich mit WW aus? Sehr kompliiert?

  12. WW is easy – hab fast 50 Kilo damit abgenommen :blush:

  13. ich mchte nochmal sagen, dass dieses Essen sehr sehr lecker geschmeckt hat!

    Ich bin ja kein Zuchinifan aber sehr lecker und zum weiterempfehlen… ich bin ja mal gespannt was am nchsten freien Tag gekocht wird!!!

    :kissing:

  14. Am nchsten freien Tag wird Vista installiert, da gibts nichts 🙂

    Ne, keine Sorge, es gibt was :kissing:

  15. 50 kilo????? na, das ist ein haufen zeug.

    Wie lange hast du gebraucht? wie bist du mit dem pnktchen zhlen klar gekommen?

  16. 1,5 Jahre – Punkte zhlen haste ratz-fatz drauf 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.