Knapp 3 Monate kostenlos: Vodafone CallYa Prepaid mit 10 GB Volumen

Das Unternehmen Vodafone möchte offenbar ein paar neue Kunden für sich gewinnen. Momentan gibt’s den Vodafone CallYa Prepaid-Tarif mit 10 GB LTE quasi drei Monate gratis. Seit heute läuft die Aktion, bei der es 60 Euro Bonus-Guthaben gibt – da das Angebot ansonsten 20 Euro pro Monat kostet, ist mal also unterm Strich gratis unterwegs.

Nutzer bekommen im CallYa Digital eine Internet-Flat mit 10 GB Datenvolumen, eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze und EU-Roaming. Würde man 5G wollen, müsste man 2,99 Euro Aufpreis pro Monat zahlen. Falls ihr für euch selbst das Ganze mal anschauen wollt, so findet ihr hier alle Informationen. Laut Vodafone gilt die Aktion bis zum 15.4. für Neukunden.

Zitat: Aktion gültig vom 15.03.2021 bis 15.04.2021: Bestellst Du als Online-Neukunde mit dem Code „BONUS60“ im Aktionszeitraum eine Freikarte mit dem Tarif CallYa Digital, schenken wir Dir ein Bonus-Guthaben von 60 € – nach erfolgreicher Identifizierung und Aktivierung. Du hast 30 Tage Zeit für die Identifizierung. Das Bonus-Guthaben kannst Du nur für Vodafone-Services in den ersten 3 Monaten nutzen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Es ist nur eine Bestellung pro Kunde möglich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ne Freikarte mit Schufa Abfrage .-)

  2. Und wieder der Trick mit Abrechnung alle 4 Wochen und nicht 1x im Moment, somit zahlt man öfter als 12x im Jahr. Ansonsten schon nicht schlecht, wobei wenn es auf Ostern zugeht Freenet Flex und Congstar ganz sicher auch noch was aus dem Osterkörbchen zaubern werden.

    • Der „Trick“ ist doch längst kein Trick mehr 😉 Das machen inzwischen alle bekannten Prepaid-Angebote so. Natürlich sollte man dann korrekt miteinander vergleichen, aber viele Prepaid-Tarife sind dennoch aufs Jahr gesehen günstiger, zumindest im Telekom- und Vodafone-Netz, selbst wenn man die Grundgebühr 13 Mal im Jahr zahlen muss, als die 12 Mal beim Laufzeittarif.

  3. Wieso, Freenet Flex und Congstar rechnen monatlich ab (also 12x, statt 13x), und auch mit den 60€ Geschenk ist das noch immer kein Hot Deal, du bist bei 19€ / pro Monat, wenn man das auf die 24 Monate runterbricht, die 60€ sind bereits eingerechnet. Bis also bei Freenet Flex 10GB = 15€ und Congstar, 10GB = 22€ (wo es ja da die Gutscheincodes für 80€) gibt.

    • Auch congstar rechnet bei Prepaid(!) 4-wöchentlich ab! Mir gings nur darum. Prepaid wird fast überall im 4-Wochen-Rhythmus abgebucht. Und deshalb ist das für mich kein „Trick“ wie es oben genannt wurde. Ob das nun ein Hot-Deal ist muss jeder selbst vergleichen.

      • @ Lukas wollt auch gerade sagen Prepaid waren doch schon immer 28 Tage bzw. 4 Wochen. Hier wird mal wieder der Apfel mit der Kartoffel verglichen.

        • falsch, Prepaid wurde früher auch monatsweise berechnet und nicht auf 28 Tage-Basis. „Erst“ seit 4-6 Jahren hat sich diese 28Tage Abrechnung etabliert.

  4. Wird Wifi Calling unterstützt?

    • Hans–Jürgen says:

      Da kommt mir auch eine Frage in den Sinn…
      Sollte es nicht bei den Callya Tarifen mit VoLTE losgehen?
      Hat da Jemand Infos dazu?

      Hier ist noch alles unverändert…

      • VoLTE gibt es bei Callya seit Mitte letzten Jahres.

      • VoLTE wird in den Callya Tarifen unterstützt. Jedoch werden die Kunden nach und nach freigeschalten dafür. Wenn du es für dich persönlich beschleunigen willst, schreibe einfach im Callya Forum die Bitte das es für dich aktiviert wird. Ein Mod meldet sich dann bei dir !!

    • Nein, wird nicht unterstützt. Und Vodafone möchte dies auch nicht im Prepaid Bereich.

      • Damit hat sich Vodafone natürlich komplett disqualifiziert.
        Im O2 Netz macht das jeder für den halben Preis.

        • @ Cubei ich könnte ja ganz käätzerisch sagen bei dem miesem Netz braucht man auch Wificalling.

          • In der Wohnung (Erdgeschoss) in der ich gerade lebe, hatte ich auch mit Vodafone keinen Empfang und seit einem Jahr halte ich mich fast ausschließlich hier auf -.-

            Ich hatte Vodafone CallYa, als sie noch nicht mal VoLTE hatten und das obwohl 3G zurückgebaut wurde. Hab mich dort sehr oft beschwert und immer wieder wurden irgendwelche Termine genannt die überschritten wurde. Habe dann gewechselt als sie zu WiFi calling nichts sagen wollten und zahle jetzt die Hälfte (mit WiFi calling).
            Auch wegen einem DSL Vertrag war ich schon mal richtig sauer auf Vodafone, da sind teilweise richtige Idioten beim Support.

            Bei Vodafone Business (ehemals Kabel BW Business, ehemals Unitymedia Business) hingegen wurde ich mehrmals richtig positiv überrascht.

        • Wo gibt es bei o2 10GB mit ner Telefon/SMS Flatrate für 10€?

  5. eSIM ist auch noch nicht bei CallYa, oder?

  6. Man muss ja trotz 60.-€ Bonus-Guthaben seine Bankverbindung eingeben. Weiß jemand, ob bei Angabe der Bankverbindung trotz Bonus-Guthaben ein Betrag (20.-€) vom Konto abgebucht wird?

    • @Micha
      was heißt „muss ja trotz“ es ist und bleibt eine normale CallyaDigital Karte!!!Die 20€ werden eben ab dem 4ten Monat fällig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.