Kindle Fire kommt nach Deutschland

Die SZ berichtet gerade, dass das Kindle Fire nun nach Deutschland kommt. Dabei soll es sich aber nicht um die heute vorgestellten Geräte handeln, sondern um die, die man schon in den USA kaufen konnte. Zitat SZ: „Zudem wird hierzulande schon am kommenden Mittwoch auch das ursprüngliche Fire-Modell von vergangenem Herbst für 159 Euro erhältlich sein. Diese Tablets haben eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll (18,8 cm).“.

Was das Kindle Fire genau kann, beschrieb ich bei dessen Veröffentlichung. Das ist jetzt zwar ein netter Zug von Amazon, deckt aber leider nicht meine Erwartungen, die ich hatte. Ich hatte nach dem Freischalten der einzelnen Dienste wie AppStore und Cloud mit einem Start der neuen Generation auch in Deutschland gerechnet. Woher die SZ die Info hat, ist mir unbekannt, weder bei Amazon findet man was und eine entsprechende Pressemitteilung ist bislang nicht bei mir eingetroffen.

Update: das neue Fire kommt auch, aber nur das kleine Modell, nicht das HD.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Ich war auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen dass Amazon hier in Deutschland mit neuen Geräten richtig Gas gibt. 🙁

  2. Das wäre echt mal ein überflüssiges Angebot. Da würde wohl jeder ein Nexus 7 oder ein Galaxy Tab 2 7.0 vorziehen.

  3. wasMitNetzen says:

    „die erstmals auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein werden, so der zuständige Europa-Manager Jorrit van der Meulen.“

    Also: Quelle ist angegeben und auch, dass die neuen Modelle auch verfügbar seien sollen.

  4. Die neuen Geräte sind ab 25.10 in Deutschland erhältlich. Auch schon bei Amazon.de vorbestellbar!
    http://www.amazon.de/gp/product/B008UAAE44/ref=famstripe_kt

  5. Lächerlich was Amazon da mit Deutschland abzieht. Sind wir hier die Altgeräte Entsorgung oder was? #fail :/

  6. Kindle Fire kommt nach Deutschland, Googles Nexus 7 ist schon da …

    Der Vergleich hingt zwar etwas, aber Amazons „Altegeräteentsorgung“ ist schon ziemlich frech.

  7. @Michael
    Wird hier wohl ähnlich sein wie in den UK – 1 Monat gratis Lovefilm Probeabo 🙂
    Wir haben hier halt einfach nicht den Content den sie in den USA verkaufen können – darf man sich bei unserem System bedanken. Die Geräte werden bei dem Preis stark subventioniert sein und Amazon muss sich schon gewiss sein dies auch wieder einnehmen zu können. Der Amazon Appstore ist sehr klein im Vergleich zum Play Store und ohne das Filmangebot welches sie in den USA anbieten können werden sie deutlich weniger einnehmen. Die Subventionierung sieht man ja auch schon daran das alle neuen Kindle Fire Tablets werbefinanziert sind und auf dem Lockscreen Amazon Werbung zeigen werden – sonst wären die Preise wohl kaum möglich gewesen.

  8. Würde vor allem uninteressant, wenn das Nexus 7 mit 3G kommen sollte. Ich bräuchte schon ein Tablet mit dem ich unterwegs auch ohne WLAN ins Netz kann.

  9. Kommt leider ein Jahr zu spät…

  10. also in der Beschreibung auf der deutschen Seite steht beim 160€-Kindle „40% schneller als das Vorgängermodell des Kindle Fire, mit neuem 1.2 Ghz Prozessor und 1GB RAM“. Das klingt doch eher, als ob nach Deutschland auch die neuen Geräte kommen! Is natürlich ne Hausmarke mit dem Preis, allerdings würde mich das stark abgewandelte OS zu sehr stören.

  11. Was für eine Altgeräteentsorgung den ?

    Kindle Fire HD wird am 25. Oktober erscheinen. Steht doch groß und fett auf Amazon.de

  12. Also auf Amazon wird auch das Kindle Fire HD beworben. Oder bringe ich etwas durcheinander?
    http://www.amazon.de/Kindle-Dolby-Audio-Dual-Band-Wi-Fi/dp/B0083PWAWU/ref=sr_tr_1?ie=UTF8&qid=1346965040&sr=8-1

    edit: ah, die heißen beide HD; du meintest wohl das kleinere HD kommt 😉

  13. Laut Amazon.de kommt auch das Kindle Fire HD nach Deutschland. Steht zumindest so auf der Start- und der Produkt-Seite.

  14. Gerade entdeckt, geht leider ziemlich unter oder wird gar nicht erähnt, Kobo hat heute auch mehrere neue Produkte vorgestellt. Darunter ebenfalls ein 7″-Tablet, aber mit vollem Android-System. http://www.kobo.com/koboarc/

  15. Na gut die „Altgeräteentsorung“ nehmen ich teilweise zurück. Zu spät ist Amazon trotzdem mit seinem Werbe-Tablet.

  16. Was ist den mit dem Kindle Paperwhite? Den finde ich nicht auf der dt. Amazon-Seite.

    Gibt es irgendwo einen Vergleich zwischen dem alten Kindle (nontouch) mit dem neuen Kindle (nontouch). Bis jetzt sehe ich nur, dass der alten silber war und der neue schwarz.

  17. John, du hast da was nicht richtig mitbekommen. Das Kindle Paperwhite gehört zur neuen Kindle-Reihe und die scheint man bei uns in Deutschland noch nicht einführen zu wollen.

  18. So muss das sein!

    Gerät vorstellen (inkl. Preis!), am gleichen Tag vorbestellbar und einen festen Termin nennen, wann man das Gerät in den Händen hat.
    Nokia & Co kann sich da mal ne Scheibe abschneiden.

    Möchte beim 16er HD Modell echt auf den Bestellknopf drücken. 😉

  19. @BenW: Das verstehe ich nicht genau. Den neuen schwarzen nontouch-Kindle, sowie den neuen Fire, und den 7-Zoll Fire HD kann man doch auch schon vorbestellen (siehe Link weiter oben).

  20. @John
    Naja erstmal wird es eben den Kindel Paperweight also den Ebook Reader mit der Integrierten Beleuchtung nicht bei uns zu kaufen geben.

    Gleiches gilt für das High end Modell des Kindle fire das Gerät mit 8,9 Zoll und dem Full HD Display.

    Der kleine Kindle E Reader unterscheidet sich vom bisherigen in der Farbe und hat wohl auch ein etwas aktualisierten Bildschirm (wird aber sicher kaum merklich sein) dafür is er aber 20Euro günstiger.

    Alle anderen Modelle (fire; fire HD beides 7 Zoll) werden zeitnah eingeführt.

  21. Dreist, dreist. Auf das Modell sind doch die meisten scharf 😀

    Danke für die Antwort!

  22. War zuerst enttäuscht, dass es den Paperwhite nicht in Deutschland zu kaufen gibt. Aber dann sah ich: Keine Umblätter-Buttons beim Paperwhite? Dann bleibe ich doch beim alten Keyboard-Kindle. 🙂

  23. Ich schaue mir die neuesten Tablets an, da ich in absehbarer Zeit auch eins kaufen möchte. Auf Wikipedia habe ich mir mal die Kritik über die Tablets von Amazon durchgelesen. So empfinde ich es als Nachteil, dass keine Seitenzahlen vorhanden sind, sondern die Bücher mit Prozentzahlen versehen sind. Für die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten ist so ein Tablet somit nicht geeignet.

    Das von User try vorgestellte Tablet Kobo scheint auch interessant zu sein, immer kann es ePub-Formate lesen. Vielleicht kann Caschy das Gerät mal testen.

    http://www.kobo.com/koboarc/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.