Kenia: Netflix startet kostenloses Streaming-Angebot

Neue Märkte möchte sich der Videostreaming-Anbieter Netflix offensichtlich in Ostafrika erschließen. Denn dort gibt’s Netflix nun kostenlos – natürlich nicht in der Form, in der in anderen Ländern bezahlt werden muss. Werbefrei kann da auf Android-Smartphones Netflix geschaut werden, der Umfang des Angebotes soll „viele der beliebtesten Serien und Filme“ von Netflix umfassen. Netflix wolle damit dafür sorgen, dass die Marke als solche bekannt wird, sicherlich hofft man auch, dass man die Nutzer der kostenlosen Version (die übrigens nicht als Nutzer in den Quartalszahlen ausgewiesen werden sollen) in zahlende konvertiert.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−64,08 EUR 814,92 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Jetzt kommen bestimmt wieder Schmarotzer, die sich ein VPN in Richtung Kenia aufbauen….
    Ich lese hier ja öfter, wie die stolz verkünden, das sie über die Türkei oder Argentinien gucken.

    • In welchem Land zahlt Netflix seine Steuern?

      • Was hat das damit zu tun?
        Klaust Du bei Amazon? Klaust Du dein iPhone/Smartphone?

        • Ist ja kein Klauen. Eher virtuell ins passende Land fliegen und da das Produkt günstiger kaufen. Geht mit Hardware übrigens auch ;). Ich mache es zwar selbst nicht, aber klauen ist einfach nicht das passende Wort dafür.

        • Ich kaufe durchaus Sachen bei Amazon UK und Spanien weil sie dort günstiger sind. Der Vergleich mit Amazon/Apple hinkt 🙂

          • Das Argument mit den Steuern oben allerdings auch. Das Netflix wie auch Google, Apple und andere ihre Steuern nicht in Deutschland zahlen, ist schlichtweg legal. Unethisch, aber legal.
            Es wird seine Gründe haben, warum die Politiker da nichts gegen tun.
            Und solange es in der EU Länder wie Luxemburg, Niederlande und Irland gibt, die damit durchkommen, werden die das Problem auch nicht gelöst bekommen.

            Das Nutzen von Steamingdiensten über VPN in einem anderen Land als dem Wohnsitz verstößt in der Regel gegen die AGBs, ist also eine Vertragsverletzung. Was die Großkonzerne machen ist, leider, nicht mal das…

        • Wilhelm Onken says:

          @HPK: Also an Negativität bist du nicht zu überbieten. Du machst halt die Sachsen so wie du sie machen möchtest und andere machen es eben anders…

  2. Kein Wunder das VPN immer beliebter werden, aber immer mehr gegen agb‘s verstoßen

    • Ich habe mein Netflix Abo auch im Türkei-Urlaub abgeschlossen und zähle seitdem die dortigen Preise. Das ganze komplett ohne VPN.
      Mittlerweile halte ich es aber für möglich, dass Netflix Türkei mehr Abonnenten hat, als die Türkei Einwohner

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.