Keine Gruppenanzeige: Google geht Lollipop-Fehler an

artikel_androidVielen Nexus-Nutzern mit Android 5.x Lollipop ist vielleicht der Fehler 79803 im Android Issue Tracker ein Begriff. Dieser Fehler sorgt dafür, dass keine Gruppenansicht in der Kontakt-App von Google möglich ist. Bekanntlich kann man zur besseren Übersicht Gruppen in den Google Kontakten einrichten, eine Möglichkeit, von der ich sehr gerne Gebrauch gemacht habe. Auch Google bekam mit, dass dieser Fehler existierte, setzte diesen aber initial auf eine geringe Priorität. Nun, knappe neun Monate später meldet man sich zu Wort und betont, dass man den Fehler in die Entwicklungsabteilung gegeben habe – mehr Informationen wolle man mit der Community teilen, sobald diese verfügbar sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wäre auch mal schön wenn die sich auch mal um echte Probleme kümmern würden. Der Battery drain Bug nervt wirklich viele, 3270 Kommentare im Issue Tracker seid April 2015, und die haben das auf Priority Smal gesetzt…. In 5.x wird das wohl nicht mehr gelöst
    https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=165558

  2. Eigentlich bin ich ja kein Fan von Adblockern, aber bei 7 Werbebannern auf einer Seite mit einem 100-Wörter Artikel bin ich wirklich am überlegen…

  3. Ich lasse wohl besser weiterhin die Finger von 5.x für mein N4. läuft unter 4.4.4 stabil.

  4. Ich zähle fünf Werbebanner bei mir 🙂

    Schön das das eine Fehler ist, habe befürchtet, dass Google die Funktion gestrichen hat. Ich vermisse die nämlich auch schmerzlich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.