Deezer baut Hörbuch- und Hörspielbereich aus

Bildschirmfoto 2015-08-27 um 15.25.46Ab sofort können Deezer-Nutzer nicht nur über 35 Millionen Songs, sondern auch tausende deutschsprachige Hörbücher besser entdecken. Zurückzuführen ist die Integration der Hörspiele und Hörbücher auf die Übernahme von Beeblio, Mitte 2014 hatte man den Dienst in die Deezer-App integriert. Mit der neuen Hörbuch InApp soll es Lese-Fans jetzt noch leichter fallen, im Katalog zu stöbern und die eigene Bibliothek zu verwalten. In mehr als 15 Kategorien, die nach Stimmungen und Genres sortiert sind, finden Nutzer nach Aussagen von Deezer die passende Lektüre für ihren Geschmack.

Bildschirmfoto 2015-08-27 um 15.25.46

Die  Deezer-Hörbuchexpertin Ellen Vorá? kürt jede Woche drei Highlights und präsentiert sie mit ausgesuchten Passagen direkt auf der Startseite. Als weltweit erster Streaming-Dienst bietet Deezer deutschen Nutzern zudem eine praktische Lesezeichenfunktion – die aktuelle Lektüre sowie die gesammelten Lieblingsbücher finden Nutzer von Deezer in der „Meine Hörbücher“-Sidebar, die sich sowohl in der Desktop-Version als auch in den mobilen Apps am rechten Bildschirmrand einblenden lässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Die Auswahl gefällt mir auf den ersten Blick wirklich gut. Ich hoffe es wird gut genutzt und weiter ausgebaut.
    Kann man denn die Hörbücher auch offline verfügbar machen? Habe es nicht hingekriegt in der iOS App.

  2. Offline geht laut Deezer nur mit Premium Account.

  3. Premium hab ich.
    Hab es gefunden. Man muss das Hörbuch abspielen, dann auf die drei Punkte und ganzes Album anzeigen. Dann kam man den Schalter zum Download umlegen.

  4. Grandios! Weiter so!!

  5. Wie ist da das Modell? Gibt es wie bei Audible nur ein Hörbuch pro Monat oder soviel ich hören kann?

  6. Wann kann man den scheiß endlich nicht mehr nur im Browser benutzen? Die Beta-Webseite ist seit 3 Monaten die selbe…