Kantar World Panel: Android verliert in Europa, iOS in den USA

Kantar Worldpanel ermittelt regelmäßig Zahlen zu Auslieferungen in der Technik-Branche. Interessant sind hier immer die Zahlen zu Smartphones, geben sie doch einen recht guten Überblick über die weltweite Verteilung der verschiedenen mobilen Betriebssysteme. Android ist hier klarer Spitzenreiter, gute Nachrichten gibt es aber auch für Windows Phone. In Europa kann Microsofts Mobile OS zulegen, kommt in Frankreich sogar auf einen Anteil von 11,1 Prozent, nur ein paar Prozent weniger als iOS.

KWP_Jun

Spitzenreiter Android hat es aber nicht überall leicht. In den USA konnte wieder ein wenig zurückgewonnen werden, in Europa sieht das aber anders aus. In Großbritannien, Europas iOS-Hochburg, verlor Android im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 7,5 Prozent, liegt nun bei 52,5 Prozent. iOS kommt in Großbritannien auf 36,8 Prozent.

In Deutschland verlor Android ebenfalls, minus 6,4 Prozent heißt es hierzulande. Dennoch steht Android in Deutschland bei starken 74,4 Prozent, gefolgt von iOS mit 17 Prozent (+ 5 Prozent) und Windows Phone mit 7,5 Prozent (+ 1,6 Prozent).

Im Heimatland der drei großen Firmen Google, Apple und Microsoft sieht die Verteilung sehr deutlich aus. Während Google hier – auch dank Samsung – wieder 2,8 Prozentpunkte hinzugewinnen konnte und nun 64,9 Prozent des Marktes innehat, verlor Apple im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2,4 Prozentpunkte und muss sich nun mit 30,9 Prozent des Marktes zufriedengeben. Windows Phone legte hier um 0,6 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent Marktanteil zu.

So viel ändern sich die Zahlen auch nicht, Kantar World Panel veröffentlicht diese monatlich, nimmt immer die letzten drei Monate als Bemessungszeitraum. So lassen sich allerdings schön die Auswirkungen neuer Geräte, wie diesmal eben Samsung Galaxy S6 und S6 edge, darstellen. Durch die Marktanteile der einzelnen Länder, könnt Ihr Euch visuell schick aufbereitet, auf dieser Seite durchklicken. Die Zahlen beziehen sich auf die drei Monate, die am 31. Mai 2015 endeten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Peten Karat says:

    Katar hat immer Microsoft zu weit oben. Finde das nicht gut.

  2. @Peten
    Die Zahlen von Kantar waren noch immer alles andere als glaubwürdig und immer auffallend positiv in Richtung Windows Phone. Das überrascht aber nicht weiter wenn man bedenkt dass Kantar eine Tochterfirma der WPP Group ist, welche einen Deal mit Microsoft für den Verkauf von Online Werbung hat.

    Vor diesem Hintergrund kann sich ja jeder selbst ein Bild darüber bilden, wie seriös die Zahlen sind die einem Kantar einreden will.

  3. Worauf basieren diese Verleumdungen? Eigene genauere Zahlen?

  4. Auf jeden Fall laufen unsere beiden Erstkommentatoren blind durch die Gegend. Es gibt immer mehr Windows Phones, gerade an den Unis, würde behaupten, die kommen dort schon z.T. an die Zahlen der Iphones heran. Immerhin kriege ich für ein Iphone je nach Gerät bis zu 8 Windows Phones und mehr. Und wirklich schlechter sind die nicht.

  5. @firstie
    Auch wenn Du das in 30 Sekunden googeln selbst hättest verifizieren können, hier zum Beispiel mal eine Quelle: http://www.telekom-presse.at/business/windows_phone_verkaufszahlen_mit_heftigen_unterschieden_je_nach_quelle.id.26338.html

  6. @elknipso Hättest du dir die Zahlen mal genau angeguckt. Hättest du gesehen, dass z.B. die Zahlen für iOS im Mai 2013 auch stark schwankten 41,9 % zu 39,2 % also 1,7% Unterschied, bei Windows Phone sind es 4,6 % zu 3,0 % also 1,6 Unterschied. Und wir reden hier von sehr kleinen Marktanteilen die bei jeglicher kleiner Änderung der Verkaufzahlen/Nutzungszahlen direkt starken Schwankungen unterworfen sind.

  7. Alles nicht wirklich neu. Android ist das Windows der Mobilsysteme – und das ist gar nicht negativ gemeint. Ios bleibt auf einem starken 2ten Platz und MS versucht etwas an den Marktanteilen zu knabbern. Gibt es eigentlich Blackberry noch? 🙂

  8. @elknipso: 1. Deine Quelle ist zwei Jahre alt. 2. Schwankungen bei unterschiedlichen Bewertungsbasis ist sonst auch Normal.

    Aber wenn ich mir deine Kommentare sonst anschaue, dann sieht man eine grundsätzliche Abneigung gegen Microsoft. Immer schön Verschwörungstheoretiker bei ihrer Arbeit zuzusehen.

  9. @elknipso: Nur so nebenbei. Deine Unterstellung wurde von Philip Elmer-Dewitt gemacht. Und was macht Philip Elmer-Dewitt. Er hat einen apple-blog.^^ und schreibt nur über apple.^^

  10. @elknipso: Um in deinen Worten das ganze zu sagen. 30 Sekunden googlen hätten geholfen^^.

  11. Peten Karat says:

    @elknipso: es gibt renomiertere institute wie z.b. Gartner und Forrester die sauberere Zahlen haben. Die würde ich Sacha nahelegen, diese mit in die Tabelle zu nehmen, und einen Mittelwert zu bilden.

  12. @mini
    Ich bin weder ein Verschwörungstheoretiker, noch habe ich eine generelle Abneigung gegen Microsoft. Ich weise lediglich auf Fakten hin, und es ist schon sehr auffällig, dass die Statistiken von Kantar immer stark abweichende Zahlen zu allen anderen Marktforschern liefern, und immer deutlich zum Vorteil von Microsoft.

  13. @elknipso: ohne quellen (dein Gegenargument bei anderen Beiträgen) ist das nichts weiter als eine verschwörungstheorie. 🙂

    Ps: du weißt nicht lediglich auf Fakten hin, sondern auf eine subjektive persönliche Vermutung hin, dass Microsoft angeblich zahlen schön redet. –> Von Fakten sehr weit entfernt.^^

  14. @mini
    Ich habe Dir Quellen geliefert, zudem habe ich Dir den Sachverhalt doch verständlich dargelegt. Auch wenn Dir diese Punkte ganz offensichtlich nicht gefallen, lässt sich daran wenig rütteln, auch wenn Du es gerade mit der Verschwörungstheorie Keule versuchst.

  15. @elknipso: 1. du hast mir nicht Quelle-n- geliefert. Du hast mir eine einzige Quelle geliefert, die mehr nach Verschwörung aussieht, als es möglich ist. 2. du hast mir eine sekundär Quelle geliefert. Die primär Quelle ist eine Person, die einen vorzeige Appleblog hat. von dieser Person hast du deine Verschwörungstheorie. von einem Appleblog?
    3. Die Quelle ist zwei Jahre alt.^^

    Ich finde es interessant, wie du an diesem letzten Verschwörungsstrohhalm greifst und nicht merkst, dass die Argumentation weit davon entfernt ist. von: Fakten, Sachverhalten, offensichtlich, wenig rütteln. 🙂

    Wie gesagt man kann nach den Kommentaren suchen und es sind immer die selben Argumente gegen Microsoft bei dir. 🙂

  16. @mini
    Das war eine Quelle unter vielen, Google liefert dir noch etliche weitere. Und auch unabhängig von irgendeiner Quelle bleibt der Fakt, dass Kantar immer stark abweichende Zahlen im Vergleich zu allen anderen Marktforschungaunternehmen liefert. Und dabei immer auffallend positiv in Richtung Microsoft. Alles Fakten, auch wenn Dir das nicht passt. Aber ich sehe schon, dass es keinen Sinn macht mit Dir da weiter drüber zu diskutieren also lassen wir das doch einfach.

  17. @elknipso: Wie gesagt es bleibt lediglich deine persönliche Verschwörungstheorie. DAs Kantar Microsoft bevorzugen möchte. Und das als Fakt darzustellen.

    Ich weiß es ist für dich schwer vorstellbar, dass das kein Fakt ist. Nur weil nicht alle Unternehmen so agieren wie dein Lieblingsunternehmen. 😉

  18. Kann mir jemand mal erklären woher dieses infantile sinnlose Microsoft-Bashing herkommt. Ob das jetzt 3 oder 4,5 % sind ist doch egal, es ist zu wenig und das ist allen klar. Lasst doch die Leute die Windows Phone und Co. benutzen in Ruhe. Das ist halt ne Minderheit und gut ist. Nimmt hier schon Recht hetzerische Züge an.

  19. Fatalerweise sieht man inzwischen tatsächlich mehr Windows Phones, gut zu erkennen an ihren geschmackvollen knalligen Farben. Allerdings sind das alles lowest-end-Geräte, deutlich untern 100€, insofern keine wirkliche Konkurrenz zu richtigen Smartphones.

  20. Knipso hat recht, wer die Quellen nicht sehen will ist blind…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.