iTunes 12.2 bringt Apple Music und Beats Radio

Als Apple Music mit seinem Beats 1-Radio startete, da fehlte etwas. Zwar war die Musik auf iPhone, iPod touch und iPad abspielbar, doch eine angepasste iTunes-Version für Windows ließ bis in die Nachtstunden auf sich warten. Mittlerweile ist die iTunes-Version 12.2 aber für Windows und OS X erschienen, sodass ihr da nun keine Probleme haben solltet, auf eure Musik zuzugreifen.

iTunes

>>Fragen und Antworten zu Apple Music<<

Mit der neuen Version halten auch neue Funktionen Einzug, schließlich will iTunes auch die Schnittstelle zu Apple Music bieten. Auch innerhalb von iTunes findet man die Bereiche „Für dich“, „Neu“, „Connect“, „Beats 1“, „Apple Music“, „Meine Musik“ und eben den „iTunes Store vor“.

Wahrscheinlich mal eine nette Anlaufstation für viele ist „Für dich“, hier bekommt man Empfehlungen für Wiedergabelisten und Alben – und je mehr Musik man hört, desto besser sollen die Vorschläge sein. Im Bereich „Neu“ finden Nutzer von Musikredakteuren zusammengestellte Compilations, hier findet man themenbasiert recht viel. Was ich krude finde: aus der Suche in Apple Music lassen sich Einzeltitel nicht direkt in Playlisten packen, hier muss man den Weg über „Meine Musik“ gehen. Wie umständlich ist das denn?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Also ich habe gestern Abend alle iOS Geräte geupdated und heute Morgen iTunes.

    Ich muss sagen, dass ich alles schrecklich unübersichtlich finde, auch als erfahrener User musste ich mich erst einmal durch die ganzen Menüs wurschteln und habe so manchmal nicht verstanden was jetzt welche Funktion ist. Meine Musik? iCloud Mediathek? Meine Wiedergabelisten? Vielleicht raffe ich das auch nicht mehr. 😉

    Heute Morgen habe ich dann das Update von iTunes gezogen und Apple Music hat bis jetzt überhaupt nicht funktioniert und es kam nur eine Fehlermeldung.

    Unterm Strich gesehen finde ich die Handhabung bisher recht dürftig. Ich habe da zu meine Zweifel ob ein Newbie dann noch die Übersicht hält.

  2. Da muss Apple aber noch mal nachlegen. Ich habe meine iTunes Library auf meine Synology DS214play ausgelagert. Die Fritzbox 7490 ist jetzt nicht die lahmste ihrer Art, aber bis nach einem Doppelklick auf einen Song dieser auch gespielt wird braucht iTunes seit dem Update sportliche 24 Sekunden. Vorher waren es 2-4 Sekunden.

    Jemand eine Idee?

  3. Mein erster Eindruck ist auch recht durchwachsen. Irgendwie finde ich mich (noch) überhaupt nicht zurecht.

  4. Was auch total ärgerlich bei mir ist: Auf der Widnwosarbeitskiste lässt sich eine Playlist aus der Apple Music Mediathek erstellen. Diese ist aber auf dem Mac und auf dem iPhone leer. Das ist ja hoffentlich auch nicht imme Sinne des Erfinders. Wenn ich auf dem iPhone Lieder zu der Playlist hinzufügen möchte, wird mir der Haken als Hinzugefügt angezeigt, aber die Playlist bleibt leer. Ist das noch jemandem aufgefallen?

  5. @Yassine: iCloud Mediathek auf dem iPhone aktiviert?

  6. Also ich finde die Handhabung auch…ich sage mal vorsichtig gewöhnungsbedürftig. Ich werde wahrscheinlich vorerst bei Spotify bleiben. Allerdings lockt der Familienpreis bei Apple schon ziemlich stark. Aktuell nutzt meine Freundin mein Spotify Premium wenn ich es gerade nicht zu laufen habe. Und eine Mehrfachlizenz lohnt sich bei dem Spotify-Preis für 2 Leute einfach nicht. Ich bin gespannt ob die Implementierung auf dem Apple TV Vorteile bringt. Aktuell kann ich ja auch einfach Spotify über Airplay hören.

  7. Bei Spotify gibt es auch einen Family Plan, der bei 2 Leuten exakt das Selbe wie bei Apple kostet, 14,95€.

  8. Optisch gefällt mir die iOS Music App sehr gut, iTunes hingegen so mittel. Von der Handhabung empfinde ich das ganze Konstrukt nach einigem Testen auch als ehrlich gesagt ziemlich mittelmäßig. Wirkt irgendwie nicht ganz fertig rausgehauen.

  9. Kann ich eigentlich die Musik von Apple Music auf meinen ipod shuffle ziehen und hören? Da ich eigentlich nur zum Sport Musik höre und ich nicht mein iphone mitnehmen will, wäre diese Option ideal…

  10. Kleiner Nachtrag: Ich habe mir Apple Music jetzt mal auf dem iPhone und am Windows PC angeschaut und bin etwas verwirrt. Unter iOS macht die App durchaus Sinn und lässt sich gut bedienen. Durch die initiale Angabe von Künstlern die ich mag, sind auch die Musikvorschläge wirklich richtig gut. Da kann sich Spotify eine Scheibe von abschneiden, da bekomme ich immer noch Mainstreamgedudel angeboten. Am PC ist die Bedienung mit iTunes leider ein Krampf. Extrem unübersichtlich und buggy. Im Bereich „Neu“ kann ich z.B. das Genre nicht ändern. Die Auswahl ist zwar da, aber eine Änderung bewirkt einfach nichts. Die Playlistvermischung von lokalen Playlists, iTunes Match und Music ist verwirrend und unübersichtlich. Aber was erwarte ich auch von iTunes… Die Software war schon immer furchtbar. Nach jetzigem Stand ist Apple Music für mich noch keine Alternative zu Spotify.

  11. @Cashy: Ja iCloud Mediathek ist an, auch mal aus und wieder an gemacht. Er sieht die Playlist auch, aber die ist leer. Und kann auch nichts hinzufügen.
    Ah was mir da einfällt: iCloud und iTunes Account ist nicht der selbe…liegt es daran? iTunes ist die gute alte Web, iCloud ist MobileMe Account.

  12. Update: Auf dem Mac hat ein An- und Abmelden des iTunes Accounts geholfen…auf dem iPhone leider nicht…

  13. Yassine: Hier ist das gleiche Problem mit den Playlists.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.