Kantar World Panel: Android legt in Europa und China zu, verliert in den USA

Kantor World Panel hat neue Zahlen zur Smartphone-Nutzung veröffentlicht. Diese beziehen sich auf den Drei-Monats-Zeitraum, der im Februar endete. Aus den Zahlen geht hervor, dass Android wieder zulegen kann. In China wurde sogar ein größerer Anteil erreicht als im gesamten Jahr zuvor. 86,4 Prozent der Smartphone-Verkäufe entfielen dort auf Geräte mit Android. Im Vergleich dazu war der Anteil im Vorjahreszeitraum auf 77,1 Prozent. Ähnlich, aber nicht ganz so drastisch sieht es in den EU5 aus.

Die EU5 setzen sich aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien zusammen. Dort kam Android auf 75,2 Prozent, im Vorjahreszeitraum waren dies 74,3 Prozent. In den USA sieht es nicht so positiv für Android aus. 55,9 Prozent beträgt der Marktanteil im aktuellen Untersuchungszeitraum, letztes Jahr waren es noch 58,9 Prozent.

Noch einmal zurück zu China, wo es ja eine enorme Steigerung gab. Die gab es natürlich zu Lasten von iOS. 13,2 Prozent der Verkäufe erreicht Apple gerade einmal, im Vorjahreszeitraum waren es noch 22,1 Prozent. Für Apple der schlechteste Wert seit 2014.

In den EU5 legte iOS hingegen zu, sogar stärker als Android. 21,8 Prozent Anteil bedeuten einen Zuwachs von 2,2 Prozentpunkten. In Spanien ist Android extrem stark, konnte hier noch einmal zulegen und kommt auf einen Anteil von 92,2 Prozent. In Großbritannien fiel Android leicht von 55,5 Prozent auf 55 Prozent Anteil.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

16 Kommentare

  1. Da haben die bei Google alles richtig gemacht. Glückwunsch! Für den Normaluser spricht wirklich nichts gegen Android. Schade, daß Microsoft so völlig untergegangen ist.

  2. moppelmann says:

    Der war gut!

  3. Wolfgang D. says:

    Bei den Zahlen für Spanien könnte man vermuten, dass dort Smartphones anscheinend keine Fetische sind und preisbewusst nach Funktionalität gekauft wird. Sehr sympatisch.

    Die ehemalige Microsoft-Kundschaft scheint dagegen eher zu IOS gewechselt zu sein, aber bald geht es ja auch mit Windows Mobile wieder weiter. Spannend.

  4. @wolfgang: für zu viele ist ein smartphone ein fetisch. egal ob apple oder nicht.

  5. Dass Apple sich mit seinem alten Design und ohne Klinke steigern konnte ist erstaunlich. Anscheinend macht Apple alles richtig. Ich würde dieses Jahr „nur“ ein 7s raus bringen. Das wird wahrscheinlich auch wieder sehr gut gekauft.

  6. @Legomio So wichtig scheint der langweilige Klinkenstecker denn doch nicht zu sein.

  7. Der Grund warum iOS so schwankt in einzelnen Ländern, kann doch eigentlich nur mit Produkt-politschen Aktionen von Apple zu tun haben, also Marketing, Kooperationen, Preispolitik, etc. Die Apple Hardware ist nun seit 3,5 Jahren auf gleichbleibenden Level… gute solide Produkte, die immer etwas weiterentwickelt werden, aber eben seit 3,5 nix bahnbrechend neues mehr bringen. An den Produkten kann es also nicht liegen, wenn die deutlich zulegen oder einbrechen.
    Aber neben diesen Aspekten ist ein bleibt iOS einfach eine sehr attraktive Platform, für mich persönlich mittlerweile der Hauptgrund warum ich ein iPhone nutze. Seit einiger Zeit kann ich nun auch wirklich mitreden was Android angeht, da ich ein Motorola als Firmenhandy habe. So wirklich werde ich wohl nie ein Fan von Android. Bei so einigen Sachen kann ich mir einfach nur an den Kopf fassen….. Z.B dass es bei der Tastatur in Whatsapp zwei Tasten für Emojis gibt, also einmal die Android Variante und einmal die Whatsapp Variante. Oder die optisch überhaupt nicht zueinander passenden Widgets, die man aber zwingend braucht, wenn man das sehen will, was bei iOS völlig normal ist… zb. wieviele neue Whatsapp Nachrichten man hat. Akkustand in Prozent, etc.

  8. HO

    Du solltest dich glaube ich weiter mit Android befassen. Du brauchst also ein Widget für die Akkuanzeige in Prozent oder für ungelesene WA Nachrichten? Ich musste schmunzeln.

  9. @Schorni Android ist doch ein einziger Alptraum. Und mit jedem Build wird es schlimmer.

  10. @schorni
    Das war nicht sehr konstruktiv. Sag mir lieber wie das anders geht.
    In den Einstellungen gibt es keine Prozent Anzeige… und ohne liegt meine Schätzung gerne 10-20% daneben.
    Und das App Icon kann erst ab android 8 die Anzahl der Nachrichten anzeigen.

  11. Meine Erfahrung: Wer sich einmal an iOS gewöhnt hat wird mit Android schwer zurecht kommen. Zumindest geht es mir so.

    Die Hardware mag teilweise besser sein und es gibt auch gute Android Apps, aber sobald man etwas „tiefer gräbt“ sieht man immer noch qualitative Unterscheide.

  12. iOS konnte mE zu einem Teil auch deshalb zulegen, weil die Geräte mittlerweile gleichfalls einem gewissen Preisverfall unterliegen. Das iPhone SE gab es so etwa schon einmal im Angebot für 289€. Da schlagen dann wohl einige zu. Zudem ist immer noch der Anteil der Nutzer groß, die sich die iPhones mit über den Vertrag finanzieren. So ist es prinzipiell für die breite Masse erschwinglich. Es gibt halt immer den Prozentsatz Nutzer, die ein einfaches Nutzererlebnis wollen. Die spricht iOS halt an. Preis/Leistungsmäßig ist Android wesentlich besser aufgestellt.

  13. „Meine Erfahrung: Wer sich einmal an iOS gewöhnt hat wird mit Android schwer zurecht kommen. Zumindest geht es mir so.“

    Also ich würde sagen, das gilt immer für jedes OS. Weil oft muss man sich komplett umgewöhnen. Oft sind Apps nicht Identisch.

    Wer mit Windows angefangen hat wird sich mit IOS schwer tun und wer mit Android angefangen hat mit Windows usw.

    Sieht man sogar in der OS Familie also Win 7 zu Win 10 das sich viele Schwer tun. Oder damals ubunto mit dem anderen Desktop.

    Es ist ja einfach so wenn man bei etwas eingefahren ist. Behindert das neue erst mal den Workflow.

  14. moppelmann says:

    @John Das liegt bei Android aber nicht an einer Gewohnheit. Da scheitert es bei vielen grundlegenden „Dingen“ einfach am Konzept des Betriebssystems. Ist ähnlich mit Mac und Windows ohne die Apple-Keule raushauen zu wollen. Man fragt sich im späteren Vergleich warum da andere Hersteller nicht drauf gekommen sind.

  15. @John Das stimmt natürlich, aber ich muss da @Moppelmann zustimmen. Ich versuche das alles recht objektiv zu betrachten und iOS Apps sind im Vergleich zu Android einfach besser. Das gilt nicht für Facebook und die anderen Big Player. Da sind viele Apps identisch und für den – ich sage mal – 0815 User mag das auch reichen.

    Ich habe z.B. tagelang nach einem halbwegs anständigen Twitter Clienten gesucht und bin bei Flamingo gelandet. Nett und gut, aber kein Vergleich zu Tweetbot auf iOS. Nur ein Beispiel.

  16. @Pooly
    Das stimmt schon und ist immer noch so, dass die Apps für iOS oft deutlich besser umgesetzt sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.