KakaoTalk mit End-to-End Encryption unter Android

10847866_837877246235816_2400262193718495689_n

Kurz notiert: den Messenger KakaoTalk muss man hierzulande nicht zwingend als Nutzer kennen (im Mai 2014 gab man bekannt, dass man 140 Millionen Benutzer hätte). In Südkorea ist man Marktführer, Mitte des Jahres fusionierte man mit Daum Communications, welches eines der größten Internetportale in Südkorea ist. Der Messenger, der auf mobilen Plattformen und dem PC arbeitet, ist kostenlos und finanziert sich über den Verkauf von Themes und Smilie-Packs.  Heute dann die Nachricht via Facebook, dass man End-to-End Encryption in so genannten Secret Chats aktiviert habe, die allerdings erst einmal für Android-Nutzer nutzbar ist. Wie auch bei anderen Lösungen ist es so, dass bei aktiviertem Secret Chat das Lesen nur auf dem Gerät möglich ist, nicht aber im PC-Client. End-to-End Encryption soll bald auch unter iOS nutzbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Habs installiert aber ich glaub der Name schreckt schon ab vor der Nutzung (wie bei Tango)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.