Kakao und Daum Communications fusionieren

26. Mai 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von:

Der Messenger Kakao Talk dürfte einigen bekannt sein, 140 Millionen Nutzer verzeichnet dieser. Er ist damit zwar kleiner als die Konkurrenz von WhatsApp oder Line, dennoch ist das eine durchaus vorzeigbare Zahl, in Südkorea ist man damit immerhin Marktführer. Und dort hat man sich auch den Dienst ausgesucht, mit dem man fusionieren will. Daum Communications ist eines der größten Internetportale in Südkorea. Was der Zusammenschluss bezwecken soll? Da sind sich auch die Experten nicht so sicher.

Daum_Kako

Für Daum Communications ergibt sich so die Möglichkeit, auch auf mobilen Endgeräten Fuß zu fassen, während die positiven Effekte für Kakao allerdings unklar sind. Kakao wollte bis 2015 an die Börse gehen, das Unternehmen mit 2 Milliarden US-Dollar bewertet werden. Die Fusion wird von Kakao mit 3 Milliarden US-Dollar bewertet. Vielleicht will man so ja auch einfach nur seinen Wert steigern, bevor man sich an die Börse begibt.

Hierzulande ist Kakao ebenfalls aktiv, aber wohl weit weniger bekannt. Daran dürfte auch die Fusion mit Daum Communications nichts ändern.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: WSJ |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.