K-9 Mail: Quelloffener Mail-Client für Android in Version 6.000 erschienen

Über die quelloffene Mail-App „K-9 Mail“ für Android haben wir das eine oder andere Mal schon berichtet. Nun geht’s weiter, denn die App hat ein größeres Update auf die Versionsnummer 6.000 bekommen.

Laut Entwickler klang der Plan für K-9 Mail 6.000 einfach: Behebung der verschiedenen bekannten Probleme mit Benachrichtigungen für neue Nachrichten. Dennoch dauerte es über 7 Monate und mehr als 350 einzelne Änderungen, bis diese Version zur Veröffentlichung bereit war. Man habe große Teile des Codes, der sich mit Benachrichtigungen befasst, umgeschrieben. Das Benutzererlebnis ist nicht wesentlich anders, aber hoffentlich sind die meisten der lästigen Dinge, mit denen sich Nutzer bisher abfinden mussten, jetzt verschwunden.

Einige Beispiele:

Wenn Sie einen Ordner zum ersten Mal synchronisieren, erstellt die App keine Benachrichtigungen mehr. Das ist eine gute Sache. Wenn Sie die App einrichten, möchten Sie keine Benachrichtigungen für Nachrichten erhalten, die 2 Jahre alt sind, aber ungelesen sind.

Die App erstellt keine Benachrichtigungen mehr, wenn Sie die Nachrichtenliste manuell aktualisieren. Sie erhalten jedoch weiterhin Benachrichtigungen, wenn Sie ein ganzes Konto oder alle Konten manuell aktualisieren. So verpassen Sie keine neuen Nachrichten in Ordnern, die derzeit nicht angezeigt werden.

Bei der Anzeige des Bildschirms für die Nachrichtenliste werden Benachrichtigungen für Nachrichten in dieser Liste automatisch entfernt. Zuvor wurden alle Benachrichtigungen, die zu diesem Konto gehörten, entfernt ?.

In früheren Versionen wurde beim Zurückgehen nach dem Öffnen einer Nachricht über eine Benachrichtigung der Ordner geöffnet, zu dem die Nachricht gehört. Jetzt wird der „Einheitliche Posteingang“ geöffnet (wenn die Nachricht Teil des „Einheitlichen Posteingangs“ ist).

Benachrichtigungen für neue Nachrichten werden jetzt beim Neustart der App wiederhergestellt. Das ist z. B. nach einem Neustart des Geräts nützlich.

Aber es gibt auch Neues. So zum Beispiel die optionale Anzeige der Anzahl der mit Sternen versehenen Nachrichten in der Sidebar. Die App ermöglicht nun auch die Angabe von Reply-To-Adressen beim Verfassen einer Nachricht.

Wie immer gibt’s K-9 Mail bei F-Droid, im Google Play Store sowie als APK direkt über GitHub.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Sowas für iOS bitte…

  2. Ich bin seit einiger Zeit auf FairEmail umgestiegen.
    Kann meiner Meinung nach deutlich mehr und wird gut weiterentwickelt.
    https://email.faircode.eu/

    • Dem kann ich mich nur anschließen. Insb. bzgl Datenschutz und Verschlüsselung mMn die beste App.

      • FairEmail ist nicht schlecht. Allerdings sollte man beachten, dass nur die Basisversion kostenlos ist und Zusatzfunktionen bezahlt werden müssen.
        Auch wird die App lediglich von einer einzigen Person entwickelt, was mit Blick auf potentielle Sicherheitslücken und den dauerhaften Fortbestand der App problematisch ist. Ich bleibe lieber beim Original.

    • Ich auch und bin sehr zufrieden! Da wird fast täglich weiterentwickelt. Solide App

  3. Blumail ist vom UX Design die einzige Alternative zu dem ganzen anderen Schrott und in den USA Standard bei vielen Firmen und Privatleuten.

  4. K9 war immer mein Favorit. Leider schafft der Dev es nicht den Papierkorb nach unten zu verlegen.
    Fairmail ist nett, das Geheule des Entwicklers von Zeit zu Zeit mir aber zu kindisch.

  5. Ich kann unter Android AuqaMail empfehlen. Ein paar € sind gut in die Pro Version investiert.

    • War mal gut, habe ich bis vor etwa zwei Jahren auch verwendet. Aber nachdem der Entwickler übernommen wurde und nun eine Firma dahintersteht, ging es nur noch bergab…

      Mal gesehen, was da alles an Trackern drin ist? Ja, auch in der Pro-Version. Das will man nicht benutzen!

      Ich bin dann auch auf FairEmail umgestiegen und habe seitdem nie zurückgeblickt.

  6. Was gibt’s dann für Alternativen? Ich lebe jetzt ein halbes Jahr mit dem K9-Redesign, aber Gewöhnung macht es nicht besser. Auf die Schnellfilter „nur ungelesene“ oder „nur versternte“ weil ich nicht verzichten, bin auch bereit, Geld auszugeben.

    Was ist mit Proton?
    Oder was gibt es noch?

  7. Aqua Mail ist nach K9 bei mir als Standard eingezogen. Bin sehr zufrieden.

  8. Spark ist die beste für mich.
    Noch nie Probleme gehabt bei Benachrichtigungen, Komfort, Einstellung kindeleicht etc.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.readdle.spark&hl=de

  9. Ich nutze K9 seit über 10 Jahren und sehe nach wie vor keinen Grund zu wechseln. Erstrecht nicht, seit das Programm seit einiger Zeit wieder aktiv weiterentwickelt wird. Es ist freie Software, tut wofür ich es benötige und funktioniert zuverlässig. Was will ich mehr!

  10. Ich kann Nine – Email & Calendar empfehlen. Kostet zwar einmalig aber lässt für mich keine Wünsche offen.

  11. Danke für die Anregungen, es wird wohl FairMail werden. Schade, dass auch nach einem halben Jahr K9 die Verschlechterungen nicht ausgebessert hat.
    Grüße

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.