Just Beyond: Disney+ kündigt neue achtteilige Serie für den Herbst 2021 an

Wie Disney+ jüngst in einer Mail an die Presse mitgeteilt hat, wird der Streamingdienst im Herbst des nächsten Jahres um eine weitere interessante Serie reicher sein: Just Beyond. Das Drehbuch der achtteiligen Serie entstammt der Feder von Seth Grahame-Smith und wird von 20th Century Fox produziert. Es handelt sich hierbei um eine Horror-/Comedy-Serie, die auf den beliebten BOOM!-Studios-Comic-Romanen von R.L. Stine basieren soll.

Während meiner Kindheit sah ich mit meinen Eltern ständig die Wiederholungen von „Twilight Zone“ und auch der ursprünglichen „Amazing Stories“. Ich wollte schon immer eine Serie aus diesem Genre-Mix machen, die Familien gemeinsam schauen können und die Kinder und Erwachsene gleichermaßen anspricht. R.L. Stine war Teil der Kindheit von Millionen Kindern und Disney+ hat bereits bewiesen, dass sie qualitativ hochwertige Unterhaltung für die ganze Familie produzieren können. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den beiden. — Seth Grahame-Smith

Bis wir uns die acht Episoden am Stück anschauen dürfen, wird leider noch ein wenig Zeit vergehen. Der Start der Serie ist derzeit für den Herbst 2021 angedacht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Herbst 21 und jetzt dazu eine News? 1 1/2 Jahre vorher?
    Das bringt doch niemanden etwas…

    • Black Mac says:

      Die Botschaft lautet: “Es lohnt sich, an Disney+ dranzubleiben”. Eine Durchhalteparole, auch wenn die der Dienst gar nicht nötig hat.

  2. Disney kündigt jetzt schon eine Serie für Herbst 2021 an?

    Langsam merkt Disney anscheinend, auch wenn man selbst viel produziert (hat), dass sie sie doch wesentlich weniger content haben als jeweils Netflix, Amazon & Co., und sie nicht stetig nachlegen können. Was macht man da ggf also, man kündigt Serien an welche erst in 1.5 Jahren laufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.