Jurassic World Dominion: 5 Minuten zum kommenden Dinosaurier-Spektakel

Feinstes Popcorn-Kino – oder langweiliger Wiederkau eines erfolgreichen Film-Franchises? Darüber dürfen sich später die Kritiker unterhalten. Bis dahin wird es noch ein bisschen dauern, feststeht aber: Jurassic World Dominion kommt bald ins Kino. Es handelt sich dabei um den sechsten Spielfilm innerhalb der Jurassic-Park-Filmreihe und um eine Fortsetzung zu Jurassic World: Das gefallene Königreich aus dem Jahr 2018.

Der 5-minütige Prolog zu Jurassic World Dominion unter der Regie von Colin Trevorrow versetzt die Zuschauer 65 Millionen Jahre in die Vergangenheit, um die Welt vor der Existenz der Menschen zu zeigen – und bietet einen Einblick in eine Welt, in der Dinosaurier unter uns leben. Das Ganze wird übrigens kein Einzelfilm, Universal plante den Dino-Spaß ja als Trilogie. Da bin ich mal auf den Sommer 2022 gespannt – denn selbst wenn es mir nicht gefällt, so wird es sicherlich nicht den Zauber des alten Erstlings von 1993 nehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ist die krosse Ratte auch wieder dabei? Freue mich schon sehr auf den Film 🙂

  2. Also ich finde Jurassic Park 1 und 2 echt klasse Filme. Auch Teil 3 ist trotz aller Kritik noch ein guter Film.

    Mit Jurassic World hatte ich auch noch keinen Spaß. Aber Jurassic World 2 ist einfach nur Grütze. Ist es am Anfang noch okay wo sie noch mal im Park sind, so verkommt die zweite Hälfte zu einem Merkwürdigen Film mit den Dino Verkäufen und Kellern und keine Ahnung mehr was da alles so vorkam.

  3. JW konnte ich jetzt auch nichts abgewinnen, JP1 dagegen war mein erster FSK12 Kinofilm. Letztlich nochmal geschaut. Muss sagen die CGI Saurier haben deutlich Alterungsspuren. Und genau betrachtet ein totaler Ensemble-Film. Ohne die Dinos sind echt wenige Leute im Park. Eigentlich gibts nur beim Verladen und in Südamerika mal Hintergrundbewegung. Fand ich bemerkenswert. Die neuen Filme werden dann wieder im Free TV geschaut.

  4. Jurassic Park 1 und 2 waren klasse.
    Jurassic Park 3 fand ich zum Fremdschämen mit diesen Ultrastarken Fantasie-Dinos, damit der T-Rex irgendwie getoppt werden kann. Zudem fand ich das klingelnde Telefon im Dino-Bauch einfach nur lächerlich…

    Jurassic World war ganz nett, aber der 2. Teil war wirklich naja… Mal schauen, wie Teil 3 wird.

  5. Geht vielleicht nur mir so, aber ich finde komischerweise, dass die Dinos in Teil 1 und 2 weitaus realistischer aussehen als in JW1 und 2. Trotz Jahrzehnten CGI-Entwicklung dazwischen. Aber der T-Rex in Teil 1 sieht für mich weitaus plastischer aus.

    • Liegt vielleicht auch mit daran, dass teilweise auf echte Modelle zurückgegriffen wurde statt nur auf CGI. Aber z,B, der T-Rex Angriff im Regen, wo er den Zaun durchbricht, sieht auch heute noch fantastisch aus.

      • Find ich auch. Ich bekomme immer noch, nach all den Jahren, Gänsehaut bei dieser Szene. So gut. Spielberg hat ein fantastisches Gespür für solche Szenen.

    • André Westphal says:

      Dürfte daran liegen, dass damals auch noch große „Modelle“ zum Einsatz kamen, also man konstruierte da Attrappen und kombinierte das eben mit CGI.

  6. Trilogie? Das ist doch der 3. Teil der Jurassic World Trilogie, IMHO.

  7. Ich muss auch sagen, dass ich das CGI nicht wirklich beeindruckend finde. Sieht nicht besser oder schlechter als im ersten Teil von 1993 aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.