iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max: Die Unterschiede im Überblick

Drei neue iPhones gibt es, eines davon ist „günstiger“, spielt aber dennoch ganz klar im Premium-Segment weit oben mit. Was die neuen iPhones nun genau unterscheidet, habe ich mal eben für euch schnell in einer Tabelle festgehalten. Quasi nur die reinen technischen Unterschiede, damit ihr einen schnellen Überblick bekommt.

Spec. iPhone XR iPhone XS iPhone XS Max
Display 6,1 Zoll 5,8 Zoll 6,5 Zoll
Display-Technik LCD, 120 Hz OLED OLED
Auflösung 1.792×828, 326dpi 2.436×1.125, 458 dpi 2.688×1.242, 458 dpi
Material Glas vorne und hinten, Aluminiumrahmen Glas vorne und hinten, Stahl Glas vorne und hinten, Stahl
Größe im Vergleich Etwas kleiner als das iPhone 8 Plus Wie das iPhone X Ungefähr wie das iPhone 8 Plus
Gewicht 194 Gramm 177 Gramm 208 Gramm
Chip Apple A12 Bionic Apple A12 Bionic Apple A12 Bionic
Kamera 12 MP, Smart HDR 2x 12 MP, eine Linse für 2x opt. Zoom. Smart HDR 2x 12 MP, eine Linse für 2x opt. Zoom. Smart HDR
Frontkamera 7 MP, True Depth, Smart HDR 7 MP, True Depth, Smart HDR 7 MP, True Depth, Smart HDR
Drahtlos Laden? ja ja ja
Wasserdicht? IP67 (1 Meter, 30 Minuten) IP68 (2 Meter, 30 Minuten) IP68 (2 Meter, 30 Minuten)
Face ID Ja Ja Ja
3D Touch Nein Ja Ja
Farben Blau, Weiß, Schwarz, Gelb, Coral, Rot Silber, Space Grey, Gold Silber, Space Grey, Gold
Speicher 64, 128, 256 GB 64, 256, 512 GB 64, 256, 512 GB
Preis ab 849 Euro ab 1.149 Euro ab 1.249 Euro

Kunden können das iPhone XR ab Freitag, 19. Oktober mit Verfügbarkeit ab Freitag, 26. Oktober vorbestellen.

Das iPhone XS und das iPhone XS Max können ab Freitag, 14. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 21. September, vorbestellt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

72 Kommentare

  1. Woher habt ihr das mit dem 120hz Display? Ich finde das nur bei euch.

  2. Na da bin ich mir nicht so ganz sicher ob das so innovativ von Apple ist.
    Sicher werden die ganze Apple-Fan-Boys gleich wieder die Karte und Scheine bereit legen.

    Nachdem sie im Premiumberech sehr spät auf OLED gesetzt haben und jetzt auf FaceID, dabei weis doch jeder das Apple gerne den Sensor im Display verbaut hätten nur auch nicht hin bekommen haben – auch nicht in den neuen Geräten. Jetzt werden wieder alle schreien wie sehr sie FaceID zufrieden sind – ich denke das es eh eine Frage der Zeit ist bis auch dort ein Sensor im Display kommt.

    Das denne es nicht peinlich ist ein Telefon „ab“ 1249€ anzupreisen, da werden viele nicht mehr schafen können und wieder Tage vorher campen… verrückte Applewelt…

    • Face ID hat einen klaren Vorteil zu einem Fingerabdruck Sensor. Zuverlässigkeit. In meinem Job z.B. habe ich nicht immer die saubersten Finger, oder trage auch oft Handschuhe. Ein Fingerabdruck Sensor würde in diesem Fall nicht funktionieren. Spreche aus Erfahrung. Face ID hingegen funktioniert unter diesen Umständen selbstverständlich. Sogar durch Sonnenbrillen und co hindurch.

    • „Nachdem sie im Premiumbereich sehr spät auf OLED gesetzt haben“

      Hatte ja alles seine Gründe, aber darüber werde ich als „Apple Fanboy“ sicherlich nicht mit dir diskutieren müssen, wenn du schon vorurteilsbehaftet behauptest, dass alle Fanboys jetzt gleich ihre Karten und Scheine zücken (als würden das Anhänger von anderen Marken nicht genauso machen) und dann sowieso argumentiert wird, dass sich die Fanboys alles von Apple schönreden. Wie innovativ Apple ist, siehst du ja daran, wieviele andere Hersteller diese Notch jetzt kopieren und Apple das noch nicht mal als neueste Innovation verkauft hat.

      • Weil diese notch keine Apple Erfindung ist, sondern sie diese nur kopiert haben

        • Und wenn schon, nach dem Notch im iPhone machen das jetzt andere Hersteller nach. Davor hat’s keinen interessiert. Gibt genügend Dinge, die Apple nicht erfunden hat, aber besser gemacht hat und andere machen es nach. Apple hat auch nicht das Smartphone erfunden, aber das erste iPhone so gestaltet, dass es ein Hit wurde und andere Hersteller haben es nachgemacht. Ohne Apple würden die heutigen Smartphones nicht so aussehen wie sie aussehen.

          • Das Essential Phone hatte den „Notch“ schon lange vor Apple und es war auch schon Monate bevor das Handy herauskam bekannt das eben dieser Notch das sein wird. Das iPhoneX kam erst „viel“ später und es gibt keinen Beweis das Apple nicht den Notch bei Essential abgeschaut hat 😉 Ich jedenfalls finde den Notch beim iPhone wie auch bei allen anderen Handys hässlich und unpraktisch, zum Glück hat mein Note 8 (und das neuen Note 9) keinen Notch. Den Preis finde ich sowieso unverschämt, die 849.- (CHF) für das Note 8 fand ich schon krass, aber 1199.- (CHF) für in 64GB iPhoneX (S) ist nicht mehr vertretbar. Ich finde das iPhoneX nicht schlecht, aber für den Preis würde ich es nicht kaufen.

            • Das Gelaber, Apple hätte das/den/die Notch von Essental kopiert, ist peinlich. Das Essential Phone erschien wenige Tage vor dem iPhone X, das Design des iPhone X war schon Wochen vorher durch einen Leak eines Icons in den iOS Betas bekannt.

              Wie man eine simple und logische Schlussfolgerung kopieren kann (Rand-zu-Rand Display, also wird der Platz für Sensoren ausgeschnitten) muss mal einer der Dummschwätzer erklären.

              • Das Essential Phone wurde mehrere Monate vor der Veröffentlichung des iPhone X gezeigt. Nur sie konnten leider erst sehr spät liefern.

                Aber das ist eigentlich egal, so ein Gerät entwickelt man nicht in wenigen Wochen, deshalb können die „nachgemachten“ Notches, auch nicht nachgemacht sein. Diese Geräte waren alle schon längst in der Entwicklung, als das iPhone X vorgestellt wurde.
                Die Zulieferer haben solche Displays eben ab dann angeboten und man hat diese dann verwendet.

  3. Ich habe seit dem Erscheinungstag des iPhones ein solches, nicht immer das aktuelle, aber halt eins. So langsam geht mir das aber in die falsche Richtung. Mittlerweile muss man sich so ein Telefon schon leisten können.

    Ich finds nicht mal ne Frechheit, ich finde es nur traurig, dass sie ihr „Standard iPhone“ jetzt über 1100 Euro gehoben haben. Sorry aber das XR wirkt auf mich wie das 5C, und 7 und 8 gab es ja schon

    • Der Smartphone Markt ist gesättigt, und das schon länger.
      Daher tun die Hersteller das (wirtschaftlich) einzig Richtige und fahren die Preise für ihre Premium Modelle immer weiter hoch. Die Kunden welche immer das neuste haben wollen werden auch die Preise zahlen, und der Rest greift in einem gesättigten Markt ohne wirklich große technische Fortschritte von Modell zu Modell eh zu einem deutlich günstigeren Mittelklasse Gerät, welches für die allermeisten Nutzer völlig ausreicht.

      • auf den Punkt gebracht! Das gilt seit gestern mehr denn je

      • Leider vergesst Ihr dabei, dass die Statistiken da eine andere Sprache sprechen. Unabhängig von den Preisen, die Apple aufruft, verkaufen sich Jahr für Jahr mehr iPhones. Und wenn man mal den (durchaus glaubhaften und namhaften) Experten der Branche glaubt, dann werden im kommenden Jahr so viele iPhones verkauft wie noch nie, einfach, weil es neue Modelle gibt. Ob das vernünftig, sinnvoll oder fortschrittlich ist, müssen andere beurteilen. Was ich beurteilen kann ist allerdings die Tatsache, dass ich mit einem 3 Jahre alten iPhone 6s noch immer die aktuelle Software erhalte, mir ein Akkutausch für 29 Euro angeboten wird und das Telefon ohne Probleme zu gebrauchen ist. Gleiches gilt für das 5s meiner Frau, das ebenfalls noch aktuelle Software erhält. Das 5s hat 5 Jahre auf dem Buckel, in der Zeit kaufe ich 3 Mittelklasse-Android-Telefone für 300-400 Euro um aktuelle (und sichere) Software zu haben – da hätte ich schon ein iPhone zusammen. Und Apple ist nicht der einzige Hersteller, dessen Telefone teurer werden. iPhone will nunmal Premium sein, ist daher auch nur mit Premium zu vergleichen. Und Android-Premium-Telefone liegen (vom Xs Max mal abgesehen) in der gleichen Preisklasse. Auch wenn ich selbst der Preis- und Modellpolitik kritisch gegenüberstehe, man muss schon mal objektiv bleiben und nicht nur losbrüllen. Den Fehler machen schon die Leute, die in Chemnitz stehen…

    • Hallo Rene ,
      XR und 5c: das 5c hatte ein kunststoffgehäuse, als die anderen Glas/metall-Gehäuse hatten und einen schwächeren Prozessor. XR hat keine Dual-Kamera , ein anderes Rahmenmaterial, aber auch Metall , kein Kunststoff und kommt nur in „lkleineren“ Speichergrößen. Da für mich – Nutzer des Screenreaders VoiceOver – der OLED-Bildschirm und eine Dualkamera unwichtig sind ist das XR „maßgeschneidert“. Und das wird vielen anderen die nur einen zeitgemäß schnellen Chcip möchten ein Kaufargument fürs XR sein. Ist für mich ein wenig wie das MacBookAir oder der macMini: ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis für den Alltag wenn man nicht auf Top-Technik in allen Bereichen Wert legt.

      • Das seh ich anders, obwohl ebenfalls blind und daher Screenreadernutzer. Das XR wiegt 194 gramm und kostet so viel, wie die Standardmodelle der vorherigen Iphone-Generationen. Für jemanden, der nicht von einem größeren Bildschirm profitiert, ist ein 6,1-Zoll-Bildschirm nun wirklich unnötig groß und 194 Gramm sind sogar für ein derart großes Smartphone unnötig schwer, ohne daß das irgendwie aufgewogen würde. Und von einem guten Preis-Leistungsverhältnis kann man bei knapp 1000 euro imho nun wirklich nicht sprechen. Grad für Screenreadernutzer war ja wohl das SE perfekt. Ein blinder zahlt also im Verhältnis noch mehr als ein sehender für etwas, das er gar nicht nutzen kann.

        Das es preisgünstiger geht, zeigt ja wohl das SE. Das das ersatzlos gestrichen wurde, ist mit Abstand die ärgerlichste Neuigkeit. Ein im Vergleich zum Vorgänger abgespecktes Gerät (3d Touch) zum Standardpreis als „Einsteigergerät“ zu platzieren ist schon dreist und in meinen Augen sehr weit weg von einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis.

        • Besonders als sehbehinderter Mensch profitiert man kaum von der erhöhten Rechenleistung. Die Rechenleistung wird doch eigentlich nur im visuellen Bereich genutzt und da profitiert man nicht.
          Hier würde ich sagen, dass das 7 das geeignetste aktuelle iPhone für diese Zielgruppe wäre.

  4. Face ID und drahtloses Laden haben alle drei Varianten und tauchen trotzdem in der Liste auf. Es ist ja dann kein technischer Unterschied. 😛

  5. Langsam drehen die bei apple echt ab mit den Preisen. Ab 1249€ Was kostet denn das mit 512 GB speicher? 2000? Nee danke. Da kann mann sich ja schon 2 Wochen all in leisten als Urlaub

  6. Über 1000 € für ein Handy? Gehts noch Apple?

    Meine Meinung:
    8-12 Jahre, dann ist Apple Geschichte.
    Mit den viel zu hohen Preisen können die einfach nicht mehr lange am Markt mithalten.
    Besonders im asiatischen Raum ist der Marktanteil von Apple sehr gering.

    • Die Verkaufszahlen vom iPhone X haben das Gegenteil beweisen – und zwar überdeutlich. Deine Meinung ist also leider für die Tonne.

      • Die Frage ist, ob durch den höheren Preis, die Geräte nicht doch länger genutzt werden, bevor sie ersetzt werden.
        Die erhöhte Rechenleistung ist kaum noch ein Kaufargument, eigentlich ist es nur der Verschleiß oder wenn das Gerät nicht mehr modisch ist.

        Das Xs ist ja nur ein Refresh, vielleicht hat sich das iPhone X auch nur durch das im Vergleich zu vorherigen iPhones neuen Design so gut verkauft.

    • Was heißt hier Geschichte? Es gibt über 18 Mio. Millionäre und bei diesen leben im Durchschnitt 5 Leute im Haushalt und jeder wird höchstwahrscheinlich ein iPhone in Benutzung haben. Wir sprechen hier von fast 100 Mio. potenziellen iPhone-Inhabern. Ach, die Milliardäre habe ich vergessen 😉

  7. Fischeropoulos says:

    Hallo, wie ist es denn wohl mit dem Portrait Modus beim XR, gibt es da bei einer Linse noch die Möglichkeit mit den Effekt der Unschärfe? Es geht mir nicht um den Bokeh Effekt, bei dem man mit einem Regler die Unschärfe einstellen kann. Für mich ist die Kamera eines der Wichtigsten Gründe bei einem Kauf

    • Ja die gibt es. Das macht alles die Software zusammen mit den Sensoren neben der Front-Kamera. Somit nur im Portrait Modus. Mit der Kamera auf der Rückseite wird es wohl nicht gehen.

      Schade, dass es nur mit dem A12 Bionic Prozessor der neuen Modelle geht. Hätte, das auch gern im iPhone X gesehen.

      Gebe dir Recht. Kamera ist auch für mich ein großen Faktor beim Kauf.

  8. Hat das iPhone XR auch die Dual Sim Funktion?

    WhatsApp wird aber auf den Dual Sim nicht mit beiden Nummern funktionieren? Falls ja wäre es geil könnt ich privat und Dienstphone vereinen

    • Kenneth Hackstein says:

      WhatsApp unterstützt mehrere Accounts auf einem iPhone nicht.
      Unter Android gibt es einen Workaround, aber dieser funktioniert nicht unter iOS.
      Mein Tipp: Telegram unterstützt nativ mehrere Accounts, ergo mehrere SIM-Karten. Nutzen aber leider nicht so viele Leute wie WA.

    • Wenn ich das bei der Vorstellung richtig mitbekommen habe, gibt es Dualsim nur für Xs und NUR für den Chinesischen Markt.
      Ihr könnt mich gern korrigieren.
      P.S. Unterstützt Apple eigentlich Dual Apps?

  9. Kenneth Hackstein says:

    Noch ein Selfie Stick dabei und die Teile taugen als Regenschirm.

    • So siehts aus! Für mich neben den Preisen das größte Dilemma! Kein neues iPhone mehr im Sortiment, welches eine Einhandbedienung gewährleistet. Somit bin ich raus!
      In drei Wochen steht ein neues Diensthandy an. Also kann es nur ein 8er werden.
      Alternativ, was kann man im Android-Lager empfehlen an Geräten bis max. iPhone 8 Größe?

    • Man bist Du dünn. Du solltest Dir was zu Essen kaufen statt ein iPhone.

  10. Schon verrückt. Das „günstigste“ Iphone kostet jetzt so viel wie davor das Standardmodell und das teuerste so viel wie ein hochwertiges Notebook. Am traurigsten find ich aber, daß kein neues SE vorgestellt wurde und damit zu befürchten steht, daß das Modell aufgegeben wurde. Nicht nur, daß das preislich als einziges Smartphone von Apple in Regionen angesiedelt ist, die ich für ein Smartphone ausgeben würde, auch von der Größe her taugt mir das am besten, die aktuellen Modelle sind mir alle zu groß. Wurde eigentlich irgendwo was über das Gewicht gesagt? Unter 170 Gramm geht da doch bestimmt nix. Das SE wiegt 113 Gramm. Als Android-Nutzer hab ich immer neidisch auf das kleine Smartphone im Apple-Lager rübergeschielt, bei Android ists ja leider leider schon sehr lang vorbei mit gut ausgestatteten und supporteten „kleinen“ Geräten.

    • Sehe ich ähnlich. Hatte immer gehofft das es ein neues „Einsteigergerät“ gibt welches maximal die Gehäusegröße vom normalen iPhone 7/8 hat. Mit einem Display im Design des X wären so auch um die 5,3″ möglich was doch wohl locker reicht. Aber leider ist Apple wohl nun auch vollkommen auf den gleichen Zug aufgesprungen von wegen größer gleich besser…… 🙁

  11. ich finde es zusätzlich traurig, dass das Xr kein 3D-Touch unterstützt. wieso das denn jetzt. die technik gibts seit dem 6er! das ist echt ein übler rückschritt. was haben die sich bei der entscheidung denn nur gedacht? 850€ und die bauen alles wieder aus

    • Seit dem 6s, das 6 hatte noch kein 3D-Touch. Aber trotzdem hast Du Recht.

    • Das finde ich auch schade, dass 3D-Touch beim XR fehlt. Wobei ich sagen muss, dass ich das gar nicht so oft nutze und verschmerzbar für mich wäre, wenn das XR für mich in Frage kommen würde. Da ich das X habe, lohnt sich ein Upgrade auf eines der neuen Modelle sowieso nicht.

    • Weil die Displays der größte Kostenfaktor sind und das XR als „günstiger“ positioniert wird.

      Die eigentliche Frechheit ist eher, dass das iPhone X vom Vorjahr gar nicht mehr angeboten wird. Und entgegen der Tradition auch nicht 100 EUR günstiger. Dazu hätten sicher viele gegriffen und damit das XR kannibalisiert.

  12. Da baut Apple nach ihren eigenen Aussagen super duper Kameras in seine iPhone X.. und wenn sie dann betrachten möchte habe ich seitlich immer ein schwarzes Loch. MUAAHAHAHH
    Apple merkt ihr eigentlich noch was?

  13. Kein 3D Touch mehr beim kleinen Modell?! 😀

  14. mich stören hier vor allem die Speicher Stückelungen beim XS.
    64/256/512

    64 ist zu wenig, 256 viel zu viel (und zu teuer). Und wer bitte braucht heutzutage 512gb? Auf nem Smartphone?

  15. Tja, leider ist Apple nun wohl auch vollkommen auf den gleichen Zug aufgesprungen von wegen größer gleich besser….. 🙁

    Hätte mir ein „Einsteiger“ Gerät gewünscht welches noch etwas kleiner wie das iPhone 7/8 ist. Mit dem Display des X wären so auch um die 5,3″ möglich…..

  16. Heute im Apple Store Sulzbach MTZ.
    iPhone X 256 GB 1189,- Preissenkung.

  17. Nicht einmal 1080p ist schon bitter. Verstehe ich nicht. Auch wenn es nur wenig dadrunter ist. So eine Standardeigenschaft muss ein 6,1″ und 800€ Smartphone schon haben, um überhaupt in die nähere Auswahl zu kommen.

  18. Bin ich eigentlich der einzige der ein LCD besser findet als ein OLED? Ich mag die Darstellung nicht. Ich nutze das Handy auch oft im Dunkeln am unteren Limit der Helligkeit und lese (wie auf fast jeder Website) schwarzen Text auf viel weißem Hintergrund. Da sieht ein OLED komisch aus

    • Nein bist Du nicht. Ich habe auch nach einem Vergleich der viel gelobten OLED Fernseher für einen Sony LED mit full array entschieden. Die OLED’s fanden wir (meine Holde und ich) zu „künstlich“. Das der Sony nur 2/3 des OLEDs gekostet hat, habe wir akzeptiert 🙂 Und auch das Display meines X finde ich weniger ansprechend als das des 8+ meiner Holden aber das ist Jammern auf gaaaaanz hohem Niveau.

    • Beide Technologien sind in den Jahren immer besser geworden. Die Vor- und Nachteile beider sind zwar natürlich auch immer noch vorhanden, aber die Unterschiede sind bei weitem nicht mehr so groß wie noch vor einigen Jahren. OLED´s sind beim Weißwert viel besser geworden und LCD´s sind beim Schwarzwert sowie der Farbsättigung viel besser geworden, aber trotzdem ist natürlich noch ein Unterschied da und oft hängt es auch von der Kalibrierung des jeweiligen Herstellers ab.

      Für mich gesehen macht ein LCD im Alltag auch mehr Sinn da wie du schon schreibst die meisten Webseiten einen hellen bzw. weißen Hintergrund haben und das bei mir zumindest auf dem iPad die meistgenutzte Sache/Funktion ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.