Apple nennt neue Preise für Batterieservice

Viele erinnern sich sicher noch an die Akku-Geschichte beim iPhone, welche zur Folge hatte, dass Apple im iPhone 6 oder neuer eine neue Batterie für den Preis von 29 Euro einsetzt. Nun gibt es frische Informationen, wie es denn nach dem 31. Dezember 2018 weitergeht.

Batterieserviceleistung Durch die Garantie oder AppleCare+ abgedeckt Außerhalb der Garantie
iPhone Xs, iPhone Xs Max,
iPhone XR
0 € 69 €
iPhone SE,
iPhone 6/iPhone 6 Plus,
iPhone 6s/iPhone 6s Plus,
iPhone 7, iPhone 7 Plus,
iPhone 8, iPhone 8 Plus,
iPhone X
0 € 29 € bis 31.12, danach 49 €
Alle anderen qualifizierten Modelle 0 € 89 €

Nach dem 31. Dezember 2018 ändert sich die Gebühr für all diese Produkte außerhalb der Garantie oder Abdeckung durch Apple Care auf 49 Euro mit Ausnahme beim iPhone X. Die Gebühr für iPhone X ändert sich nach diesem Datum auf 69 Euro. Eine aktualisierte Tabelle hat der Hersteller auf dieser Seite veröffentlicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Die Preise mögen auf den ersten Blick hoch erscheinen. Vor Jahren konnte man noch selbst einen Akku wechseln (bei vielen Androiden oder Feature Phones), heute geht es nur noch mit Heißluft und viel Feinarbeit.

    Bedenke ich aber, wie teuer manch Händler um die Ecke ist und ich dort kaum etwas über die Qualität eines Akkus erfahre, sind die Preise absolut in Ordnung. Es gibt so viele Akkufälschungen auf dem Markt, dass ich längst den Überblick verloren habe.

    Schade, dass Samsung und Co solch einen Service nicht anbieten.

    • Da bin ich ganz Deiner Meinung!

    • Sehe ich auch so. Kein Schnäppchen aber auch nicht überteuert für Originalteile. Und vor allem steht da jemand hinter, der bei Beschädigungen am Gerät aufkommt.

    • @oliver: „…Qualität eines Akkus…“ äh ein Original Samsung kostet keine 20 Euro für mein S4!? so what? Die Meisten sind nur zu faul oder unfähig, bei Amazon zu suchen…

      • Wie „Original“ die „Original“ Produkte dann sind, weiß aber keiner. Samsung selbst verkauft nämlich solche Sachen nicht an die Kunden.

      • Ich habe es trotz intensiver Recherche damals nicht geschafft, einen originalen Akku für mein Note 4 zu kaufen. Samsung bot den gar nicht mehr an. Gelandet bin ich am Ende bei Anker. Die machten noch den besten Eindruck.

      • Woher willst du wissen dass der Akku von Samsung stammt wenn Samsung diesen nicht einmal zum Verkauf anbietet?
        Ich habe diesen Mist mit austauschbaren Akkus irgendwann aufgegeben, da in dem Bereich so viel Schrott verkauft wird, das ist kaum zu glauben. Auch bei Amazon liest man in den Rezensionen ständig von Fakes und deutlich verringerter Haltbarkeit

  2. Der Tausch bei iPhone 6 ist wirklich leicht zu bewerkstelligen. Das Problem ist, dass man danach keinen Apple-Service mehr in Anspruch nehmen kann, da der Servicepartner unterstellt, dass das Gerät jederzeit explodiert (Quelle: Gravis Neu-Isenburg, fragt einfach nach).

    • Das stimmt so nicht (mehr). Apple ist da deutlich kulanter geworden und akzeptiert auch „Rückkehrer“ Sprich, habt ihr euer Geräte mal bei einem „dubiosen iPhone Doktor“ zur Reparatur gehabt, könnt ihr es später durchaus wieder bei Apple reparieren lassen. Auch wenn nicht Originalteile verbaut wurden. Da sollte Gravis (von wo auch immer) vorsichtig sein.

  3. Also könnte ich bei dem iPhone 7 meiner Frau bis ende Jahr noch günstiger den Akku tauschen lassen oder? Ist Gravis da zu empfehlen?

  4. Naja für das, dass Apple vor Jahren behauptet hat, dass ein Akku kein Verschleißteil ist und somit nicht ohne Werkzeug zu tauschen sein muss, ganzschön teuer. Aber die Industrie verarscht uns nach belieben und wir freuen uns wie günstig der Tausch eines Akkus ist den Apple noch nichtmal ohne den Service verkauft. Eigentlich skandalös.

  5. Find ich Gut, ich meine ein Qualitäts Akku kostet 20-30€. Und man spart sich die Arbeit sowie das gefummel bei Iphone 7/8/X mit der Dichtheit vom Gerät.

    Klar kann man sich für 4-5€ ein „Apple“ *zwinker* Akku aus Fernost in der Bucht besorgen und sein Gerät ohne Dichtung zusammen bauen und hoffen das Händler Keinen alten akku verschickt hat.

    Aber warum soll das IPhone X 69€ kosten steht doch in der Tabelle mit 49€?

  6. Ich würde mir sehnlichst wünschen, beispielweise meinem Nexus 6P ganz offiziell von Google für 70 Euro einen neuen Akku einsetzen zu lassen. Auch für 100 Euro. Bin seit Release im Besitz des Pixel 2 XL, aber würde das 6P gerne nebenher noch nutzen. Da der Akku nach zwei Jahren intensiver Benutzung aber völlig durch ist, hält eine volle Ladung für maximal eine Stunden Nutzung oder einen Drittel Tag völlig ohne jegliche Nutzung, also: nicht mehr zu gebrauchen.

    Der Akku ist bei mir alle zwei Jahre der Knackpunkt, warum ich dann zu einem neuen Gerät wechsle: Von der Leistung her wäre das heutzutage nicht mehr nötig und mein aktuell in Benutzung befindliches Pixel 2 XL bekommt 3 Jahre lang Updates, also würde ich es locker die 3 Jahre nutzen, bevor ich was Neues hole. Da wird aber der Akku wieder nicht mit machen, denn der lässt jetzt nach einem Jahr Nutzung so langsam spürbar nach.

    Und nein, ich mache nichts Besonderes mit meinen Smartphones. Ich benutze sie einfach nur täglich und viel. Akkus altern eben. Einen solchen Austauschservice wie den von Apple wünsche ich mir seit Jahren auch im Android-Bereich beziehungsweise von Google für die Nexus/Pixel-Geräte.

  7. @caschy: Im Fließtext hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen: Der Wechsel bei den iPhone Xs / Xr – Modellen kostet 69€, beim iPhone X sind es 49€.

  8. Wenn man den Akku austauschen lässt, wird ios auf aktuelle Version geupdatet? ich würde gerne bei 10.3.3 bleiben

    • Im Normalfall wird das Handy zurückgesetzt – ich würde mal behaupten, dass du bei deiner 10.3.3 Version bleiben kannst – aber alles ohne Gewähr. Frag am besten vor Ort nach oder ruf an.

    • Es wird nichts zurückgesetzt. Hab es bei Gravis abgegeben und nach 3 Stunden wieder abgeholt. Wurde gründlich gereinigt und der Akku gewechselt.

  9. Ich finde die Preise OK. Gerade bei einem iPhone kann es sinnvoll sein einen defekten Akku tauschen zu lassen. Das 5s bekommt ja auch noch iOS12.
    Es stimmt, dass bei den meisten Androids der Akku wechselbar ist, aber bei welchem Android ist das sinnvoll? Die meisten bekommen nach 2 Jahren keine Updates mehr. Die Androisbesitzer, die ich kenne, kaufen sich dann lieber ein neues Telefon. Den Akku wechselt eigentlich niemand.

  10. Ich habe mir gerade einen Akku für 9 Euro für mein iPhone 6 gekauft. Mir ist völlig egal, ob der original, gut oder schlecht ist. Wenn er ein paar Monate mein Handy über den Tag rettet, hat das Teil seinen Zweck erfüllt. Das kann ich 3 Mal machen und habe dann erst die 29 Euro von Apple erreicht. Später bei den dann wieder normalen Preisen sogar 4 Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.