iPhone Photography Awards 2019: Das sind die Gewinner


2007 wurden die iPhone Photograph Awards ins Leben gerufen. Jedes Jahr wählt eine Expertenjury die besten Bilder, die mit dem iPhone aufgenommen wurden. Das in verschiedenen Kategorien und eben über einen anhaltenden Zeitraum. Die Ergebnisse sind wie jedes Jahr beeindruckend, nicht nur die der Gewinner. Dieses Jahr gibt es übrigens auch zwei Gewinner aus Deutschland: Clarita Phiri Beierdoerffer konnte in der Kategorie „Still Life“ den ersten Platz abräumen, in der Kategorie „Trees“ ist es Christian Helwig.

Bildnachweis: Gabriella Cigliano / IPPAwards

Die Gesamtsiegerin kommt aus Italien, Gabriella Cigliano konnte sich den Platz mit ihrem Bild „Big Sister“ sichern. Sie sagt zu dem Bild, das ihr über diesem Absatz (komprimiert fürs Blog) sehen könnt:

„Letztes Jahr verbrachte ich einen Monat in Wasa, Tansania, um eine Klasse junger und sehr neugieriger Jungs zu unterrichten. Bevor wir nach Italien zurückgekehrt sind, haben wir noch Halt auf Sansibar gemacht, wo dieses Foto entstanden ist. Ich frage mich immer noch, wie ich genau diesen Moment in seiner ganzen Schönheit festhalten konnte. Ich beobachtete beide aus ein paar Metern Distanz, sie waren wahrscheinlich neugieriger auf mich als ich auf sie, und deshalb sah mich das Mädchen an. Wir konnten nicht viel reden, bis auf ein paar Worte auf Suaheli, die ich in den letzten Wochen gelernt hatte, aber diese Kinder konnten definitiv mit den Augen sprechen. Es war eines der schönsten Dinge, die ich in meinem Leben gesehen habe, und ich werde es für immer in meinen Erinnerungen behalten. Das Beste daran war, ihnen und ihren Müttern die Fotos zu zeigen, für einige war es das erste Mal, dass sie ihre Gesichter sahen, und ihre Begeisterung war einfach unglaublich – leider war mein iPhone zu diesem Zweck in ihren Händen und ich konnte somit diesen Moment nicht einfangen!“

Interessant finde ich übrigens auch, dass die Gewinnerbilder nicht zwingend mit aktuellen iPhone-Modellen entstanden sind. Der Grand Prize geht zwar an eine Aufnahme mit dem iPhone X, Christian Helwig nahm sein Siegerbild „Snowshadow“ (zu sehen über diesem Abschnitt, komprimiert fürs Blog) aber zum Beispiel mit einem iPhone 6S auf. Zur Aufnahme sagt er:

„Das Bild wurde auf der Insel Rügen aufgenommen. Der Ort, an dem ich das Foto gemacht habe, ist an der nördlichsten Küste der Insel, nahe dem kleinen Dorf Schwarbe. Hinter mir vom Meer kommend blies ein starker Wind mit etwas Schnee und der Wind und die Flocken erzeugten diese Art von „Schatten“ auf der windabgewandten Seite der Bäume. Alles war extrem schwarz und weiß, bis auf die kleineren buschartigen Bäume im Hintergrund, die leicht bräunlich waren.“

Bildnachweis:Clarita Phiri Beierdoerffer / IPPAwards

Mit einem iPhone SE entstand das Bild „In The Wind“ von Clarita Phiri Beierdoerffer, das ihr über diesem Abschnitt sehen könnt (richtig, komprimiert fürs Blog). Die Beschreibung zu dem Bild klingt eher nach einer spontanen Aufnahme, logisch, so eine Tüte im Wind verharrt da nicht ewig. Sie sagt dazu:

„Dieses Foto ist Teil einer Serie, in der ich Momente dokumentieren wollte, in denen ich besondere Emotionen empfunden und Bilder gemacht habe, ganz gleich ob mir danach war oder nicht.“

Viele weitere Aufnahmen könnt ihr auf der Seite der IPPAwards sehen, wirklich hübsch anzuschauen, auch wenn man selbst vielleicht nicht ganz so von Fotografie begeistert ist.

Falls ihr selbst einmal mit einem Bild dabei sein möchtet, Apple gibt an dieser Stelle jede Menge Tipps, wie ihr Aufnahmen mit dem iPhone perfektionieren könnt. Alle Gewinner der diesjährigen iPhone Photography Awards gibt es auf dieser Seite, wo ihr auch gleich noch einmal alle früheren Gewinner angezeigt bekommt, auch die sind heute noch schön anzuschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Außergewöhnlich tolle Bilder…

  2. Black Mac says:

    Das erste Bild ist der Hammer. Die Personen sind für meinen Geschmack ein wenig zu perfekt zentriert, aber die gedämpften Farben und die Lichtstimmung wirken unwiderstehlich. Sehr gute Wahl! 🙂

  3. „Interessant finde ich übrigens auch, dass die Gewinnerbilder nicht zwingend mit aktuellen iPhone-Modellen entstanden sind.“

    Für gute Bilder braucht es nicht unbedingt die beste Kamera. Zumal die Kameras in den Iphones zwar gut sind, es aber noch bessere im Smartphonebereich gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.