iPad Pro: Neue Modelle sollen in 10,5 Zoll und 12,9 Zoll kommen, außerdem relativ spät zu Vodafone


Morgen wird Apple neue Modelle des iPad Pro vorstellen. Zwei Größen sollen es werden – davon sprechen Informationen von Vodafone, die uns auf wundersame Weise zugetragen wurden. Heißt natürlich auch, dass es Modelle mit SIM geben wird. Fraglich ist, ob es sich eventuell um reine eSIM-Modelle handelt, denn bei Vodafone werden die beiden iPad Pro erst ab dem 23. November verfügbar sein. Das ist höchstwahrscheinlich später als die allgemeine Verfügbarkeit via Apple. Bei gleichbleibender Displaygröße bedeutet dies auch, dass die Geräte selbst wohl schrumpfen werden, denn viel Rand wird es bei den neuen Modellen nicht mehr geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Manchmal wünscht man sich einen Leak-Filter.

    Würde gern mal wieder eine Apple Keynote sehen, ohne vorher schon alles zu wissen. Ist doch viel interessanter 😉

    • Microsoft szellt ZUNE vor says:

      Das waren noch Zeiten, als die Leute völlig ausgerastet sind, als Steve die Bühne betrat und dann den iPod vorstellte. Niemand hatte auch nur eine Ahnung was announced wird. Und dann später das iPhone in 2007. Wahnsinn.

  2. „Fraglich ist, ob es sich eventuell um reine eSIM-Modelle handelt, denn bei Vodafone werden die beiden iPad Pro erst ab dem 23. November verfügbar sein.“

    das ist jetzt irgendwie nicht selbsterklärend. wird die esim bei vodafone generell erst am 23.11. eingeführt? und deswegen können die geräte mit esim erst am 23.11. anbieten? oder wie muss man das verstehen?

    • Sascha Ostermaier says:

      Nein, es gibt keine Information, wann Vodafone eSim abseits der Apple Watch einführen wird. Aber für mich wäre das eine gute Erklärung, warum die neuen iPads dort erst „so spät“ kommen. Kann mir schwer vorstellen, dass Apple auch bis 3 Wochen nach Vorstellung mit dem Verkauf wartet. Quasi ein bisschen um die Ecke gedacht.

      • wieso wären drei wochen bis zum verkauf schwer vorstellbar? ist doch schon häufig so gewesen, dass zwischen präsentation und verkaufsstart mehrere wochen liegen. und der 23.11. ist ein freitag, d.h. ein typischer termin für einen apple verkaufsstart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.