iPad: iOS 9 bringt Multitasking als Split-View sowie Bild-in-Bild-Funktion mit

Das iPad erhält auf der WWDC separate Aufmerksamkeit von Apple. Und das zurecht, denn das Apple Tablet erhält einige neue Funktionen, die bereits im Vorfeld vermutet wurden – wie Multitasking als Split View.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.03.37

Zunächst hat Apple die alte Multitasking-Overview überarbeitet. Hat man vorher per Doppelklick auf den Home-Button eine simple Übersicht sämtlicher geöffneter Apps erhalten, so erwartet einen jetzt eine durchscrollbare Card-View. Hier könnt Ihr eine App öffnen und zusätzlich eine zweite App an die Seite des Bildschirms anpinnen, um sie bei Bedarf mit einem Wisch in den Vordergrund zu holen. Das ganze nennt Apple SlideOver.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.04.17

Doch Apple zeigte dann eben noch die zweite Funktion „Split-View“, die echtes Multitasking von zwei Apps nebeneinander erlaubt. Wischt man beispielsweise von der rechten Kante des iPads nach links, kann man eine weitere App auf den Bildschirm ziehen. Ein kleiner Trenner zwischen den beiden geöffneten Apps kann die Größe der Apps verändern. So könnt Ihr beispielsweise Twitter als kleinen Feed ganz rechts an der Seite laufen lassen und links ein Buch weiterlesen.

Hier kommt jedoch die große Spaßbremse, denn Split-View ist leider nur auf dem iPad Air2 verfügbar.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.05.50

Zudem führt Apple eine Bild-in-Bild-Funktion ein, sodass Ihr Videos beispielsweise von Youtube als kleines Fenster laufen lassen und gleichzeitig einer anderen Tätigkeit nachgehen könnt. Das Floating-Video-Fenster kann in der Größe angepasst und frei auf dem iPad-Display bewegt werden.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.07.48

Apple führt außerdem das vom iPhone bekannte Quick-Type Keyboard ein, welches unter anderem Wortvorschläge vorgibt. Wie auch schon beim iPhone 6 Plus erhält das iPad aufgrund seiner Größe einige Zusatzfunktionen wie Copy & Paste.

Die wohl beste Neuerung dabei ist, dass das Quick-Type Keyboard mit zwei Fingern als Trackpad genutzt werden kann. Wenn Ihr als inmitten einer E-Mail seid und einen Fehler ein paar Zeilen darüber seht, nehmt Ihr zwei Finger und bewegt diese über die On Screen-Tastatur wie ein Trackpad. Damit könnt Ihr den Cursor an die gewünschte Stelle im Text navigieren. Das ganze wird seitens Apple als API für App-Entwickler angeboten, die das Feature nativ in Ihre Apps einbinden können.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.09.05

Wie erwähnt, wird die Multitasking Split-View lediglich für das iPad Air 2 verfügbar sein. Die SlideOver- und Bild-in-Bild-Funktion wird für das erste iPad Air sowie dem iPad mini 2 und dem iPad mini 3 in iOS 9 verfügbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. „Wie auch schon beim iPhone 6 Plus erhält das iPad aufgrund seiner Größe einige Zusatzfunktionen wie Copy & Paste.“

    Willkommen im Jahr 2012… 🙂

  2. Splitview auf iPad2 oder doch eher iPad Air 2?

  3. So holt Apple nie auf. Das alles kann Samsung schon seit Jahren.

    Und wann schafft Apple endlich Multiuser-Login und Stiftbedienung mit Digitizer?

  4. Mit Copy & Paste meint er wahrscheinlich Drag & Drop zwischen zwei Split View Apps.

    Split View: nur iPad Air 2
    SlideOver und Bild-in-Bild: iPad Air und neuer und alle iPad mini

  5. Mein Gott, Florian, dein Getrolle ist zu offensichtlich. Selbst meine Mutter lacht über dich. Sei etwas mehr subtil und einfallsreicher.

  6. @Florian
    schon mal mit dem „multitasking“ von Samsung ernsthaft gearbeitet… einmal und nie wieder!

    Bin gespannt ob das genau so flüssig läuft wie in der Präsentation

  7. @florian
    die stiftbedienung benötigt ein besseres display (schnellere reaktionszeit). diese funktion wird also frühestens mit den neuen ipas im herbst vorgestellt.

  8. Split View haben die sich ja schön von Windows abgeguckt. Warum auch nicht? Ist einfach einfach.

  9. Das Floating-Video ist super! Hab ich schon seit Jahren per Jailbreak und ist einfach genial.

  10. iOS kann noch kein Copy&Paste? Ist das wirklich so? Ich hab keinerlei iOS-Devices, von daher kann ich das weder bestätigen, noch widerlegen – aber falls es so sein sollte: lol…

  11. Mit jeder Präsentation wird wahrscheinlicher, dass meine Applegeräteflotte deutlich kleiner wird…Zumindest der Teil, der neuere Funktionen ausführen kann. Diese lächerliche Beschränkungen der einzig interessanten Neuerung auf das neueste Gerät ist frech.
    Wissen die denn nicht, wie haltbar ihre Geräte sind? Soll ich echt alle 2 Jahre ein neues Gerät kaufen? Ne, so doll ist das alles nicht.
    Wie schade, dass Android nicht so rund läuft und es für Windows noch nicht soviel Apps gibt. Der Apfelstern sinkt.

  12. @Mirco: …Copy & Paste gibt es seit iPhone OS 3 – hier geht es um ’ne Erweiterung übers Keyboard

  13. Flo ich muss dir leider recht geben.
    Vor allem das jetzt endlich ein splitscreen Modus kommt, dieser aber nur vom neusten iPad und noch nicht mal vom iPhone 6+ unterstützt wird ist lächerlich. Die Note Reihe von Samsung kann das schon ewig.

    Mein Apple TV hab ich bereits verkauft weil es mir nicht mehr innovativ genug ist. Mal schauen wie lang ich mein iPhone 6+ noch habe.

    Und Windows 10 hat wirklich das Potential OS X zu überholen.
    Das system sieht sehr gut aus.

  14. Pascal Wuttke says:

    @anjuwan: Sorry, im Eifer des Gefechts. Heißt natürlich iPad Air 2 🙂

    @Kalle, Mirco: Was zhet sagt. Copy & Paste über das Quick Type Keyboard. Quasi eigene Symbole für Copy & Paste statt die Fummelei mit „auf dem Display gedrückt halten bis kopieren/einfügen erscheint“

  15. Bei der „Touchpad“ Funktion musste ich ja schon schmunzeln … da hat er sich ziemlich die Finger verrenkt und wirklich schnell ging das auch nicht. Manche Custom Keyboards besitzen eine solche Funktion ja auch, aber als „praktisch“ oder schneller hatte ich es noch nie empfunden.

    @Flo & Daniel
    Das sind halt so Punkte wo es sich fatal auswirkt dass Apple in seinen Geräten immer nur so wenig RAM wie (damals) nötig verbaut hat. Erst die Custom Keyboards und nun die Split View … solche Funktionen benötigen einfach mehr RAM. Auf diese Weise halten sie die Verkaufszahlen hoch, aber wirklich zukunftssicher sind die Geräte nicht wenn sie die Strategie bei der Hardware nicht mal ändern.

  16. @Florian: Es gibt Dinge die Apple nie machen wird weil sie pro Person ein Gerät und nich ein Familiengerät/Firmengerät haben wollen. Da gibts genug die die Kohle haben und mitspielen. Und Digitzer is ja gut möglich beim nächsten Ipad!

    Hier gehts aber halt um Software Verbesserungen die als späte Kaufgründe zum minimal besseren IpadAir2 kommen! Wer jetzt das neuere geholt hat wird sich drüber freuen!

  17. Für mich fast die beste Ankündigung der WWDC. Damit könnte das iPad endlich zum produktiven Arbeiten nützlich sein. Das fehlende Multitasking kostet mich in der Bahn derzeit dermaßen viel Zeit…

  18. Ich hatte Multitasking fürs iPad schon vor Jahren via Jailbreak umgesetzt. Auch hatte ich schon Samsung Tablets mit Multitasking. Bin aber am Ende immer zum Schluss gekommen, dass es nur wenige bis keine Anwendungsfälle gibt wo es wirklich sinnvoll ist zwei Apps nebeneinander laufen zu lassen. Wer will kann ja mal welche aufzählen, würde mich interessieren^^

  19. Das Splitscreen Feature sieht extrem gut aus, die Floating Videos ebenfalls. Kann ich nur leider auf meinem iPad 4 nicht nutzen, aber ich wollte mir im Herbst eh ein neues zulegen.

    Innovativ? Nicht im Ansatz. Wird es trotzdem heißer Scheiß sein? Auf jeden Fall. Echtes Multitasking mit mehreren Fenstern wird das iPad noch einmal auf eine ganz andere Ebene hieven. Gerade das Beobachten von Timelines, Chats oder einem Video wünsche ich mir schon seit Jahren und Windows 8 hat vorgemacht, wie es von Anfang an hätte aussehen müssen.

    Wer einwirft, dass es das schon seit Jahren auf Samsung Geräten gibt, der mäkelt auch an Tesla rum, weil ein Golf ja auch fährt. Auf meinem durchaus potenten Note 4 ist Multitasking aber sowas von hundsmiserabel umgesetzt, dass ich jedes Mal einen Wutanfall kriege, wenn mir wieder irgendein Werbevideo vorgaukelt, das würde wirklich funktionieren. Tut es nicht!

    Bei Apple weiß ich wenigstens, dass wenn es umgesetzt wird, es am Ende auch wirklich nutzbar ist.

  20. Wird denn Drag & Drop zwischen Safari und einer zweiten App möglich sein, um beispielsweise eine Datei auf eine Online-Plattform hochzuladen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.