iOS 9 Beta 3: Neuerungen im Überblick

Gestern Abend veröffentlichte Apple eine neue Beta-Version von iOS 9 für Entwickler. Hier sind wieder einige Neuerungen enthalten, auch Apple Music ist erstmals in einer iOS 9-Version verfügbar, ebenso wie Apple News. Apple News wird zu Beginn nicht in Deutschland verfügbar sein, insofern ist das für uns erst einmal zweitrangig. Interessant ist bei den Änderungen, dass es sich eigentlich nur um Kleinigkeiten handelt, die aber trotzdem eine gewisse Wirkung entfalten.

iOS9b3_01

So zum Beispiel bei den Ordnern auf einem iPad. Diese können pro Seite nun 16 Apps anzeigen, also anstatt 3 x 3 wird ein 4 x 4 Raster ermöglicht. Auch die Thumbnail-Anzeige von Ordnern zeigt nun 4 x 4. Mehr Apps auf gleichem Platz, das sollte ein ganzes Stück weit übersichtlicher sein.

iOS9b3_02

Auch die Änderungen in der Fotogalerie sind eher klein, aber sehr nützlich für Nutzer, die viele Bilder generieren. Generieren deshalb, weil auch Screenshots betroffen sind. Screenshots und Selfies erhalten einen eigenen Ordner, in dem die Bilder landen. Wobei Selfie-Ordner nicht die korrekte Bezeichnung ist, denn in diesem landen alle Aufnahmen, die mit der Frontkamera geschossen wurden. Der Screenshots-Ordner enthält logischerweise alle Screenshots, die auf einem iOS-Gerät gemacht werden.

iOS9b3_03

Vorgeschlagene Apps lassen sich in iOS 9 Beta 3 nun direkt vom Homescreen aus anzeigen. Dazu muss man einfach die Spotlight-Suche aufrufen (nach unten wischen), daraufhin werden 4 Apps vorgeschlagen. Es handelt sich dabei nicht um die zuletzt genutzten, aber wohl um Apps, die der Nutzer häufiger aufruft.

iOS9b3_04

Siri wird in iOS 9 Beta 3 zur stummen Ursel. Hat man bisher sein iPhone im Lautlos-Modus betrieben und Siri aktiviert, wurde dennoch ein Ton abgespielt. Das ist nun nicht mehr der Fall. Stattdessen gibt es eine Vibration, wenn Siri durch einen langen Druck auf den Homebutton aufgerufen wird.

iOS9b3_05

In der Mail-App wurden die Quick Actions angepasst. Sie erhalten neue Icons, damit man sie besser unterscheiden kann. Sehr kleine Änderung, die Nutzern der Standard-App aber sicher entgegenkommt. Das war es erst einmal mit den Neuerungen der aktuellen iOS 9 Beta.

(Quelle: Cult of Mac)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hab auf meinem ipad mini 2 gestern das OTA-Update von Beta 2 auf 3 gemacht. Nun lassen sich leider keine Dateien aus der iBook-App mehr öffnen. Mit Beta 2 lief alles 1a.

  2. Endlich ist Siri stumm. Leider auch schon passiert, dass Siri im Büro lauthals sagte: „Ich habe nicht verstanden….usw.“. Peinlich. Dabei wollte ich nur die Apps schliessen.

  3. 209 Selfies? Jeeesus

  4. Hat jemand Erfahrungen, wie stabil die Beta läuft?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.