iOS: Kalender findet nun frühere Ereignisse (auch älter als 12 Monate)

Eine Sache, die irgendwie unter dem Radar gelaufen ist: Früher war der native Kalender von iOS und iPadOS nur in der Lage, Termine zu finden, die maximal aus den letzten 12 Monaten stammen. Dies hat Apple wohl in der letzten Zeit klammheimlich geändert, denn nun ist es möglich, alles zu finden, also auch Termine, die länger als 12 Monate zurückliegen. Interessanterweise gab es das Problem nur bei Apples eigener App, nicht aber bei Dritt-Apps für den Kalender. Falls ihr das irgendwann mal als Grund genommen habt, zu einer Dritt-App zu greifen, so dürfte dies jetzt entfallen. Probiert es mal aus – einer unserer Leser meinte, dies sei mit iOS 16.1 hinzugekommen, ich selbst kann es derzeit nicht testen, da alle meine Geräte kein älteres System mehr haben.

Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
1.355,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−13,02 EUR 485,98 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−27,55 EUR 271,45 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Junge junge in was für einen unwichtigen Mist die Ihre Entwicklungsarbeit stecken. Währenddessen ist es weiterhin nur möglich einen Timer zu stellen oder den Weckern ansteigend ertönen zu lassen

  2. Wichtiger Hinweis. Ich nutze den Google Kalender seit vielen Jahren. Ich recherchiere regelmäßig auch Termine in der Vergangenheit. Das ging in der nativen iOS Kalender-App noch nie länger als 3 Monate. Man musste sich die Google Kalender-App installieren, die das aber seit einiger Zeit auch nicht mehr kann. Es war nur noch online im Browser möglich.

    Ich bin begeistert. Hab eben „Gasgerätewartung“ in der iOS Kalender-App eingegeben und alle Termine seit 2011 aufgelistet bekommen. Wirklich toll. Das ist endlich mal ein richtig sinnvolles Feature!

  3. Wenn sie endlich mal eine ordentliche Monats-Ansicht implementieren würden, dann wäre sie vielleicht sogar für mich verwendbar

  4. Unfassbar für mich, was für Basics bei Apple scheinbar einfach nicht gingen oder auch weiterhin nicht gehen… Und dann sprechen alle davon wie problemlos und einfach das Ökosystem doch sei. Mir bleibt fassungsloses Kopfschütteln.

    • Lol! Die Google App konnte es mal und seit einigen Monaten nicht mehr. Unfassbar, wie Datenkrake Google seine Kunden verarscht. Mir bleibt fassungslosen Kopfschütteln.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.