iOS 9 soll für verbesserte Akkulaufzeit sorgen

Unzufrieden mit der Akkuleistung eures iPhones oder iPads unter iOS 8? Dann solltet ihr euch auf die finale Version von iOS 9 freuen, die im Herbst dieses Jahres erscheinen soll. Mit ab Bord: eine verbessere Ausnutzung des Akkus und ein Switch, der euch einen speziellen Stromsparmodus kredenzt. In der Standardausführung soll iOS 9 eine Stunde mehr Akkulaufzeit bei typischer Nutzung mitbringen, während im Stromsparmodus bis zu drei Stunden rauszuholen sind. Welche Funktionen hierbei beschränkt werden, wurde bislang nicht kommuniziert.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.10.09

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Eine aus Google Android und Windows Phone bekannte Funktion und natürlich zu begrüßen. Ich denke mal Display wird schneller abgedunkelt, Apps nach Nutzungsstatistik heruntergefahren, Funkkanäle wie Bluetooth/WLAN Leistung vermindert.

  2. Hab nun dauerhaft neben einem Android(Xiaomi) ein Windows Phone im Gebrauch und bin froh das der Akkufresser(Beim Tracking mittels GPS) namens iPhone 4S verkauft ist.

  3. Noch länger,bin mit der Akkuleistung meines iPad Air 2 vollends zurfrieden, bis dato kam kein Tablet das ich hatte dran.

  4. Wird auch Zeit, dass Apple das angeht.

  5. Die sollten lieber endlich die Empfangsqualität und Stabilität verbessern. iOS 8 ist in dieser Hinsicht eine Katastrophe.

  6. Wobei man sagen muss, das die Laufzeit vom iPhone bei gesundem Akku schon in Ordnung ist. Sicherlich kann man durch die neue Energiesparmaßnahmen und optimierten Code nochmal ordentlich etwas rausholen.

    Im Grunde gibt es ja ein paar wesentliche Akku-Fresser: Dazu gehören WLAN, Bluetooth (sofern aktiv), im Hintergrund ständig arbeitende Apps, sofern geöffnet und letztendlich GPS.

    Beim Energiespar-Modus könnte ich mir durchaus vorstellen, dass unnötige GPS-Abfragen im StandBy-Betrieb im Hintergrund durch Apps und System-Apps ausgeführt werden. Die Wetter-App zum Beispiel fragt öfters im Hintergrund GPS ab und die WLAN Leistung kann auch reduziert werden, wenn man sowieso direkt neben dem WLAN-Router steht. CPU-Leistung kann auch bis zu einem gewissen Grad heruntergeschraubt werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.