iOS 8 mittlerweile auf 72 Prozent der genutzten Geräte

Nicht nur Google gibt eine monatliche Auswertung seiner Betriebssystem-Verteilung bekannt, auch Apple tut dies. Allerdings werden im Fall von Apple nur zwei Systemversionen namentlich genannt, der Rest fällt unter „älter“. Auch unterscheidet Apple keine Unterversionen, das heißt, iOS 8 beinhaltet alle Versionen, von 8.0 bis 8.1.3. So lassen sich natürlich viel plakativere Zahlen hervorbringen. Ebenfalls handelt es sich nicht um den Prozentsatz aller Geräte mit der jeweiligen Version, sondern nur um die Geräte, die zum Stichtag den App Store besucht haben.

iOS_Feb15

In der mageren Grafik oben seht Ihr die Verteilung, iOS 8 befindet sich nun auf 72 Prozent der Geräte, 25 Prozent nutzen noch iOS 7, lediglich 3 Prozent sind mit einer älteren iOS-Version im App Store unterwegs. Da viele Apps die Unterstützung für Versionen älter als iOS 7 versagen, sind diese Zahlen aber relativ aussageschwach. Wenn das von mir genutzte Gerät keine oder nur noch sehr wenige Apps aus einem App Store installieren kann, besuche ich den App Store entsprechend weniger und zähle somit nicht in die Statistik. Für Entwickler dennoch interessant, denn für diese zählen letztendlich nur die App Store-Besucher und wenn 98 prozent mit iOS 7 oder neuer unterwegs sind, sollte es in der Regel auch ausreichen, Support für diese beiden Varianten zu bieten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Heißt „ealier“ nicht übersetzt „eher“ oder „früher“? Für Älter würde ich „older“ oder „elder“ nehmen.

  2. name nachname says:

    habt ihr auch das problem, dass ihr keine nachrichten mehr über auslaufende autktionen bei ebay seit dem ios 8.1..update kriegt? habe alle einstellungen geprüft..eingestellt ist alles richtig..

    möchte nun nicht das handy auf werkseintellungen zurücksetzen, weil ich dann auch imessage und facetime wieder aktivieren müsste und dafür dann wieder 30-60 cent für die sms anfallen…

    zumal es nicht garantiert ist, dass es danach wieder funktioniert..

  3. @Peter genau wie du sagst, „früher“. Sie beziehen sich dabei auf das Veröffentlichungsdatum…

  4. „Wenn das von mir genutzte Gerät keine oder nur noch sehr wenige Apps aus einem App Store installieren kann, besuche ich den App Store entsprechend weniger und zähle somit nicht in die Statistik.“

    Woher willst du das wissen? Ich wäre mit dieser Aussage sehr vorsichtig. Hierzu müsstest du wissen wie Apple das ganze auswertet. Im Hintergrund sendet jedes iOS Device das Zugang zum Internet hat Anfragen zum App Store (Prüfung ob es Updates gibt). Es könnte also auch hier das System mit ausgewertet werden und somit nicht nur bei einer Öffnung der App Store App.

  5. es wäre viel interessanter wenn man das IOS 8 auch in die Unterversionen aufteilen würde um mal zu sehen wie die unterschiedliche Verteilung dort ist, macht Google ja auch so bei 4.x.x. ich glaube da würde die Fragmentierung mehr zu nehmen, was Apple ja an sich immer als Plus verkauft hat.

  6. Hab mein iPhone 4S auf iOS 8 gepatcht, aber ich bereue es. Das Gerät ist jetzt sooo langsam. Nur leider gibt es keinen Weg zurück auf iOS 7, sonst würde ich das sofort machen.

  7. interessant wäre auch, ob es sich in der Statistik um ios8 fähige Geräte handelt. Wiele älterei I-Geräte unterstützen gar nicht das neuste OS.

  8. @MickH74 –> Itunes Backup?

  9. @danilo
    nein, über das backup werden nur die daten aufgespielt, jedoch mit dem aktuellen iOS. apple lässt kein iOS 7 mehr zu.

    @mick
    die neueste iOS version soll aber wieder etwas flüssiger laufen auf dem 4S

  10. Flaschenpfand says:

    @Danilo: Geht nicht so einfach, da Apple die 7er nicht mehr verifiziert.
    Ich habe glücklicherweise einen Tag vor dem Stichtag die 7er wieder aufgespielt

  11. Flaschenpfand says:

    @Ho
    Tut es das wirklich. Ich habe mich nicht getraut die 8er nochmal aufzuspielen. Und bei Vergleichsvideos (https://www.youtube.com/watch?v=znzdgdGQx5o) ist auch die neuere Version deutlich langsamer 🙁

  12. 1) Im verlinkten Artikel unterscheidet Google auch keine Unterversionen. 4.0, 4.1, etc. sind im Prinzip große Major Updates mit eigenen Nexus-Referenzgeräten gewesen. (Die wahrscheinlich extra so benannt wurden, damit man große Verbreitung suggerieren kann.)
    2) Plakativere Zahlen ergibt das also ebenso wenig wie bei Google, weil die kleinen Unterversionen (also Android 4.4.4 oder iOS 8.1.3) meines Wissens nach den Entwicklern keine neuen Funktionen/APIs bringen (wenn man Watchkit in 8.2 mal ausklammert.) Denn diese Statistiken sind für Entwickler gedacht. (!)

    Warum die iOS-Statistik negativ beleuchtet wird und die Android-Statistik neutral, ist mir ein Rätsel. Beide sind gut vergleichbar, beide zeigen die Zugriffe auf die jeweiligen App Stores, beide listen nur die großen Hauptversionen auf.

  13. name nachname says:

    @flaschenpfand

    also auf dem ipad mini OHNE retinadisplay läuft das neueste update wirklich flüssiger…

    nach dem update auf ios 8 und ios 8.1 gab es hier oder da mal app-abstürze und das gerät hat manchmal gefühl ewigkeiten gebraucht um zu reagieren…seit dem neuen update läuft es gefühlt viel stabiler und wieder fast so flüssig wie „früher“

  14. name nachname says:

    @flaschenpfand…übrigens ist das neueste update nicht das im vergleichsvideo gezeigte ios 8.1.2, sondern das neueste ios ist 8.1.3 – unter 8.1.2 war mein ipad mini ohne retina auch noch langsamerer und stockend…

  15. @blubb
    > Warum die iOS-Statistik negativ beleuchtet wird und die Android-Statistik neutral, ist mir ein Rätsel.

    Unterschiedliche Autoren. Der Artikel hier wurde von Sascha geschrieben. Aber im letzten Satz erkennt er schon dass es nicht um plakative Zahlen geht, sondern welche Versionen von den Entwicklern unterstützt werden sollten.
    Du hast schon Recht, zwischen den Updates gibt es keine Änderungen der APIs.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.