iOS 16 könnte Chromecast „nativ“ als Streaming-Ziel anbieten

Im Herbst dieses Jahres wird Apple neben einigen anderen Updates unter anderem auch iOS 16 für zahlreiche unterstützte Geräte verteilen und hatte bereits kurz nach dessen Vorstellung auf der WWDC 2022 die entsprechenden Beta-Profile für Entwickler freigegeben. Daraus resultierend gibt es bereits den einen oder anderen Einblick ins kommende System und welche Neuerungen uns dort neben den offiziell angekündigten zu erwarten haben. 9to5Mac berichtet so unter anderem, dass iOS 16 möglicherweise Google Cast (Chromecast) und andere Casting-Standards in einer Art nativer Implementierung ins System unterstützen könnte, ohne jedes Mal eine extra Schaltfläche neben AirPlay anbieten zu müssen.

Klar sei, dass Google Cast keinesfalls als fester Bestandteil anzusehen sein wird, sondern vielmehr deutlich freundlicher behandelt wird, wenn es darum geht, dem Nutzer als Option im System angezeigt zu werden. Dies könnte parallel dazu führen, dass Google Cast in mehr Apps als bisher unterstützt werden könnte und man zukünftig eben nur noch eine einzige Schaltfläche für das Casten von Inhalten angeboten bekäme. Wie genau diese Implementierung am Ende aussehen wird, ist derzeit noch unklar. Erfreulich wäre diese Änderung aber in jedem Fall.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Kommt mir zu schön vor, um wahr zu sein… die Beschränkung auf AirPlay war (ist) ja schon auch Verkaufstreiber für Apple TVs. Seitdem tvOS den Konferenzraummodus mit einer professionell anmutenden Oberfläche unterstützt, sind die Dinger en masse in Büros, Unis und Schulen eingezogen. Solche Kunden würden ja dann zukünftig lieber günstige und vermutlich genau so gut funktionierende Chromecast Geräte kaufen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.