iOS 16: Doppelte Fotos aufspüren und löschen

iOS 16 ist da. Entsprechend machen wir da gerne nochmals auf eine nützliche Funktion für die Verwaltung von Fotos aufmerksam: iOS 16 erlaubt es, Dubletten in der Mediathek aufzuspüren und diese zu entfernen. Eine kleine Neuerung, aber praktisch, da direkt werkseitig eingebaut für Daten-Messis und Ordnungs-Fanatiker. Wer zur 1-TB-Variante eines neuen iPhone 14 Pro ab 1.949 Euro greift, der hat zwar sicherlich keine Speicher-Probleme, eine aufgeräumte Mediathek ist aber dennoch nett.

Die Suche nach doppelten Fotos in der Mediathek funktioniert wie folgt:

  • Öffnet die Fotos-App und springt in den Reiter „Alben“.
  • Dort scrollt ihr nach ganz unten und solltet im Bereich „Sonstige“ eine Zeile für Duplikate finden.
  • Tippt ihr darauf, seht ihr, was iOS bereits für euch ausgewertet hat.
  • Nun könnt ihr entweder einfach alles markieren und zusammenführen lassen oder nur bestimmte Duplikate auswählen.

Nette Sache: Apple achtet darauf, dass das Bild in seiner höchsten Qualität erhalten bleibt. Zudem werden Schlagwörter, Untertitel, Favoriten oder weitere Eigenschaften von der Dublette übernommen und das letztlich abgespeicherte Bild enthält alle notwendigen Informationen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Sehr gute Funktion, danke dir

  2. Und wer schon doppelte oder dreifache Bilder zusammengeführt hat bei dem verschwindet die Option in Alben. Oder wer keine hat der sieht die Option auch nicht.

  3. Wo kann ich denn mit einem Klick alle zusammenführen lassen?

    • Auf alle auswählen gehen und dann unten Mitte alle zusammenführen.

      Interessant finde ich dass der Hinweis kommt ob man wirklich alle zusammenführen will oder nur exakt gleiche.

    • Oben rechts markieren, dann kommt oben links alle… danach in der Mitte zusammenführen. War verwundert, dass ich echt so vieles doppelte Bilder hatte. Gut, teilweise waren diese nur runtergerechnete Kopien zum Teilen, aber ich hab mich grad mal 4,6GB an Duplikaten entledigt. Ein Urlaubsalbum hatte ich wohl sogar mal tippe importiert. Geile Funktion.

    • Danke, ich hatte das „Alle“ übersehen.
      Dachte schon ich muss 12.000 Duplikate händisch bearbeiten

  4. Komisch, denn iOS 16 habe ich natürlich installiert, aber die entsprechende Option fehlt einfach 🙁

  5. Hey
    Ich habe ein iPhone14 Pro und habe die Funktion bei mir nicht 🙁
    iOS 16.01 installiert..

  6. Mir ist aufgefallen, dass auch Bilder vorgeschlagen werden, die klar keine Duplikate sind. z. B. Aus Serien die ich aus der Ferne mit der Uhr ausgelöst hatte und eine Person klar in unterschiedliche Richtungen sieht.
    Hatte mal nach grober Kontrolle einfach alle bestätigt. Sollte man im Hinterkopf behalten.

    • Steht sogar explizit dort, dass es auch sehr ähnliche Bilder sein können (via AI)

    • Komisch. Denn ich habe extra zwei aufeinander folgende Bilder einer Blume gemacht und dann ein Bild davon dupliziert. Es wurden aber nur die duplizierten als doppelt erkannt und das dritte mit gleichem Motiv nicht. Dreifach Ausführungen von Bildern mit unterschiedlicher Dateigröße wurden aber durchaus erkannt.

      • Die Erkennung erfolgt, genau wie die Objekte und Gesichter von Personen, primär wenn das Gerät ausgeschaltet und mit Strom versorgt ist. Also vermutlich nach deinem nächsten Ladevorgang. Abhängig von der Größe der Mediendatenbank, kann das auch mehrere Tage dauern. Bei mir dauerte es fast 2 Wochen, allerdings habe ich auch viele HighRes Videos und 3,6TB Datenbank. Rechne mal mit 100GB pro nächtlicher Ladung, die durchgearbeitet werden. Erst nach Abschluss sind die Resultate dann sichtbar.

  7. Schöne Sache das…hatte mehr Dubletten als ich dachte…
    Um die Funktion sichtbar zu machen, muss das iPhone eine ganze Weile (bei mir 6 Stunden ) an den Strom. Erst dann sucht es nach den doppelten Foddos. Je nach Umfang der Mediathek, kann es auch mal länger dauern! ;O)

  8. Jetzt fehlt nur mal mehr iCloud Speicher… mehr als 4TB bei den vielen 4K/60FPS oder HighRes Aufnahmen wäre dringend mal notwendig

    • Nicht nur das. Für meine Tocher bräuchte ich was zwischen 200GB und 2TB. Sie nutzt niemals einen Terrabyte, weshalb der zehner im Monat einfach zu teuer wäre. Für mich hingegen, wird es langsam knapp und ich ärgere mich durchgehend, dass Apple auf Wunsch nicht mehr bietet., sondern bei 2TB einfach schluss ist.

      • Warum teilst du dann den Speicher nicht per Familienfreigabe mit ihr? Schluss ist übrigens erst bei 4TB, wenn man die Apple One Kombination nimmt, deswegen schrieb ich auch „mehr als 4TB“. Aber ja, auch als standalone Pakete wäre das super

  9. Bei mir hat das gut geklappt. Danke!
    iPhone 13Pro mit iOS16. 🙂

  10. Cool ! Ferner sind die ‚Ordner‘: ‚Ausgeblendet‘ & ‚Zuletzt gelöscht‘ jetzt ID protected.

  11. Was mich nervt ist das ich Bilder habe die ich in verschiedenen Ausführungen sw,.. gespeichert habe immer als Duplikat angezeigt bekomme …

    Ich hätte gerne die Funktion. Das ist kein Duplikat

  12. Indexierung aller Bilder und bei verdächtigen Inhalten wird automatisch die Strafverfolgung informiert, auch wenn sie nur False-Positive waren.

  13. Marc-Oliver Müller says:

    Was passiert dann mit den „anderen doppelten“ Fotos, die dann in den Papierkorb wandern, wenn diese aber Teil eines Albums sind? Zum Beispiel ich habe zwei gleiche Fotos. Das eine ist von der Qualität besser, das andere ist aber von mir in einem Album hinterlegt. Das würde ja dann aufgrund der schlechten Qualität in den Papierkorb wandern. Verschwindet es aus dem Album? Oder bleibt das dann mit der besseren Qualität in meinem Album erhalten?
    Ich möchte ja nicht Duplikate entfernen und anschließend fehlen diese in meinen Alben.

    • LamaValderrama says:

      Bei Apple auf dem iPhone funktionieren die Alben anders als z.B. bei Android. Wenn du mit der Foto-App Alben anlegst und deine Bilder sortierst, werden keine Kopien in die Alben abgelegt, sondern ähnlich wie in einer Datenbank mit Verknüpfungen/Verweisen gearbeitet.
      Das Bild bleibt in der Camera Roll und in das Album kommt ein Verweis, wo das Bild zu finden ist. So kannst du das gleiche Bild in mehrere Alben einordnen, ohne dass es mehrfach abgespeichert – eben als Dublette – wird.
      Sollte diese Funktion also korrekt arbeiten, dann löscht sie das qualitativ schlechtere Bild, lässt aber den Verweis auf das bessere und bleibende Bild in dem Album. So habe ich es zumindest verstanden.

  14. Gibt es eine Funktion, die Fotos und Videos zeigt, die nicht mit dem iPhone aufgenommen wurden, sondern aus dem Internet heruntergeladen, von Messengern gespeichert etc.?

  15. Warum teilst du dann den Speicher nicht per Familienfreigabe mit ihr? Schluss ist übrigens erst bei 4TB, wenn man die Apple One Kombination nimmt, deswegen schrieb ich auch „mehr als 4TB“. Aber ja, auch als standalone Pakete wäre das super

  16. Ich hätte erwartet, dass ein Duplikat auch wirklich ein Duplikat ist und nicht nur „nah dran“. Zudem habe ich mich spontan gefragt, wie man zu nennenswert vielen Duplikaten kommt, denn so eine Funktion könnte ich öfter mal gebrauchen, habe dazu aber bisher nichts gefunden. Weiter oben hat ein Nutzer geschrieben, dass er zum Testen mal eine Aufnahme dupliziert hätte. Wie stellt man das an, vozugsweise mit Bordmitteln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.