iOS 15: Nachrichten, Mails und Inhalte aus anderen Apps von Siri über Kopfhörer vorlesen lassen

Nutzer von iMessage kennen es: Siri kann euch mit entsprechenden Kopfhörern Nachrichten vorlesen. Das klappt schon seit iOS 13.1. Mit iOS 15 geht’s dann sogar mit allen Apps, die es unterstützen. Standardmäßig ist es aber nicht aktiviert, sodass ihr das Feature erst aktivieren und mal für euch ausprobieren könnt. Kann ganz praktisch sein beim Sport, denn es werden auch E-Mails vorgelesen (funktioniert sogar mit der Gmail-App). Um das Ganze zu aktivieren, besucht ihr die Einstellungen > Siri & Suchen > Mitteilungen ankündigen und aktiviert dort den Schalter „Nachrichten mit Siri ankündigen“.

Im Bereich etwas weiter unten könnt ihr nun noch auswählen, von welcher App ihr Nachrichten ankündigen lassen wollt. Allerdings müssen die Anbieter der Apps die Funktion auch unterstützen – und bei nicht jeder App ist das Ganze sinnvoll. Des Weiteren werden bislang folgende Kopfhörer vorausgesetzt: AirPods Max, AirPods (2. Generation), AirPods Pro, Powerbeats, Powerbeats Pro und Beats Solo Pro.

Gibt’s was zu bedenken? Eigentlich nicht – wie erwähnt: Die App muss es unterstützen. Und bei zu langen Nachrichten wird nur ein Teil vorgelesen. Und ja, klappt natürlich auch mit CarPlay im Auto.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−90,36 EUR 788,64 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist das nicht gerade das Gute, dass eben die App es nicht explizit unterstützen muss, sondern es für alle Apps beziehungsweise Benachrichtigungen zur Verfügung steht?
    Bis iOS 14 musste es die App extra einbauen und das ging eigentlich nur mit iMessage und Telegram. Jetzt geht es mit WhatsApp und Signal und co und ich glaub ja fast nicht das sie das explizit eingebaut haben…

  2. Bei mir war es zumindest teilweise (Telegramm und Kalender) standardmäßig aktiviert. Und ich habe es komplett abgeschaltet. Wenn ich Kopfhörer trage, will ich Musik oder Podcasts hören oder telefonieren. Nachrichten vorlesen lassen finde ich jetzt nicht so dolle.

  3. Ich finde dieses Feature für CarPlay spitze aber leider liest Siri es nicht automatisch vor. Habe auch den Car Focus rausgenommen und getestet und Siri liest mir keine neuen WhatsApp Nachrichten automatisch vor.

  4. Experimentiere für mich gerade auch mit der Funktion rum, genauso die Mitteilungszusammenfassung und Fokus.

    Muss bisher sagen das ich das alles null brauche und auch nie vermisst habe. Wird da aber sicher Gruppen geben denen das ein Mehrwert liefert.

    Im Umfeld kenne ich zumindest keinen der überhaupt auch nur im Ansatz die bisherigen Möglichkeiten genutzt hat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.