iOS 15 Beta 3: Das ist neu

Apple hat gestern die dritte Beta von iOS 15 veröffentlicht und steckt da natürlich auch ein paar Änderungen hinein. Unter anderem wird euch nun ein Splash Screen angezeigt, wenn ihr den App Store öffnet, der auf In-App-Events, Safari-Erweiterungen und ein neues Widget hinweist.

Das Design von Safari wurde überarbeitet. Es gab eine Menge Kritik an dem neuen Look des Browsers, nun bringt man unter anderem den Tab-Button in der Navigation Bar wieder, die URL-Eingabe ist direkt über die Tastatur gerückt und man kann nun lange auf die Bar drücken, um beispielsweise das neue Laden einer Webseite zu triggern. Unter iPadOS ist es in der Beta noch schlimm, da scheinen die Änderungen erst in der nächsten Beta einfließen zu können.

Die Einstellungen für den Fokus wurden ebenfalls leicht angepasst und passen nun zu den Farben des auswählten Fokus. Es gibt auch einen neuen Bildschirm, der den Fokus-Status erklärt. Ebenfalls lassen sich Fokus-Zustände nun besser und leichter erstellen, sie sind quasi selbsterklärender.

Das Music-Widget passt sich farblich nun dem angezeigten Album an.

In der Kurzbefehle-App gibt es neue Aktionen für Hintergrundtöne.

Wenn ihr mit dem Finger in ein Textfeld tippt, erschien im Menü bisher der Text zum Einfügen von Text via Kamera. Dieser ist nun verschwunden und wurde durch ein Icon ersetzt.

In den Einstellungen findet sich beim Zurücksetzen eine neue Möglichkeit, um Daten auf ein neues iPhone zu übertragen.

Wischt ihr Benachrichtigungen weg, werden die Optionen nun in separaten Buttons statt in einem geteilten angezeigt.

In der „Wo ist?“-App gibt es einen neuen +-Button, der euch einen Freund hinzufügen, AirTags oder andere Objekte einrichten lässt.

Ist euch noch mehr aufgefallen? Lasst gern einen Kommentar da.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte |...
  • Microsoft 365 Family ist das ideale Abonnement für die Nutzung im ganzen Haushalt für bis zu 6 Personen und bietet alles, was Sie zur Organisation Ihres Lebens benötigen.
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich weiß ja nicht… Das ist ja alles ganz nett aber insgesamt kommen mir diese Änderungen (wie auch schon bei den letzten „großen“ iOS Updates) nicht so vor als hätte es diesen Versionsnummernsprung verdient.

    Mehr oder weniger sind das alles Änderungen die eine iOS 14.7, 14.8, 14.9 Version beinhalten könnte. Zumal viele Aktualisierungen eigentlich gar keine OS sondern App Updates darstellen. Im eigentlichen System (Oberfläche, Einstellungen, Usability) sieht man zumindest als Anwender nur wenig neues.

    Aber bei Apple findet ja schon ein Versionswechsel statt, wenn nur ein paar Emoticons geändert werden und man muss ja auf biegen und brechen eine WWDC abhalten oder bei der Vorstellung jedes noch so lächerliche Detail mit irgendwelchen Jubelrufen feiern.

    • Das stört mich auch. Allgemein aber. Irgendwann sind viele Entwickler dazu umgesprungen, nur noch große Nummern rauszuhauen. Chrome hat das auch gemacht. Wo sind die aktuell? Version 80?

      Kommt halt davon, wenn jedes Jahr auf Krampf ein neues iPhone mit neuem iOS kommen muss. Die neuen iPhone sind ja auch oft nicht so „neu“ wie man sich das wünschen würde.

    • Genau so hätte eigentlich 14.5 die 15.0 verdient. Die Nummer ist mir egal, ich genieße jedes einzelne Update. Nicht jede Änderung ist auch eine gute aber im Gesamten geht’s weiter und das System wird als ganzes noch ein Stück besser…

    • Das ist die dritte Beta. Die wesentlichen Neuerungen kamen mit der ersten.

      > muss ja auf biegen und brechen eine WWDC abhalten

      Jo, die über 200 Sessions hätte man sich sparen können.

      https://developer.apple.com/videos/wwdc2020/

  2. MoshPitches says:

    Handelt es sich hierbei um die Developer Beta oder die Public Beta?

  3. Jonas Wagner says:

    Dieses erwähnte „Einfügen von Text via Kamera“, wie kann ich das nutzen? In iMessage kommt das bei mir in der Beta 3 nicht.
    Danke

  4. Georg Hiltl says:

    seit der beta 3 funktionieren die benachrichtigungen auf meinem mi band wieder. super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.