iOS 14: Widgetsmith sorgt für anpassbare Widgets

iOS 14 ist final erschienen und unterstützt Widgets auf dem Homescreen. Viele App-Anbieter haben ihre Apps dahingehend aktualisiert und bieten bereits wenige Tage nach Start bessere Widgets an, als dass es ihre Apps dies auf der Android-Plattform tun.

Wer mit den gegebenen Mitteln unter iOS 14 nicht zufrieden ist, kann sich vielleicht selbst etwas basteln. Ich war einige Zeit in der Beta von Widget Wizard für iOS, aber auch Widgetsmith könnte etwas für euch sein. In der Grundform kostenlos (Wetter- und Tiden-Daten setzen das Premium-Abo voraus), können Nutzer hier diverse Widgets erstellen und diese in Form, Farbe und Schrift anpassen.

Unter anderem werden Kalender unterstützt, Health-Daten, aber auch Erinnerungen und mehr. Solltet ihr da basteltechnisch unterwegs sein, dann könnt ihr euch da vermutlich recht kreativ beschäftigen. Was halt recht lahm und zu erwähnen ist: zwar kann man beispielsweise ein Widget für die Aktivitäten erstellen, wie ich oben in meinem Beispiel, der Klick bringt euch aber nicht in die Aktivtäten-App, sondern eben in den Widgetsmith.

Und offtopic, wie es bei mir ausschaut: Ich nutze einen Homescreen mit einem Widget ganz oben. Dieses schlägt Apps vor, die anderen Apps sind fest platziert. Rechts habe ich die App-Mediathek, während ich, wie früher schon, ganz links die Widgets nutze. Unter anderem Yazio, meinen Kalender, die Aktivitäten und so etwas eben.

?Widgetsmith
?Widgetsmith
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Würdest du letztendlich eher Widget Wizard oder Widgetsmith empfehlen?

  2. „ dass es ihre Apps dies auf der Android-Plattform tun.“ ehrlich, Caschy? Das ist dein Eindruck? Überrascht mich sehr. Ich empfinde die iOS 14-Widget-Implementierung als deutlich schwächer als bei Android. Widgets sind z.B. nicht scrollbar oder irgendwie interagierbar, außer dass sie die App öffnen. Die Ressourcen, die iOS ihnen einräumt, sind deutlich beschnitten, wenn man Android kennt. Auch sind die allermeisten Apps, von denen ich Widgets nutze, noch nicht aktualisiert, um die iOS 14-Widgets zu nutzen.

    • ich hab „nur“ ein Ipad, aber da sind für die „Heute Ansicht“ bisher keinerlei App Updates gekommen….außer die paar die Apple mitgeliefert hat………für meinen Teil finde ich, es ist ein Anfang aber es ist wirklich nix zu meinem Pixel …da kann ich jedes Widget skalieren, so das der Bildschirm wirklich optimal genutzt wird. Ich bin gleich im Beta Kanal geblieben…die Hoffnung stirbt zuletzt.

      • Habe mich sogar für alle Apps, die mich interessieren, für TestFlight einladen lassen. Ich sag mal so: Stand jetzt bin ich überzeugt, das neue „Feature“ wird weder bei vielen Nutzern, noch dauerhaft bei den Entwicklern ein Thema. Aktuell stellt es sogar für mich eine Verschlechterung dar, da die Widget-Größen im Vergleich zu bisher in der Breite etwas schrumpfen.

        • Einzig die Widget-Stapel-Idee lass ich als Innovativ gelten. Aber ganz ehrlich: entweder ich nutze ein Widget, weil ich die Kurzinfos einer App oft und schnell sehen will oder nicht. Ein Blättern ist da wohl auch kein Vorteil zum Öffnen der App. Und von automatisch sich ändernden Widgets je nach Tageszeit oder Ort halte ich auch nix. Mein Verhalten ist da anscheinend zu wenig linear, um von Siri richtig antizipiert zu werden.

  3. Ich habe da mal eine leicht OT Frage. Funktioniert bei Euch unter ios14 die Funktion den Standort des geparkten Autos zu speichern? Mein iPhone ist wie immer mit meinem Autoradio via BT verbunden, aber der Standort des geparkten Autos lässt sich nicht mehr erfragen. Ich finde auch keinen passenden Menupunkt mehr

  4. Bin ich der Einzige, der diesen ganzen Widget Hype nicht versteht. Ich habe alles Widgets nach einem Tag wieder abgestellt. Von innovativem Nutzen wie bei Android ist man noch meilenweit entfernt und zumindest bei mir wurde der Akku durch selbige förmlich leer gesaugt.

  5. „…und bieten bereits wenige Tage nach Start bessere Widgets an, als dass es ihre Apps dies auf der Android-Plattform tun.“

    Satz des Tages. Sowohl inhaltlich, als auch grammatikalisch.

  6. Ist jemandem schon einmal aufgefallen, das das neue Kalender Widget jetzt keine Weckzeit mehr anzeigt?!

  7. Also diese ganze Widgetsache bei Apple ist wie gewollt und nicht gekonnt. Android ist da eine völlig andere Liga.
    Wer das ernsthaft in Abrede stellt, kennt m.E. das andere System nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.