iOS 14: Maps & CarPlay werden besser, CarKey zeigt sich

iOS 14 bringt auch Neuerungen für Apple Maps mit. Die große Schwäche von Apple Maps ist die POI-Suche. Das soll mit der neuen Version deutlich besser werden. Man möchte sich aber nicht nur auf eine Suche beschränken, sondern echte Guides anbieten, um bessere Orte zu finden. Die sehen dann so aus, wie die Stories, die ihr bereits aus dem App Store kennt.

Eine eigene Fahrrad-Option ist außerdem auf dem Weg in Apps. Fahrrad-Fahrer werden sich freuen, denn starke Anstiege und Treppen werden gesondert markiert. Wird aber vorerst nur in den USA und China verfügbar sein.

Für Fahrer von Elektro-Autos gibt es auch etwas Schönes. Maps plant eure Route mit Ladestopps und schickt euch auf Wunsch direkt zur nächsten kompatiblen Ladestation.

Auch wichtig für Autofahrer ist CarPlay. Da gibt es natürlich auch etwas Neues zu zeigen. Es gibt zum Beispiel nun neue Hintergrundbilder und neue unterstützte App-Kategorien für Elektrofahrzeuge.

CarKey zeigt sich ebenfalls. Damit könnt ihr per NFC das Auto aufschließen, iPhone in die Ladestation und schon kann das Auto gestartet werden. Natürlich kann der Autoschlüssel mit Freunden per Wallet-App geteilt werden – auf Wunsch mit entsprechenden Restriktionen. BMW wird die erste Automarke sein, die dieses Feature unterstützt. Damit es auch zu anderen Herstellern kommt, hat man sich auch mit einem Konsortium zusammengetan und möchte den neuen U1-Chip für diese Technologie verwenden und einen Standard etablieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mal sehen wie sicher CarKey zu den bisherigen Keyless Lösungen ist. Die sind jedenfalls nicht wirklich zu empfehlen. Die Neuerungen für Maps klingen auch ganz gut.

    • Da es technisch auf dem iPhone so abläuft wie Apple Pay, sollte es sicherer sein als mit dem normalen Autoschlüssel. Ebenso wie es sicherer ist mit Apple Pay zu zahlen, als mit der eigentlichen Karte.

  2. Neuerungen in maps, oder Scribble usw. zuerst in uSA und _China_. Da sieht man mal daß Europa anscheinend nicht nur nicht mehr als produktions- und Innovationsstandort zählt, jetzt sind wir also auch schon als Absatz-Standort Dritte Welt geworden ? Und das obwohl die meisten europäischen Länder weitgehend das gleiche Schriftsystem – von bestimmten sonderzeichen abgesehen– wie die uSA verwenden … macht mir langsam ein wenig Sorgen …

    • Seit wann war Europa jemals wichtiger im Vertrieb als USA und China? So technlologiefeindlich wie besonders die Deutschen sind, wundert mich das auch nicht.

      • Naja, grade die Bike Funktion sehe ich in Europa besser angesiedelt als den USA. Frage mich ob sie es auch erlauben werden zb mittels des CarKey System auch Smart Fahrrad Schlösser zu bedienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.