iOS 13.1 und iPadOS 13.1: Zweite Beta für Entwickler veröffentlicht

Die Test-Phase von iOS 13 ist vorbei, ab sofort geht es direkt mit der Beta von iOS 13.1 und iPadOS 13.1 weiter. Soeben hat der Konzern aus Cupertino die zweite Testversion der Betriebssysteme veröffentlicht. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, wo genau man Änderungen und Fehlerbehebungen vorgenommen hat. Es wird aber wieder einiges zu begutachten geben.

Wie immer erfahrt ihr es natürlich bei uns. Wenn ihr noch einmal nachvollziehen wollt, was in den vorherigen Betas neu war, dann schaut auch in unsere anderen Beiträge. Die öffentliche Version, also die Public Beta, dürfte auch zeitnah folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

13 Kommentare

  1. Ich hoffe, 13.1 Beta 2 läuft besser als Beta 1, da diese schlechter lief als iOS 13.0 Beta 8. Kann es immer noch nicht glauben, dass die letzte 13.0 Beta die finale Version sein könnte. Sehr viele Bugs.

  2. jau, so richtig rund läuft die Beta 8 wirklich nicht

  3. Solange es keinen richtigen Launcher gibt,
    bleibt iOS (iPhone) für mich leider uninteressant.
    Ich würde gerne ein iPhone nutzen, aber eben mit einer
    ordentlichen GUI und nicht mit so einer chaotischen Oberfläche …

    • Einen Launcher wird es wohl nie geben.
      Aber einfach mal IOS ausprobieren, komme auch von Android und hatte auch erst Bedenken und muss sagen habe nie das Bedürfnis verspürt die Oberfläche umgestalten zu müssen.

      • Danke für die Antwort, aber einfach mal ausprobieren kostet ja reichlich bei mir, kenne niemand der mir mal sein IPhone übers Wochenende ausleihen kann

  4. Hab die 13.1 PB2 jetzt auf dem iPhone X installiert. Was ich schon nach kurzer Zeit sagen kann: Der lästige Battery-Drain Fehler in Verbindung mit der Apple Watch scheint behoben. Ansonsten hab ich von 13.1 nen besseren Eindruck als von der letzten 13.0 Beta.

    Grüße,
    Sebastian

  5. Weiß jemand wie das zum finalen IOS 13 Release aussehen wird mit verlassen des Beta Programms? Eigentlich war es ja so die letzte Beta ist quasi die fertige Release Version und man konnte das Beta Programm ohne Neu aufsetzten verlassen. Wir haben hetzt ja schon 13.1 …

    • Das werden wohl nur Steven „Steve“ Paul Jobs , Timothy Donald Cook und evtl. Donald Trump als Apple Vertrauter genau wissen.
      Alle anderen müssen wohl leider noch bis nächste Woche warten.

      • Pssst! Ich habe aus zuverlässigen Quellen erfahren, das mit dem erscheinen von iOS 13 intern an den Arbeiten an iOS 14 begonnen wird. Aber nicht weitersagen, denn das ist ein Geheimnis

    • Wie es genau läuft, weiß ich natürlich auch nicht, aber im Moment gehe ich davon aus, dass iOS 13 übersprungen und gleich iOS 13.1 released wird.

      • Danke für deine vernünftige Antwort Chris. So könnte das Sinn machen.

        @Stefan ich glaube du solltest genauer lesen und verstehen. Kann mir dein Buchstabensalat nicht anders erklären, hat auf jedenfall null mir meiner Frage zu tun

  6. Anders als andere hier bin ich mit der Beta sehr zufrieden, lediglich bei einer App habe ich noch ein Problem, was aber natürlich auch an der noch nicht durchgeführten Optimierung für iOS 13 liegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.