Anzeige

iOS 12.3.1 ist da: Update behebt zwei lästige Fehler der vorherigen Version

Ab sofort können sich alle iOS-Nutzer unter euch mit installiertem iOS 12.3 ein neues Update ziehen, welches Apple gerade in die Verteilung geschickt hat. Dieses behebt zwei lästige Fehler für das iPhone und das iPad. So soll mit iOS 12.3.1 nun unter anderem das Problem behoben sein, dass euch in den Nachrichten Einträge von unbekannten Absendern in der Konversationsliste dargestellt werden, obwohl ihr eigentlich „Unbekannte Absender filtern“ aktiviert hattet.

Ein weiteres Problem war, dass der Link „Werbung melden“ in Konversationen von unbekannten Absendern nicht angezeigt wird. Auch dieser Fehler sei nun endgültig behoben, so Apple. Bei mir wird das Update aktuell noch nicht angeboten, bei Caschy wohl schon – es kann also nicht mehr lange dauern, bis ihr den Download starten dürft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Schlecht, wenn Apple keine anderen Probleme sieht als Sachen die einen selber nicht betreffen. Das muss wohl so ein US Ding sein.
    Zum einen übertragen selbst Spammer hierzulange gewöhnlich ihre Rufnummer, zum anderen möchte ich gerne von Kunden ohne Rufnummernübertragung erreicht werden. Außer bei Fax, und da hilft eher die Einstellung der FB.

  2. Gibt es einen Link zum Hintergrundbild des iPhones ?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.