Internationaler Smartphone-Markt befindet sich im Aufschwung

Die Analysten von Canalys haben sich einmal den internationalen Markt für Smartphones angeschaut. Im ersten Quartal 2021 sei jener um 27 % gewachsen, wenn man mit dem ersten Quartal 2020 vergleiche. Marktführer ist weiterhin Samsung mit ca. 76,5 Mio. ausgelieferten Exemplaren und einem Marktanteil von 22 %. Auf Rang 2 folgt dann Apple mit ca. 52,4 ausgelieferten iPhones und einem Marktanteil von 15 %.

Zwar habe sich laut Canalys das iPhone 12 mini schlechter verkauft als erwartet, aber die anderen Modelle hätten das locker ausgeglichen. Zumal auch die iPhone 11 noch gefragt seien. Xiaomi sicherte sich sein bisher bestes Quartal und wuchs um 62 %, um nun 49 Mio. Geräte auszuliefern. Huawei, mittlerweile ohne die ehemalige Tochter Honor unterwegs, landete im Übrigen abgeschlagen auf dem 7. Platz der Smartphone-Hersteller mit nur noch 18,6 Mio. ausgelieferten Geräten. Das ist natürlich auf die US-Sanktionen zurückzuführen, welche Huawei zwingen, ihre Smartphones ohne Google Dienste und ohne Play-Store auszuliefern. Das hält in Europa viele Kunden vom Kauf ab.

Xiaomi habe dabei mehr und mehr Kunden für sich gewonnen, da man mehr im traditionellen Handel auf sich aufmerksam mache und auch durch innovative Produkte wie das Mi 11 Ultra oder das Foldable Mi Mix Fold Aufmerksamkeit auf sich ziehe. Die schiere Breite des Angebots, die hier in den Kommentaren im Blog gerne kritisiert wird, habe sich ebenfalls positiv ausgewirkt und die Präsenz des Unternehmens erhöht.

Allerdings ergeben sich laut Canalys aktuell im internationalen Smartphone-Markt viele Wandlungsprozesse: Honor ist nun unabhängig und holt zum Schlag aus. Auch Oppo und vivo buhlen verstärkt in Europa um die Gunst der Kunden. LG wiederum hat den Smartphone-Markt nun verlassen. Da werden also an einigen Stellen die Karten vielleicht neu gemischt. Gleichzeitig räumt Canalys ein, dass die Corona-Krise die Lieferketten strapaziere, denn Chips werden auch im mobilen Segment knapp.

Hier stellen die Analysten die These auf, dass große Hersteller da eine bessere Verhandlungsbasis mit Chip-Herstellern hätten, was kleineren Anbietern schaden könnte. So vermutet man, dass LG eventuell nicht das einzige Unternehmen bleiben könnte, welches den Smartphone-Markt hinter sich lassen muss. Da bin ich gespannt, denn mir fielen da so einige Kandidaten ein, die vermutlich nur wenige Nutzer vermissen würden.

Worldwide smartphone shipments and growth

Canalys Smartphone Market Pulse: Q1 2021

Vendor Q1 2021 shipments (million) Q1 2021

Market share

Q1 2020 shipments (million) Q1 2020

Market share

Annual
growth
Samsung 76.5 22% 59.6 22% +28%
Apple 52.4 15% 37.1 14% +41%
Xiaomi 49.0 14% 30.2 11% +62%
Oppo 37.6 11% 23.5 9% +60%
Vivo 36.0 10% 24.2 9% +48%
Others 95.9 28% 97.8 36%  -2%
Total 347.4 100.0% 272.5 100.0% +27%
Note: percentages may not add up to 100% due to rounding

Source: Canalys estimates (sell-in shipments), Smartphone Analysis, April 2021

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also ich brauche nicht mehr das neuste schneller was auch immer Smartphone. Ich habe ein 2 Jahre altes iPhone XR und bin voll zufrieden damit. Ich zocke sowieso keine Handyspiele. Es läuft flüssig und erhält regelmäßig neue Updates. Der Akku ist bei mir auch noch bei 93 Prozent. Werde frühestens upgraden wenn die Notch beim IPhone verschwindet oder es halt kaputt ist.

  2. Screensaver says:

    52,4 ausgelieferte iPhones sind etwas wenig. 😉

  3. Apple würde vermutlich auch Platz 3 oder 4 reichen. Die haben immer noch die beste Marge und sehr treue Kunden, vor allem keine schlechten Produkte. Xiaomi ist auf dem besten Weg nach oben, die wachsen extrem in Europa. Oppo und Vivo sind auch beeindruckend. Die Platzhirsche dürfen sich aber nicht ausruhen, ruck zuck ist man weg vom Fenster.

    • Hätte Xiaomi eine bessere Software Politik bezüglich Sicherheits Updates etc…..
      Aber so Momentan für mich keine Alternative.

  4. Samsung verramscht sehr oft die Geräte teilweise unter dem Herstellungswert. Bei denen geht es nur um die Marktanteile. Gewinn machen die bestimmt nur mit elektronischen Bauteilen (z.B. OLED-Panels für iPhone 😉
    Xiaomi und co. müssen wirtschaftlich handeln. Und das tun sie ja auch.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.