Instagram: Weitere Hinweise auf Sprach- und Videotelefonie

Instagram ist schon lange nicht mehr nur das Netzwerk für schöne Bilder, es ist mittlerweile eine Anlaufstelle für soziale Kontakte jeglicher Art, viel hat dazu auch das Story-Feature beigetragen. Noch nicht das Ende der Fahnenstange, das wissen wir. Vor allem der „Direct“-Bereich soll weiter ausgebaut werden, Instagram auch zur persönlichen Kommunikationszentrale werden.

Vor ein paar Wochen wurde bekannt, dass Instagram an Video-Calls arbeitet. Das ist offenbar nicht alles, TechCrunch berichtet nun, dass in der APK auch Icons für Audio-only-Gespräche entdeckt wurden.

Neu ist, dass die Icons eben bereits in der öffentlich erhältlichen APK zu finden sind und auch einen neuen Hinweis auf den Videochat gibt es. Beim letzten hinzugefügten Feature, der Giphy-Integration, wurden Hinweise dazu die Woche vor Release entdeckt. Es liegt also durchaus im Bereich des Möglichen, dass wir die Audio- und Video-Chats in gar nicht so ferner Zukunft sehen werden.

Aktuell sind diese aber noch nicht funktional, wie so oft, wenn Funktionen implementiert werden. Offen ist also weiterhin, wann genau die Funktion kommen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Damit hat bald Facebook genauso viele Messenger wie Google – nur das die alle genutzt werden ^^

  2. Etwas eigenartig aber warum auch nicht. )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.